Gesunde Mayonnaise zum selber machen

6 Juni, 2019
Heute verraten wir dir, wie du deine eigene Mayonnaise machen kannst. Hausgemacht schmeckt nicht nur besser, sondern ist auch immer die gesündere Variante.

Mayonnaise ist ein kaltes Dressing, das hauptsächlich aus Eiern und Pflanzenöl hergestellt wird. Es ist eine Sauce spanischen Ursprungs (menorquinisch) und wird normalerweise mit Zitronensaft, Salz oder Essig gewürzt.

Heute ist es ein Dressing, das in vielen Gerichten als Beilage vorkommt, meist zu Gemüse und Fisch. Es wird oft noch von Hand hergestellt, ohne den Einsatz des Mixers.

Lesetipp: Entdecke zwei fantastische Rezepte mit Fisch

Handelsübliche Mayonnaise

Für die Herstellung von handelsüblicher Mayonnaise verwenden die Hersteller rohe Eier, Öl, Gewürze, Salz und natürliche Essenzen.

Der Prozess beginnt mit einem riesigen Tank, der mit rohen Eiern (die zuvor pasteurisiert wurden) gefüllt und bei einer kühlen Temperatur gelagert wird, um Salmonellen zu vermeiden.

Mayonnaise

Dann gibt es einen zweiten Tank, der Pflanzenöl enthält und einen dritten Tank, der eine Mischung aus Gewürzen, Salz und natürlichen Essenzen in flüssigem Zustand enthält. Diese Tanks werden bei Raumtemperatur gelagert.

Schließlich wird eine bestimmte Menge jedes Tanks in einem gemeinsamen Tank vermischt, um eine cremige Masse zu erhalten.

Sobald die homogene Mischung erreicht ist, entnehmen die Hersteller eine Probe zur Qualitätskontrolle, um ihren pH-Wert zu messen.

Einzelne Behälter werden dann über einen automatischen Füller mit dem Produkt befüllt.

Eine weitere Maschine verpackt das Produkt, um seine Frische zu erhalten, bevor die Mayonnaise gekennzeichnet und auf den Markt gebracht wird.

Hausgemachte Mayonnaise

Um diese herzustellen, brauchen wir:

  • 2 Eigelb
  • Ein Teelöffel Senf.
  • 3 Teelöffel Zitronensaft
  • 1 Tasse Olivenöl
  • Salz und gemahlener schwarzer Pfeffer

Um das Dressing herzustellen, trennen wir die Eigelb und das Eiweiß. Die Eigelb mit einem Teelöffel Senf und einem Teelöffel Zitronensaft in eine Rührschüssel geben.

Mische mit dem Mixer diese Zutaten, bis du eine homogene Konsistenz erreicht hast.

Hausgemachte Mayonnaise

Sobald diese gut vermischt ist, geben wir das Olivenöl nach und nach und kontinuierlich hinzu, bis wir die Sauce zubereitet haben. Am Ende sollte es eine gelbe und dicke Mischung sein.

Zum Schluss geben wir den Rest des Zitronensaftes und das Salz und den schwarzen Pfeffer dazu, mischen alles ein letztes Mal und die Mayonnaise ist servierfertig.

Gesunde Mayonnaise

Wir können sagen, dass Mayonnaise aufgrund ihres hohen Fettgehalts nicht ganz gesund ist. Diese Fette können Cholesterinprobleme, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Fettleibigkeit verursachen.

Deshalb werden wir auch darüber sprechen, wie man gesündere Mayonnaisen herstellt.

Mayonnaise ohne Eier

Diese Mayonnaise enthält keine Eifette und hat den Vorteil, dass du sie erwärmen kannst, ohne dass sich die Mischung trennt. Für diese Mayonnaise brauchst du nur eine Tasse Milch, Olivenöl und Salz.

Die Zubereitung besteht darin, die Milch mit dem Salz in einem Mixer zu mischen und nach und nach das Olivenöl hinzuzufügen, ohne es zu mischen, bis man eine dicke Paste erhält.

Um es noch leichter zu machen, kannst du Magermilch oder Sojamilch verwenden. Du kannst auch gehackten Schnittlauch oder Knoblauch hinzufügen, um den Geschmack zu ändern!

Für die Aufbewahrung im Kühlschrank ist es besser, sie in einem Glasgefäß aufzubewahren.

Rezept für Karottenmayonnaise

Hier ist eine andere Option, wenn es darum geht, deinen Mahlzeiten Geschmack zu verleihen, außerdem ist die Zubereitung einfach und erfordert nur wenige Zutaten.

Um dieses Rezept herzustellen, benötigen wir 750 Gramm Karotten, eine viertel Tasse Oliven- oder Sonnenblumenöl, eine Knoblauchzehe (oder weniger, wenn du einen milderen Geschmack bevorzugst), eine Prise Salz und einen Schuss Zitronensaft.

Zuerst die Karotten schälen, in dünne Scheiben schneiden und in einen Topf mit Wasser geben, um sie zu kochen. Lass sie zart werden, aber nicht zu stark gekocht. Abkühlen lassen und mit den anderen Zutaten vermischen.

Dies führt zu einer homogenen und glatten Paste von orangener Farbe. Für mehr Geschmack gibst du mehr Öl hinzu. Im Kühlschrank aufbewahren, aber wir empfehlen nicht, sie einzufrieren, da sie sonst ihren Geschmack verliert.

Mehr Tipps: Lebensmittel, die nicht ablaufen: Tipps und Vorschläge

Es gibt viele Arten von gesunder Mayonnaise, wie Kartoffeln und Rüben, Karotten mit Kichererbsen, Sellerie, Tomaten und Avocados. Du kannst sie sogar mit Mango machen!