Die gesundheitlichen Vorteile von Butter

4 April, 2019
Butter ist eine essentielle Zutat für Desserts wie Kuchen oder Cupcakes. In den letzten Jahren hat sie wegen des hohen Fettgehaltes jedoch einen schlechten Ruf bekommen.

Butter ist sehr beliebt, vor allem wenn es ums Frühstück geht und wir essen sie alle gerne mit Marmelade auf Toast. Schon seit Generationen ist sie eine der Hauptzutaten beim Frühstück. In diesem Artikel zeigen wir dir einige Vorteile von Butter.

Ist Butter gesund?

Butter besteht vor allem aus Fett. Etwa 80 Prozent sind tierisches Fett. Die anderen 20 Prozent sind Wasser und die Vitamine A, E, D und K.

Die Tatsache, dass dieses Lebensmittel kein Eiweiß, Kohlenhydrate oder andere Nährstoffe enthält, wirft die Frage auf, ob es sich um ein gesundes Produkt handelt oder nicht. In der Realität ist es kein Problem Brot mit Butter zum Frühstück oder als Snack zu essen. Der einzige Punkt, den wir berücksichtigen sollten, ist die Menge, da sie reich an Kalorien ist.

Butterbrot

Lesetipp: Hausgemachte Nutella: Ein tolles Rezept, zum selbst machen

Wenn du ein gesundes Gewicht erhalten möchtest, ohne Butter aufzugeben, solltest du wissen, dass das möglich ist. Auf dem Markt gibt es verschiedene Arten dieses Produktes und du kannst einfach eines kaufen, dass zu deiner Ernährung und deinen Zielen passt. Die meist verbreiteten Arten von Butter sind die folgenden:

  • Fettarm: Die Menge an gesättigten Fetten ist bei dieser Butterart geringer als bei normaler Butter. Sie wird für diejenigen empfohlen, die die Kalorien in ihrer Ernährung reduzieren möchten.
  • Butter mit Olivenöl: Wie bereits erwähnt, ist Butter hauptsächlich Fett. Wenn ein Teil dieses Fettes aus Olivenöl stammt, ist es eine gesündere Option. Diese Art von Butter ist normalerweise teurer, aber die Qualität des Produktes ist es definitiv wert.

  • Natriumarm: Der Konsum von mehr als fünf Gramm Salz pro Tag ist schlecht für deine Gesundheit. Der Kauf von Lebensmitteln, die wenig Salz enthalten, ist eine großartige Möglichkeit, die tägliche Natriumzufuhr zu reduzieren. Diese Art von Butter wird auch für diejenigen empfohlen, die an hohem Blutdruck leiden.

Wie du sehen kannst, verändern sich die Eigenschaften von Butter, je nach der Produktart. Für welches Produkt du dich auch entscheidest, du solltest nie zu viel davon essen, auch wenn es gesund ist.

Die gesundheitlichen Vorteile von Butter

Butter

Wie wir bereits oben erwähnt haben ist Butter hauptsächlich Fett und enthält diese Vitamine:

  • A. Unverzichtbar für die Gesundheit von Weichteilen wie Haut und Schleimhaut. Es ist auch wichtig für die Gesundheit der Knochen und für das Sehvermögen.
  • E. Bekannt für seine antioxidativen Eigenschaften. Es stärkt auch Nägel und Haare. Darüber hinaus trägt es zu den Funktionen des Immun- und Kreislaufsystems bei.
  • D. Grundlegend für die Knochenfestigkeit. Dies liegt daran, dass es für die Calciumaufnahme verantwortlich ist. Es verbessert auch die Durchblutung und unterstützt die Arbeit des Herzens.
  • K. Die Hauptaufgabe von K ist die Unterstützung der Koagulation. Daher ist es ein essentielles Vitamin für die korrekte Entwicklung des Körpers. Es wird auch für ältere Menschen empfohlen, da es die Knochen stärkt.

Auch interessant: Fünf köstliche Avocado-Rezepte

Obwohl nur in kleinen Mengen, enthält Butter auch Eisen. Eisen hilft dabei, Sauerstoff und Kohlendioxid zu transportieren und ist der Protagonist der Zellatmung. Das alles spielt eine grosse Rolle bei der Blutzirkulation.

Nun kennst du alle Vorteile von Butter und weisst, dass er viel mehr als nur Fett ist. In der richtigen Menge ist er gut für den Körper. Also, auf was wartest du? Stürz dich auf dein Butterbrot!