Probiere dieses CrossFit-Training zu Hause

24 Februar, 2019
CrossFit ist ein Fitnessprogramm, das beliebter denn je ist. Deshalb zeigen wir dir, wie du dieses CrossFit-Training zu Hause durchführen und alle Vorteile nutzen kannst.

CrossFit, auch bekannt als funktionales Training, gewinnt aufgrund seiner Vorteile und Ergebnisse immer mehr Anhänger auf der ganzen Welt. Obwohl es normalerweise in einem Fitnessstudio durchgeführt wird, kannst du auch ein CrossFit-Training zu Hause durchführen.

Wenn du trainieren möchtest, aber nicht die Zeit hast, in ein Fitnessstudio zu gehen (mindestens eine Klasse pro Woche), ist eine gute Option, dieses CrossFit-Training zu Hause durchzuführen.

Ist es möglich, ein CrossFit-Training zu Hause zu machen?

Im Idealfall sollte CrossFit im Fitnessstudio mit einem Instruktor abgeschlossen werden.

Mit Hilfe bestimmter Haushaltsgegenstände ist es jedoch einfach, diese Routine zu Hause durchzuführen. Dennoch ist es wichtig, dass du dein Formular überwachst und schrittweise beginnst.

Zu Beginn empfehlen wir dir, dir ein paar Online-Videos anzusehen, um dir eine Vorstellung davon zu geben, wie du die Übungen machst.

Außerdem solltest du damit beginnen, nur dein Körpergewicht zu verwenden. Zuerst wird es nicht „wahres“ CrossFit sein, sondern du wirst Gymnastik machen.

Nichtsdestotrotz kann es dir helfen, dich an die Übungen zu gewöhnen, bevor du zu anspruchsvolleren Bewegungen übergehst.

Sobald du weiter fortgeschritten bist (zwei- bis dreimal pro Woche, mindestens einen Monat lang), kannst du bestimmte Elemente des funktionalen Trainings integrieren. Dazu können gehören: Kugeln, Klimmzüge, Hantelscheiben, Seile und so weiter.CrossFit-Training

Und das Beste daran: Um dieses CrossFit-Training zu Hause zu absolvieren, brauchst du nicht viel Zeit. Alles, was du brauchst, sind 20 bis 30 Minuten pro Tag. Warum ist es so effizient?

Es liegt daran, dass du alle deine Muskeln ins Visier nimmst. Darüber hinaus machst du Cardio-Training, das die Gesundheit von Herz und Lunge verbessert. Außerdem wirst du abnehmen und Fett verbrennen.

Mehr Cardio-Tipps: Fünf Tipps, die du nach dem Laufen beachten solltest

Und als ob das nicht genug wäre, macht funktionales Training Spaß. Du vermeidest die Langeweile, die normalerweise mit dem Ausführen der gleichen Krafttrainingsübungen im Fitnessstudio einhergeht. Also macht gute Musik an und macht euch an die Arbeit!

Versuchs mit diesem CrossFit-Training zu Hause

Im Folgenden werden grundlegende CrossFit-Übungen vorgestellt, die keine besonderen Gegenstände erfordern. Wenn du dieser Routine folgst, solltest du jeden Tag eine halbe Stunde Sport treiben:

1. Liegestütze

Es gibt ein Dutzend möglicher Varianten von Liegestützen, aber fange diese Übung langsam an. Zuerst beginnst du mit einem einfachen Liegestütz, indem du deine Hände auf den Boden legst.

Dann strecke deinen Körper aus und lege die Spitzen deiner Zehen auf den Boden. Deine Ellbogen und Schultern sollten die ganze Arbeit machen. Senke deinen Körper auf den Boden und wiederhole.

Sobald du das gemeistert hast und 30 Liegestütze ohne Probleme machen kannst, schalte einen Gang höher! Nimm beim Absenken eine Hand vom Boden, oder klatsche mit beiden Händen, wenn du wieder nach oben kommst.

2. Kniebeugen

Der Squat ist ein weiterer Fitness-Klassiker, bei dem du die Intensität nach und nach erhöhen kannst, nach ein paar Wochen.

Zuerst stehst du mit den Beinen schulterbreit auseinander. Dann hältst du deinen Rücken gerade und senkst langsam deinen Torso, während du deine Knie beugst.Mann trainiert

Zu einfach? Springe zurück in deine Ausgangsposition oder halte ein Gewicht mit den Händen vor dir, um eine anspruchsvollere Kombination zu erhalten.

3. Burpees

Burpees sind „die“ CrossFit-Übung und obwohl sie schwierig und anstrengend sind, sind sie sehr umfangreich. Sie geben dir ein komplettes Cardio-Training, während sie auf viele Muskeln abzielen.

Wie du deine Gelenkte schonst und deine Ausdauer verbesserst: Die Vorteile von Schwimmen

Fange damit an, in eine Liegestützposition zu gehen, und senke deinen Torso. Dann nimm beide Knie an die Brust und spring wieder hoch.

4. Planken

Auch bekannt als „isometrische Crunches“, sind Planken eine der effektivsten Übungen, um die definierten Bauchmuskeln zu erhalten, die du schon immer haben wolltest.

Du legst dich auf den Bauch und legst deine Unterarme auf den Boden. Dann hebe deinen Körper nur mit den Zehen an, um dein Gewicht auszugleichen.

Achte darauf, dass du deinen Rücken eine Minute lang parallel zum Boden hältst. 30 Sekunden ruhen lassen und wiederholen. Um dies zu erschweren, strecke ein Bein aus und hebe es an. Dann zählst du bis 15 und wechselst die Seite.