Arten von Allergien

21 März, 2019
Allergien können im Alltag sehr lästig sein. Sie können sogar deine Leistung im Sport negativ beeinflussen. Deswegen solltest du versuchen dem Ausbruch einer Allergie vorzubeugen.
 

Eine Allergie ist eine Immunreaktion des Körpers auf eine Substanz, die für den Wirt normalerweise harmlos ist. Aus diesem Grund treten bei vielen Arten von Allergien Anzeichen und Symptome auf, wenn der Körper diesen Substanzen ausgesetzt ist. Es spielt dabei keine Rolle, ob du sie isst, einatmest oder deine Haut damit in Kontakt kommt.

Verschiedene Arten von Allergien

Asthma

Asthma

Asthma äußert sich im Atmungssystem. Es handelt sich hauptsächlich um eine chronische Entzündung der Atemwege und zeigt sich in verschiedenen Formen. Einige Beispiele sind: Atemnot, Brustdruck oder Hustenanfälle.

Die Hauptsymptome dieser Erkrankung sind: Pfeifatmung, Druckgefühl in der Brust und Husten. Dieser Husten neigt dazu, nachts oder am frühen Morgen aufzutreten.

Die Symptome variieren mit der Zeit. Es gibt Zeiten, in denen sich der Patient gut fühlt und keine Symptome hat. Dann gibt es Asthma-Phasen, in denen sich die Symptome deutlich verschlimmern.

In diesem Fall können die Atemwege vollständig geschlossen werden. Das hindert die Lunge daran, ihre Funktion des Gasaustausches auszuführen. Lebensnotwendige Organe können ihre Funktionen nicht mehr ausführen. In den schlimmsten Fällen können Asthmaanfälle zum Tod führen.

 

Lesetipp: Apfelessig: Die gesundheitlichen Vorteile

Rhinitis

Rhinitis ist eine Entzündungsart, bei der die Schleimhaut der Nase entzündet ist. Die Hauptsymptome sind: Rhinorrhoe, Niesen, Juckreiz in der Nase, Verstopfung und postnasaler Tropf.

Der Arzt wird das Innere der Nasenlöcher untersuchen. Er kann sehen, ob der Schleim an den Nasenmuscheln entzündet ist oder ob er rot oder violett geworden ist, was auf eine Rhinitis hinweist.

Abgesehen davon führt diese Art von Entzündung zu einer Rötung des Halses. Andere häufige Symptome sind verstopfte Augen. Diese können brennen und häufige Tränen erzeugen. Der Patient mit dieser Erkrankung hat Atemnot, was Sinusitis begünstigt. Es führt auch zu Kopfschmerzen, Unwohlsein und sogar zu allgemeiner Reizbarkeit.

Bindehautentzündung

Die Bindehautentzündung ist eine Infektion, die sich durch Entzündungen in der Bindehautschicht im Auge zeigt. Diese Schicht ist eine Schleimhaut, die die Innenseite der Augenlider bedeckt. Sie reicht bis zum hinteren Teil des Augapfels.

Die häufigsten Symptome von Allergien im Auge sind: Rötungen, Photophobie und Augen, die übermäßige Tränen erzeugen. Je nach Ursache der Erkrankung gibt es auch andere Symptome. Einige davon sind: die übermäßige Produktion von morgendlichen Augenschleimhäuten im betroffenen Auge oder eine Vergrößerung der Lymphknoten. Diese zeigen sich meistens eine bis drei Wochen.

Dermatitis

Dies ist ein Zustand, bei dem es zu einer Entzündung der Haut mit Ausschlägen kommt. Die tatsächlichen Entzündungsmuster sind variabel. Aus diesem Grund haben Experten verschiedenen Ausprägungen unterschiedliche Namen gegeben, darunter Ekzem, Psoriasis oder Pitiriasis.

 

Diese Arten von Allergien zeigen sich auf dem Körper unterschiedlich. Sie können akut, subakut oder chronisch sein. Der Schweregrad kann von generalisiert (im gesamten Körper) bis zu einem geringen Schweregrad variieren, in dem nur kleine Hautbereiche betroffen sind.

Lesetipp: Barfuß laufen: Vorteile und Nachteile dieses Trends

Nesselsucht

Nesselsucht

Die Nesselsucht ist eine sehr häufige allergische Reaktion. Es ist ein Zustand, bei dem viele ödematöse Läsionen auf der Haut auftreten. Sie haben begrenzte Umrisse und einen erythematösen Halo. In den meisten Fällen begleitet Juckreiz diese Krankheit.

Die Läsionen, die diese Art von Allergie auslöst, werden als „Beulen“ bezeichnet. Sie neigen dazu, für bis zu zwei bis sechs Stunden nach Beginn der Erkrankung zu bestehen. Ein besonderes Merkmal dieser Beulen ist, dass sie spontan verschwinden und an derselben Stelle am Körper oder an einer anderen Stelle wieder erscheinen können. Dies kann einige Stunden oder Tage nach ihrem Verschwinden geschehen.

Andere Arten von Allergien

Die wichtigsten und häufigsten Arten von Allergien sind die zuvor genannten. Es gibt jedoch auch andere Arten von Allergien. Dazu gehören:

 
  • Anaphylaxie
  • Nahrungsmittelallergien
  • Allergien gegen Medikamente
  • Allergien gegen Mückenstiche