6 Hilfsmittel um dein Schwimmtraining zu verbessern

5 März, 2019
Die Verwendung bestimmter Hilfsmittel beim Schwimmen kann dazu beitragen, unsere Leistung und unsere körperlichen Ergebnisse zu steigern. In diesem Artikel zeigen wir dir, wie du sie in dein Training einbauen kannst.

Um dein Schwimmtraining zu verbessern, musst du deine Technik perfektionieren. Dazu kannst du Hilfsmittel verwenden, mit denen du deine Leistung verbessern kannst. So wird auch dein Schwimmtraining effizienter.

Hilfsmittel, die dein Schwimmtraining verbessern

1- Kickboard

Es ist ein unverzichtbares Zubehör, wenn du dein Schwimmtraining verbessern willst, besonders für einen Wettkampf. Mit einem Kickboard richtest du die Aufmerksamkeit und Mühe auf den unteren Teil deines Körpers, besonders auf deine Beine und Füße.

Lesetipp: Schwimmübungen zur Gewichtsabnahme

Mann schwimmt

In der Regel wird diese Art von Board aus Schaumstoff oder Kork hergestellt. Schwimmer halten sich mit beiden Händen an der Oberseite des Boards fest und schwimmen, indem sie nur ihre Beine bewegen.

Auf diese Weise konzentrieren sie ihre gesamte körperliche Anstrengung auf ihre Beine.

2- Paddel

Paddel helfen, die Arme zu stärken und Widerstand zu leisten. Durch den Gebrauch von Paddeln wird die Übung intensiver und effektiver. Weil du mehr Widerstand gegen deine Schläge übst, musst du mehr Muskelkraft und Gleichgewicht einsetzen. Dies hilft, die Muskeln zu straffen und erhöht die Schwimmleistung.

Paddel sehen aus wie eine Mischung aus einem Tischtennispaddel und einem Handschuh. Sie haben einen flachen Abschnitt, der die Handfläche bedeckt, und einen Riemen, um sie an ihrem Platz zu halten, damit sie sich nicht lösen.

3- Schnorcheln

Der Schnorchel ist ein Zubehör, das seit erst seit kurzem in dieser Sportart integriert ist. Schwimmer, die es bereits benutzen, erkennen den Nutzen, den es für ihr Schwimmtraining bringt.

Mehr Tipps: Wassersport: Übungen für den Sommer

Ein Schwimmschnorchel ist nicht dasselbe wie ein herkömmlicher Schnorchel. Der Hauptunterschied liegt im Luftein- und -auslasssystem. Die seitlichen Rohre, durch die die Luft eintritt, sind unabhängig vom Luftauslass, durch den du ausatmest. Bei dieser Art von Zubehör steht immer Außenluft zur Verfügung, und der Einlassschlauch ist nicht mit dem CO2 gefüllt, das kontinuierlich ausgeatmet wird.

Durch die Verwendung eines Schnorchels kannst du damit aufhören, dich auf die Luft zu konzentrieren und du kannst dich stattdessen auf deinen Körper konzentrieren.

Deshalb muss der Schwimmer bei der Verwendung eines Schnorchels nicht auf die Kopfbewegungen achten, die er zum Atmen ausführen muss. So kann er eine entspannte Atmung genießen und sich gleichzeitig auf die Art und Weise konzentrieren, wie er die Arme und Beine bewegt.

Schnorchel können von Anfängern oder erfahrenen Schwimmern in hochintensiven Einheiten benutzt werden. Natürlich sind die Routinen in beiden Fällen unterschiedlich.

4- Zugboje (oder Beinschwimmer)

Die Zugboje ist ein sehr beliebtes Zubehör zur Verbesserung des Schwimmtrainings. Es ist vor allem nützlich, um die Kraft in deinen Armen und Beinen zu verbessern.

Es ist ein schwimmendes Gerät in Form einer Acht, das normalerweise aus geschlossenem Schaumstoff hergestellt wird. Schwimmer legen es zwischen ihre Beine, um sie von der Bewegung abzuhalten und den Beinantrieb zu vermeiden.

Mit einer Zugboje schweben die Beine die ganze Zeit. Dadurch können sich die Schwimmer auf ihre Arme und ihren Kern konzentrieren und den Beintritt ignorieren, der sie normalerweise vom Untergang abhält.

5- Flossen

Schwimmflossen sind eine gute Möglichkeit, deine Beine zu stärken und die Flexibilität deiner Knöchel zu erhöhen. Es gibt verschiedene Arten von Flossen.

Wenn du ein Anfänger bist, empfehlen wir dir, lange und breite Flossen zu verwenden, da sie dir helfen können, deinen Antrieb zu verstärken. Auf der anderen Seite verwenden erfahrene Schwimmer oft kurze und gerade Flossen.Schwimmflossen

Das Training mit und ohne Flossen ist vollkommen gleich. Der Unterschied liegt in der Zeit, die benötigt wird, um die gleiche Anzahl von Runden zu schwimmen. Die Verwendung von Flossen kann dir helfen, dein Training in kürzerer Zeit abzuschließen.

6- Badeanzug

Jeder erfahrene Schwimmer weiß, dass es sehr wichtig ist, den richtigen Badeanzug zu wählen. Dieses Kleidungsstück muss den besten Komfort und die beste Haltbarkeit bieten. Es muss auch die Reibung und den Luftwiderstand im Wasser reduzieren und die Effizienz der Bewegung des Schwimmers erhöhen.

Badeanzüge sind nicht alle gleich. Die Materialien, aus denen sie hergestellt werden, bestimmen in hohem Maße den Komfort, die Passform, die Haltbarkeit und die Fähigkeit, die Reibung im Wasser zu reduzieren.

Im Idealfall sollten Schwimmer vergessen können, dass sie einen Badeanzug an haben. Schwimmer sollten sich so fühlen, als ob der Badeanzug fast ihre eigene Haut wäre, und er sollte keine Unannehmlichkeiten oder Hautausschläge verursachen.

Ebenso sollte es die Vorwärtsbewegung des Schwimmers verbessern, indem es den Widerstand des Wassers aufhebt.

Das beliebteste Material ist PBT (Polybutylenterephthalat). Die aus diesem Material gefertigten Badeanzüge sind sehr sonnen- und chlorbeständig und erfüllen zudem die Anforderungen an Komfort und Passform.

Sportgeschäfte bieten Kits an, die Zubehör beinhalten, das speziell für jede Art von Training, das du durchführen möchtest, ausgewählt und entwickelt wurde.