Merkwürdige Dinge, die mit deinem Körper beim Training passieren

19 Oktober, 2019
Hast du auch schon einmal merkwürdige Dinge bemerkt, die bei der Ausübung sportlicher Aktivitäten mit deinem Körper passiert sind? Wir verraten dir einige seltsame körperliche Phänomene, die du vielleicht sogar selbst schon einmal erlebt hast.

Der menschliche Körper ist komplexer, als man es sich je vorstellen könnte, wenn es darum geht, seine täglichen Funktionen zu erfüllen. In diesem Artikel werden wir einige merkwürdige Dinge vorstellen, die in deinem Körper passieren, während du trainierst.

Der aus mehreren Organen bestehende menschliche Körper besteht aus verschiedenen Systemen, die sich gegenseitig ergänzen und zusammenarbeiten, um die Funktion des gesamten Körpers aufrechtzuerhalten. Während der Ausübung des Sports treten in deinem Körper verschiedene Besonderheiten auf, die du vielleicht schon einmal wahrgenommen hast oder auch nicht.

Die meisten Menschen kennen nur die Grundlagen, wie der menschliche Körper funktioniert. Du solltest jedoch wissen, dass, je mehr du über deinen Körper weißt, desto besser kannst du dich um ihn kümmern.

Merkwürdige Dinge, die mit dem Körper während des Trainings passieren?

Während des Trainings arbeiten die verschiedenen Muskeln, Organe, Bänder und Hormone zusammen, um die Bewegungen auszuführen und die notwendigen Prozesse einzuhalten, die das Training erfordert.

Neben den normalen Ereignissen wie einer erhöhten Herzfrequenz, der Ausscheidung von Toxinen und der Freisetzung von Endorphinen gibt es auch merkwürdige Dinge, die auftreten! Hier ist eine Liste, die wir für dich zusammengestellt haben:

Du wirst klüger

Bewegung macht dich nicht so intelligent wie Albert Einstein, aber dein Gehirn verhält sich anders, wenn du anfängst, regelmäßig zu trainieren.

Dein Gehirn wird aufgrund einer erhöhten Durchblutung, die auch die Sauerstoffversorgung des Gehirns erhöht, effizienter arbeiten. Daher kann Bewegung dir helfen, Informationen effizienter aufzuschlüsseln und zu analysieren.Merkwürdige Dinge die dem Körper beim Training passieren

Bewegung kann auch deine Konzentration und Koordination verbessern. Ebenso kannst du mehr Informationen über deine Umgebung speichern.

Merkwürdige Dinge während des Trainings: Du musst mehr auf die Toilette gehen

Sicherlich musstest du während des Trainings schon öfter als einmal auf die Toilette gehen? Beim Training werden die Magen-Darm-Organe angeregt und damit der Prozess der Abfallentsorgung beschleunigt.

Dein Level an Feuchtigkeit und die Nahrungsmittel, die du vorher vor dem Training aufgenommen hast, sind alles Faktoren, die die Häufigkeit von Badezimmerbesuchen beeinflussen werden. Deshalb ist es ratsam, sich ausgewogen zu ernähren und eine Zeitspanne zwischen Essen und Bewegung einzuhalten.

Übelkeit

Dieses ist ein häufiges Ereignis, wenn Leute anfangen zu trainieren oder nachdem sie die Intensität ihrer Trainings erhöht haben. Übelkeit wird durch die Erhöhung der Durchblutung des Verdauungssystems verursacht. Auch verschiedene Bewegungen können den Magen beeinflussen.

In einigen Fällen kann Übelkeit sogar zu Erbrechen führen. Erbrechen kann nach sehr intensivem Training auftreten. Denke jedoch daran, dass du deinen Arzt konsultieren solltest, wenn dies regelmäßig geschieht.

Schwindelgefühl

Sich schwindelig zu fühlen oder Schwindel zu erleben, ist kein Ergebnis deiner Einbildung. Es bedeutet auch nicht unbedingt, dass etwas mit dir nicht stimmt.

Es kommt einfach vor, dass beim Training die Größe der Herzkammern zunimmt. Wenn du abrupt aufhörst zu trainieren oder lange Pausen machst, wird die Durchblutung reduziert, was zu Schwindelanfällen führen kann.

Deshalb solltest du nie abrupt mit dem Training aufhören. Wenn du sehr erschöpft bist und eine Pause einlegen möchtest, reduziere die Intensität allmählich, bis du deine Atmung und deine Herzfrequenz stabilisieren kannst, bevor du dich zur Ruhe setzt.

Läufer

Merkwürdige Dinge während des Trainings: Gereizte Brustwarzen

Dies ist ausschließlich für Läufer gedacht. Bei Marathons oder Langstreckenläufen haben Anfänger oft gereizte oder sogar blutende Brustwarzen. Dies wird durch das im Schweiß enthaltene Salz verursacht, das später trocknet und eine Hautreaktion auslöst. Die Reibung des Reibungsgewebes ist ebenfalls ein wichtiger Faktor, der zu Reizungen führt.

Profis verwenden oft spezielle Protektoren, um Irritationen zu vermeiden. Wenn du ein Amateur bist, kannst du jedoch auf billigere Alternativen wie Vaseline oder Klebebandagen zurückgreifen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Gang auf die Toilette, Erbrechen oder klarere Gedanken alles merkwürdige Dinge sind, die während des Trainings passieren können.

Möglicherweise hast du sogar mindestens eines der von uns genannten Symptome festgestellt. Jetzt, da du ein wenig mehr über deinen Körper weißt, kannst du sehen, dass diese Vorkommnisse nicht so merkwürdig sind, wie du gedacht hast!

  • Nanda, B., & Manjunatha, S. (2015). Exercise and Cognitive Functions. In Diet and Exercise in Cognitive Function and Neurological Diseases(pp. 213–223). Wiley Blackwell. https://doi.org/10.1002/9781118840634.ch19
  • Serratosa Fernández, L. (2001). Adaptaciones cardiovasculares del deportista. In 2do. Congreso Virtual de Cardiología Congreso Internacional de Cardiología por Internet. Retrieved from http://www.fac.org.ar/scvc/llave/PDF/serratoe.PDF
  • Urdampilleta Otegui, A., Martínez Sanz, J. M., Julia Sánchez, S., & Álvarez Herms, J. (2013). Protocolo de hidratación antes, durante después de la actividad físico-deportiva. European Journal of Human Movement, ISSN 0214-0071, No. 31, 2013, Págs. 57-76, (31), 57–76.
  • Coggan, A. R. and Coyle, E. F. (1991). Carbohydrate ingestion during prolonged exercise: Effects on metabolism and performance. Exercise and Sports Science Reviews19, 1–40. https://doi.org/10.1249/00003677-199101000-00001
  • Haub, M. D. (2008). Sports Nutrition: Energy Metabolism and Exercise. JAMA299(19), 2330. https://doi.org/10.1001/jama.299.19.2330