Bauchfett: Übungen, um die lästigen Pölsterchen loszuwerden

27 Februar, 2019
Dein Körper neigt dazu, Fett um deinen Bauch herum zu speichern, was unschön aussieht. Um dieses Problem anzugehen, solltest du dich an eine angemessene Ernährung halten und diese Übungen durchführen, um Bauchfett zu reduzieren.

Für einige ist es einfacher, Bauchfett zu verlieren, als Fett aus anderen Bereichen des Körpers zu verlieren. Aber leider verschwindet es nicht auf magische Weise!

Um deine Ziele zu erreichen, musst du eine Reihe von Übungen durchführen, um Bauchfett zu reduzieren und gleichzeitig eine gesunde Ernährung zu gewährleisten.

So kannst du Bauchfett beseitigen und den flachen Bauch bekommen, von dem du immer geträumt hast. Lies weiter, um zu sehen, welche Übungen zur Reduzierung von Bauchfett es auf unsere Liste geschafft haben.

Übungen zur Reduzierung von Bauchfett

Ob du zu Hause oder im Fitnessstudio trainierst, achte auf die folgenden Übungen zur Reduzierung von Bauchfett. Du solltest dieses Training dreimal pro Woche machen (Ruhezeit von einem Tag, zwischen den einzelnen Trainingseinheiten).

Wieviel Ruhezeit brauchen wir wirklich? Lesetipp: Wie viele Tage solltest du dich vom Training erholen?

Neben der Gewichtsabnahme kannst du auch deine Bauchmuskeln formen. Und du musst auch kein Experte sein, um das zu tun!

1. Crunches

Das sind die „Basic Crunches“, die jeder kennt. Zuerst legst du dich auf den Rücken, auf eine Matte, mit gebeugten Knien und auf den Boden gelegten Füßen. Dann lege deine Hände hinter deinen Hals (mit den Ellbogen nach außen).

Erhebe langsam deinen Oberkörper, bis deine Schulterblätter die Matte nicht mehr berühren. Vergewissere dich, dass deine Bauchmuskeln arbeiten und nicht dein Rücken.

Wenn dein Rücken schmerzt oder dich stört, tust du es nicht richtig. Senke deinen Torso und gehe in die Ausgangsposition zurück. Führe 20 Wiederholungen durch.

2. Burpees

Burpees stehen als nächstes auf unserer Liste der Übungen zur Reduzierung von Bauchfett. Sie geben dir auch ein Cardio-Training und stärken deine Beine und Arme. Es ist eine komplette Übung!

Beginne auf den Füßen und beuge dich nach vorne, um deine Hände auf den Boden zu bringen (nur mit gebeugten Knien).

Als nächstes strecke deine Beine aus und mache einen Liegestütz. Stelle deine Knie zurück und gehe in die Ausgangsposition und springe mit ausgestreckten Beinen nach oben. Eine Minute lang wiederholen, ohne sich auszuruhen.Burpees

3. Planken

Planken sind eine der effizientesten Übungen für deine Bauchmuskeln. Sie erfordern mehr Aufwand als traditionelle Übungen, aber du wirst definitiv Ergebnisse sehen.

Zuerst legst du dich mit dem Gesicht nach unten auf eine Matte, wobei deine Beine ausgestreckt sind.

Leg deine Unterarme auf den Boden und hebe deinen Körper an. Nur die Unterarme und die Spitzen der Zehen sollten den Boden berühren. Achte dann darauf, dass deine Beine und dein Oberkörper parallel zum Boden liegen.

Zunächst solltest du versuchen, diese Position für 30 Sekunden zu halten. Sobald du mehr Erfahrung gesammelt hast – nach ein paar Wochen – kannst du bis zu einer Minute trainieren.

Mehr tipps zum abnehmen: Abnehmen und Muskeln aufbauen mit diesen 5 Übungen

4. CrossFit Sit-ups

Dies ist eine Variation von Crunches, aber viel intensiver. Darüber hinaus sind sie hervorragend geeignet, um Bauchfett abzubauen und gleichzeitig die Körperfunktionen zu verbessern.

Leg dich auf den Rücken, mit ausgestreckten Beinen. Dann beugst du deine Knie und legst die Fußsohlen auf den Boden.

Streckt die Arme hinter dem Kopf aus. Dann hebst du mit deinem Bauch – und dem Druck von deinen Armen – deinen Torso an, bis deine Brust deine Knie berührt. Gehe schließlich zurück zur Ausgangsposition. Führe 15 Wiederholungen durch.

5. Fahrrad-Crunches

Eine weitere großartige Übung, die zwei Ziele erreicht: Sie verbrennt Fett aus dem Bauch und stärkt Arme und Beine.

Außerdem ist es perfekt für die Arbeit an deiner Koordination! Leg dich mit dem Rücken auf eine Matte und bring deine Knie zur Brust. Deine Hände sollten hinter deinem Rücken sein.

Dehne dein rechtes Bein aus und drehe deinen Oberkörper so, dass dein rechter Ellbogen dein linkes Knie berührt. Wiederhole dies dann auf der anderen Seite (linkes Bein ausgestreckt).

Achte darauf, dass, wenn ein Bein ausgestreckt ist, das andere gebogen ist. Mache 20 Wiederholungen auf jeder Seite.Crunches

6. Vertikale Schere

Schließlich werden wir dir eine Übung zeigen, die deine unteren Bauchmuskeln trainiert, was ideal ist, um gespeichertes Fett zu beseitigen. Außerdem mag es einfach aussehen, aber es erfordert tatsächlich Mühe.

Fange auf dem Rücken an, auf einer Matte mit ausgestreckten Beinen und den Armen an den Seiten. hebe dein rechtes Bein an und strecke es aus, bis es senkrecht zum Boden steht.

Langsam nach unten bringen und bevor es den Boden berührt, das linke Bein anheben.

Das Ziel dabei ist, dass sich deine Beine nahe am Boden kreuzen, ohne dass deine Fersen den Boden berühren. Mit anderen Worten, deine Beine sollten immer oben in der Luft sein.

Um dies etwas anspruchsvoller zu gestalten, solltest du deine Hände hinter deinen Hals legen und deine Schulterblätter von der Matte heben. Heb jedes Bein 20 Mal an.