4 Gründe, warum du Lebensmitteletiketten lesen solltest

5 März, 2019
Allergien, Diäten, Inhaltsstoffe, die Beschwerden verursachen können... Es gibt viele Gründe, vor dem Kauf eines Produkts im Supermarkt für einen Moment anzuhalten und über die Lebensmittel informiert zu bleiben, die du kaufen wirst.

Lebensmitteletiketten geben uns wirklich wertvolle Informationen. Wir müssen auf sie achten, wenn wir etwas kaufen wollen oder wenn wir unser Essen zubereiten.

Dieser Artikel wird dir zeigen, warum das Lesen von Lebensmitteletiketten wichtig ist.

Was steht auf den Lebensmitteletiketten?

Dank der Lebensmitteletiketten können wir viel über die Lebensmittel wissen, die wir auf unseren Tisch bringen und wie wir uns ernähren.

Sie verraten uns, ob es sich um eine gute oder schlechte Wahl für die Gesundheit handelt und wie viel von dem Produkt wir konsumieren sollten, um Gesundheitsprobleme oder Krankheiten zu vermeiden.Frau im Supermarkt

Manchmal glauben wir, dass ein Produkt gesund ist, weil es ein grünes Etikett oder das Bild eines Feldes auf der Verpackung hat. Wenn wir jedoch das Nährwertangaben-Label lesen, stellen wir fest, dass es nicht so „gut“ oder nahrhaft ist, wie wir dachten.

Diese Etiketten enthalten Nährwertangaben wie Fettanteil, Anzahl der Kalorien oder Portionsgröße. Sie geben auch die Zutaten an, die zur Herstellung oder Produktion der Lebensmittel verwendet wurden, die wir uns ansehen.

Wenn wir Namen sehen, die sehr schwer zu lesen oder zu verstehen sind, oder Zutaten mit vielen Zahlen und Buchstaben, bedeutet das, dass das Lebensmittel unnatürlich hergestellt wurde und überhaupt nicht hausgemacht ist.

Warum Lebensmitteletiketten lesen?

Es gibt viele verschiedene Gründe, auf das Etikett mit den Nährwertangaben auf der Rückseite von Lebensmitteln zu achten. Die wichtigsten, an die du dich beim nächsten Mal erinnern solltest, wenn du in einem Supermarkt bist, sind:

1. Den Fettanteil herausfinden

Zum Beispiel, wenn du auf einer Diät bist, kannst du manchmal dazu verleitet werden zu glauben, dass ein Produkt wegen seiner Verpackung gesund ist (besonders wenn es grün ist).

Dank der Etiketten lässt sich jedoch leicht feststellen, wie viel gesättigte und ungesättigte Fette darin enthalten sind.

Darüber hinaus informiert dich das Etikett über die Ballaststoffe, Kohlenhydrate, Zucker, Proteine und alle anderen Nährstoffe, die während der Herstellung in das Produkt aufgenommen wurden.

Lesetipp: Proteinreiche Ernährung: Schlankheitskur und Muskelaufbau

So kannst du nicht nur herausfinden, ob es für den Verzehr nach deinen Bedürfnissen und deiner Ernährung geeignet ist, sondern auch, wie viel du davon essen solltest.

2. Inhaltsstoffe vermeiden, die Allergien hervorrufen

Angenommen, du bist gluten- oder laktoseintolerant. Der beste Weg, Lebensmittel zu vermeiden, die diese Inhaltsstoffe enthalten, ist das Lesen der Etiketten. Das Gleiche passiert, wenn du Diabetiker bist und Zucker vermeiden musst oder wenn du an Bluthochdruck leidest und dich von Natrium fernhalten willst.

In diesem Fall können Informationen sehr wertvoll sein. Daher ist es wichtig, das Etikett sorgfältig zu lesen, um Allergien, Erbrechen, Unbehagen, Blutzuckerspitzen und plötzliche Blutdruckänderungen zu vermeiden.

Frau liest Lebensmitteletiketten

3. Sich der „industriellen“ Zusammensetzung bewusst sein

Dies ist sehr wichtig, da wir oft nicht erkennen, wie viele Chemikalien und künstliche Inhaltsstoffe, wie z.B. Konservierungsmittel, wir zu uns nehmen. Wenn wir den Namen einer Komponente oder eines Inhaltsstoffs nicht kennen, liegt das wahrscheinlich daran, dass er in einem Labor hergestellt wurde.

Dadurch soll der Geschmack verbessert, ein schnelles Ablaufen der Produkte verhindert oder die Textur der Lebensmittel in irgendeiner Weise verändert werden. Achte genau auf die Lebensmitteletiketten. Sie zeigen sogar, was die Fabriken dir nicht sagen wollen: die Menge der künstlichen Inhaltsstoffe in ihren Produkten.

4. Das Bewusstsein entwickeln, was wir essen

Schließlich ist der wichtigste Grund für das Lesen von Lebensmitteletiketten, sich bewusst zu sein, was wir konsumieren.

Wir sollten ein Produkt nicht kaufen, nur weil es erschwinglich ist oder in einer bunten Verpackung geliefert wird.

Wir haben die Möglichkeit zu wählen, was wir essen wollen oder nicht. Wenn wir uns das Etikett mit den Nährwertangaben ansehen und feststellen, dass ein bestimmtes Produkt sehr schädlich für unsere Gesundheit ist, dann sollten wir es nicht kaufen.

Mehr Tipps: Der Einfluss der Ernährung auf die Wechseljahre

Das ist ein langer Prozess. Wir können es sehr gewohnt sein, bestimmte Produkte zu essen (was uns sogar süchtig machen kann).

Aber wenn wir uns beim Einkaufen nur wenige Minuten Zeit nehmen, können wir deutlich reduzieren, wie viel Lebensmittel mit hohen Mengen an künstlichen Zutaten wir konsumieren.