Fünf Gründe, früher schlafen zu gehen

3 März, 2019
Schlafen hat einen großen Einfluss auf unsere Gesundheit und auf die tägliche Leistungsfähigkeit, insbesondere wenn wir eine bestimmte Sportart ausüben.

Mit dem hektischen Lebensstil, an den wir uns gewöhnt haben, scheint das Ziel, acht Stunden täglich zu schlafen immer weiter in die Ferne zu rücken. Allerdings warnen Spezialisten vor den gesundheitlichen Risiken, die auftreten können, wenn wir nur wenige Stunden schlafen.

Im folgenden Artikel sprechen wir über die Gründe, früher ins Bett zu gehen und wie wir unsere Momente der Ruhe und Entspannung genießen können.

Warum sollten wir früher schlafen gehen?

Es gibt viele Gründe, früher ins Bett zu gehen und einen guten Schlaf zu bewahren.

Lesetipp:  Schlafmangel: Die Auswirkungen auf deinen Körper

Unser Körper braucht diese Entspannungsphase, um sein körperliches und geistiges Wohlbefinden zu erhalten. Hier sind die Hauptvorteile von acht Stunden gutem Schlaf pro Nacht:

1. Antioxidative Wirkung

Eine gute Nachtruhe hilft, die Bildung von freien Radikalen zu bekämpfen und Zellschäden zu verhindern. Dies ist von grundlegender Bedeutung, um zahlreiche degenerative Krankheiten wie Krebs, Demenz und Koronarprobleme zu verhindern.Frau schläft

Bei ausreichendem Schlaf werden Alterungserscheinungen verzögert, das Hautbild sowie die Knochen- und Muskelresistenz verbessert.

2. Besseres Gleichgewicht bei der Bekämpfung von körperlicher und psychischer Belastung

Wenn du früher ins Bett gehst, wird dein Körper in der Lage sein, jede körperliche, kognitive und emotionale Belastung besser zu verarbeiten. Patienten mit Schlafstörungen entwickeln eher Anzeichen von Depressionen, Angstzuständen, Stress oder Wut.

Aus diesen Gründen hilft eine gute Schlafqualität, viele körperliche und psychische Störungen zu vermeiden. Darüber hinaus ist es wichtig, das Gefühl der ständigen Müdigkeit zu verringern und unser Energieniveau und unsere Stimmung zu verbessern.

Wenn du gut schläfst, wird es einfacher sein, deinen Stoffwechsel zu regulieren und bei der Arbeit  und auch auf persönlicher Ebene besser zu funktionieren.

3. Ein gesundes Gewicht aufrechterhalten

Menschen, die nicht genügend Schlaf bekommen, sind auch anfälliger für Fettleibigkeit. Daher ist die Erhaltung eines gesunden Gewichts einer der Gründe, früher ins Bett zu gehen und die Schlafenszeit sehr zu schätzen. Denke daran, dass Übergewicht ein Risikofaktor für verschiedene Probleme wie Diabetes, Bluthochdruck und andere kardiovaskuläre Probleme ist.

4. Ein guter Schlaf verbessert deine körperliche Ausdauer.

Wir setzen uns täglich hohen Belastungen aus, um unserer beruflichen Verantwortung gerecht zu werden. Wir können auch unser Privatleben nicht vernachlässigen. Unter der Woche bleiben wir normalerweise bis sehr spät wach und dann wachen wir oft früh auf, um einen neuen Tag zu beginnen.

All dies klingt wie ein einfacher Alltag, kann aber ein beunruhigendes Risiko für unser Wohlbefinden darstellen. Bei einem Menschen, der sich nicht richtig ausruht, ähnelt sein Körper einer Maschine, die ausufert. Früher oder später ist die logische Konsequenz ein Zusammenbruch, wenn man nicht genügend Schlaf bekommt oder schlecht schläft, und das ist nie von Vorteil.

Dein Körper muss sich erholen, um sich auf jeden neuen Tag vorzubereiten und mit Aufgaben, Herausforderungen und neuen Emotionen umgehen zu können.

Der Schlaf beeinflusst direkt den Stoffwechsel unserer Zellen und die Reaktion unseres Immunsystems. Daher neigen Menschen, die gut schlafen, zu einer größeren Schmerzresistenz, und sie werden nicht sehr oft krank.

5, Ein guter Schlaf senkt das Risiko von Alzheimer

Neuere Studien haben eine höhere Anzahl von Alzheimer-Faktoren bei Menschen nachgewiesen, die weniger als fünf Stunden am Tag schlafen. Das gleiche Muster wurde bei Patienten beobachtet, die sechs bis acht Stunden Schlaf haben, aber an Schlafstörungen leiden.

Zu den wichtigen Faktoren, die du berücksichtigen musst, wenn du darüber nachdenkst, früher ins Bett zu gehen, gehört die Tatsache, dass du dein Gehirn schützen und die Alzheimer-Krankheit verhindern musst.

Tipps zum früheren Schlafengehen und zur besseren Erholung

Die Änderung deiner Gewohnheiten und die Verbesserung deiner Lebensqualität hängt in der Regel von deinen eigenen Entscheidungen ab.

Wenn du eine bessere Schlafqualität genießen willst, musst du eine einfache und alltägliche Einstellung haben, um diese zu erreichen.

Mehr  Tipps:  Kleine Veränderungen für tolle Ergebnisse

Indem du diese Tipps und Tricks befolgst, wird es einfacher sein, deine Schlafqualität zu verbessern:

  • Reduziere deinen täglichen Stress.
  • Aufrechterhaltung einer vollständigen und ausgewogenen Ernährung, bei welcher der Konsum von natürlichen und biologischen Lebensmitteln im Vordergrund steht.
  • Regelmäßiges Training (vorzugsweise einmal täglich, für 30 bis 60 Minuten).
  • Achte auf deine Entspannungs-, Ruhe- und Unterhaltungszeiten (niemand sollte nur für die Arbeit leben).
    Setze gesunde Grenzen zwischen deinem Privat- und Berufsleben.
  • Such dir ein Hobby oder eine Aktivität, die dein körperliches und geistiges Gleichgewicht fördert, wie Yoga oder Pilates.

Schließlich müssen wir betonen, wie wichtig es ist, einen Arzt aufzusuchen, der sich auf Schlafstörungen spezialisiert hat.

Er wird prüfen, ob es notwendig ist, eine Behandlung auf Basis von Naturprodukten oder Medikamenten einzuführen, die dir hilft, Stress abzubauen und besser zu schlafen.