Eine Reinigungskur: Wann ist sie notwendig?

19 Oktober, 2019
Bist du übergewichtig? Zeigt dir die Waage, dass du in letzter Zeit zu viel gegessen hast? Dann könnte eine gut geplante Reinigungskur genau das Richtige dich sein.

Eine Reinigungskur kann von Vorteil sein, aber es ist wichtig, sie immer unter der Aufsicht eines Profis und nur für kurze Zeiträume durchzuführen. Andernfalls werden wir nicht nur unsere Ziele nicht erreichen, sondern uns auch schwach und müde fühlen.

Es ist wichtig, dass du diese Art von Diäten nicht durchführst, es sei denn, es ist notwendig und niemals auf einer regelmäßigen Basis. Im Folgenden erklären wir, wann man einer folgen sollte und was es damit auf sich hat.

Auch werden wir uns mit dem befassen, was diese Art von Therapie charakterisiert und wie man sie effektiv durchführt, damit sie für den Körper von Vorteil sein kann.

Wann ist es notwendig, eine Reinigungskur zu machen?

Die Reinigungskur, wie der Name schon sagt, reinigt den Körper. Deshalb muss man sie nicht regelmäßig machen, sondern nur bei Bedarf.

Eine gute Zeit dafür ist nach Weihnachten. Im Allgemeinen ist Weihnachten die Zeit des Jahres, in der wir am meisten essen. Über ein paar Wochen sammeln sich schwere Mahlzeiten, Süßigkeiten und Alkohol auf den Esstischen an.

Sobald die Partys vorbei sind, sind wir ein paar extra Pfund schwerer. Aber es ist nicht nur eine Frage des Gewichts, die Aufnahme großer Mengen an Nahrung über einen kurzen Zeitraum hinweg stört auch unseren Magen und führt zu einem hohen Säuregehalt im Magen.

Nun, diese Zeit wäre die perfekte Zeit, um eine Reinigungskur zu beginnen. Ein paar Tage reichen aus, um den Körper zu reinigen und überschüssiges Fett und Alkohol zu beseitigen.

Die Reinigungskur als Wendepunkt

Die Entscheidung, die Reinigungsdiät zu machen, um zwischen den Momenten des Exzesses und der normalen gesunden Ernährung zu wechseln, ist eine intelligente Entscheidung.

Ein paar Tage eine Reinigungskur zu machen, hilft bei Übergewicht und lässt Sodbrennen verschwinden; es erlaubt uns auch, wieder wie bisher zu essen.Reinigungskur

Es macht keinen Sinn, eine Reinigungskur zu machen, wenn du danach sowieso weiterhin ungesund isst. Deshalb solltest du es als Wendepunkt nutzen, um zu einer gesunden Ernährung zurückzukehren.

Denke daran, sei nicht vom Essen besessen, manchmal ist es unvermeidlich, zu viel zu essen. Daran ist nichts auszusetzen, solange du dich danach wieder um deine Ernährung kümmerst und dich regelmäßig bewegst.

Merkmale einer Reinigungskur

Eine Reinigungskur zu beginnen bedeutet nicht, dass du aufhören musst zu essen oder dich mehrere Tage lang aushungern musst. Es ist wichtig, fünf Mahlzeiten pro Tag zu essen; meide einfach bestimmte Lebensmittel.

Zu den wichtigsten Akteuren dieser Art von Ernährung gehören Vitamine, Mineralien, Wasser und Proteine, die nicht mit Fetten in Verbindung gebracht werden.

Was die Lebensmittel betrifft, die in diesen Tagen verboten werden (da es keinen anderen Weg gibt), so sind dies Fette, Zucker und Alkohol.

Außerdem muss in jeder Mahlzeit Getreide vorhanden sein. Es ist wichtig, Exzesse zu beseitigen und die Funktion des Verdauungssystems zu stimulieren.

Wir sollten auch fünfmal täglich Flüssigkeit konsumieren. In diesem Sinne sind natürliche Säfte oder Tees sehr nützlich und werden in jeder Reinigungskur sehr empfohlen.

In Bezug darauf, wie lange du dieser Diät folgen solltest, so hängt das von der Häufigkeit der Exzesse ab, die du in den Tagen zuvor hattest.

Unabhängig davon solltest du diese Art von Diät nie länger als eine Woche machen. Die am besten geeignete Zeitspanne liegt zwischen drei und sechs Tagen.

Fruchtsaft für eine Reinigungskur
Fazit

Reinigungskuren sind sehr vorteilhaft, nachdem du Essen im Übermaß verzehrt hast. Sie sollten als Wechsel zwischen dem häufigen Essen und der Rückkehr zum normalen Essen genutzt werden.

Achte darauf, an diesen Tagen keinen Zucker, Fett und Alkohol zu dir zu nehmen.

Denke auf jeden Fall daran, dass dies nur einige grundlegende Richtlinien sind. Wenn du eine Reinigungskur durchführen möchtest, ist es ratsam, einen Fachmann um Rat zu fragen. Diese Person wird eine Diät für dich personalisieren, entsprechend deinen Bedürfnissen und Eigenschaften.

  • Elisa Blázquez Blanco. La dieta depurativa. Sindicato Nacional de Trabajadores de la Secretaría de Salud. Recuperado de: http://www.sntsa37.org/bien/docs/dietad.pdf
  • OMS. (2003). Dieta, nutrición y prevención de enfermedades crónicas. Serie de Informes Técnicos 9161, 1–152. https://doi.org/ISBN 92 4 120916 X ISSN 0512-3054 (NLM classification: QU 145)