Tipps zur Steigerung deiner Energie und Vitalität

2 März, 2019
Sich faul und ohne Energie zu fühlen, ist immer ein Problem in unserem täglichen Leben. Es nimmt uns die Lebensfreude und wir fühlen uns müde und erschöpft. Doch es gibt viele Möglichkeiten, wie wir dieses unangenehme Gefühl überwinden können.

Vitalität ist der Zustand, in dem man dynamisch ist und viel Energie hat. Es ist wichtig, Vitalität zu haben, um unsere täglichen Aktivitäten eifrig auszuführen. Hier sind einige einfache Änderungen in deinen Gewohnheiten, die du vornehmen kannst, um dein Energieniveau zu erhöhen.

Der Schlüssel zu Produktivität und einem gesunden, glücklichen Leben ist die Erhaltung der Vitalität.

Denke also daran, dass es vier verschiedene Energieniveaus gibt:

  • Körperlich: Hier geht es um die Kraft des Körpers, deshalb ist es so wichtig, sich so gut wie möglich um ihn zu kümmern. Du kannst körperliche Energie erhalten, indem du dich bewegst und einer gesunden Ernährung folgst.
  • Emotional: Es geht um Gefühle, Gedanken und Verhalten. Eine gute emotionale Energie zu haben, zu lernen, deine Gefühle zu kontrollieren, gute zwischenmenschliche Beziehungen zu haben und optimistisch zu denken.
  • Mentale: Du solltest über eine große mentale Energie verfügen, um dich den Problemen zu stellen, denen du jeden Tag begegnest. Deshalb ist es wichtig, ein Gleichgewicht zwischen Familie, Freunden und Beruf zu wahren.
  • Spirituell: Dies beinhaltet das Nachdenken über die Dinge, die man nicht hat. Wenn du in der Lage bist, dein Leben so anzunehmen, wie es ist, und deine Stärkepunkte zu ergreifen, wirst du viel geistige Energie erreichen.
Frau lacht

Also laß uns gleich ein paar Tipps geben, die dir helfen, dein Energieniveau zu halten:

Schlafen für Vitalität

Es ist wichtig, nachts gut zu schlafen, um sich immer energetisch zu fühlen. Viele Menschen haben Schlafstörungen, deshalb solltest du es vermeiden, zu spät zu trainieren.

Deshalb solltest du jede körperliche Aktivität während des Essens oder vor dem Schlafengehen vermeiden.

Lesetipp: Acht Gründe, für ein regelmäßiges Training

Wir empfehlen auch, vor allem nachts keine Koffeinprodukte wie Tee, Kaffee oder Alkohol zu trinken, da sie den Körper anregen und ihn stundenlang wach halten können.

Frau kuschelt mit Hund

Achte außerdem darauf, dass das Licht von der Straße nicht in dein Zimmer kommt, dass du nicht damit beschäftigt bist, zu lesen, fernzusehen oder an deinem Computer zu arbeiten.

Eine weitere Möglichkeit, Stress und Entspannung zu vergessen, ist eine warme Dusche vor dem Schlafengehen.

Zucker

Um sich energetisch aufgeladener zu fühlen, ist es sehr wichtig, einen normalen Blutzuckerspiegel während des Tages zu haben. Um Schwankungen im Laufe des Tages zu vermeiden, solltest du bei jeder Mahlzeit genügend Protein zu dir nehmen oder einige Nüsse und Früchte als Snack essen.

Du kannst auch komplexe Kohlenhydrate wie Hafermehl, Vollkornbrot, Gemüse, Hülsenfrüchte essen…. Sie alle versorgen deinen Körper mit der perfekten Energiequelle, die langsam in deinen Blutkreislauf abgegeben wird.

Mehr dazu: Wie Hülsenfrüchte dir beim Abnehmen helfen können

Darüber hinaus nähren diese Nährstoffe deinen Körper ständig, was dich davon abhält, Junk Food zu essen.

Schließlich solltest du Lebensmittel vermeiden, die zu viel raffinierten Zucker enthalten, da sie deine Energie schnell, aber nur für kurze Zeit steigern, was zu niedrigen Blutzuckerwerten führt.

Energiespendende Nährstoffe

Dein Körper benötigt eine breite Palette von Vitaminen und Mineralien, um die Lebensmittel, die du isst, in Energie umzuwandeln. Die Vitamine der Gruppe B sind für die Energieerzeugung von grundlegender Bedeutung.

Ein weiterer sehr wichtiger Nährstoff ist Vitamin C. Die Forschung zeigt, dass Vitamin C für die Produktion von Carnitin essentiell ist, das eine wichtige Rolle beim Transport von Fettsäuren zu deinen Zellen spielt, die es dann nutzen, um dir Kraft zu geben.

Eisen ist auch notwendig, um das Energieniveau aufrechtzuerhalten, da es hilft, Sauerstoff zu den Zellen zu transportieren.

Übung zur Steigerung der Energie

Bewegung ist unerlässlich. Du brauchst keine übertriebenen Mengen an körperlicher Aktivität.

Du nimmst dir nur 30 Minuten täglich zum Training, egal ob zu Fuß, mit dem Fahrrad oder beim Schwimmen, und kannst eine riesige Menge Energie in den Körper bringen.

Bewegung baut Stress ab, verbessert die Durchblutung, transportiert Sauerstoff und Nährstoffe in den ganzen Körper, hilft bei Stimmung, Schlaf, schützt die Knochen und trainiert die Muskeln.

Trinke genug Wasser

Flüssigkeitsmangel in der Ernährung verursacht die Dehydrierung des Systems und Schläfrigkeit. Es ist wichtig, tagsüber viel Wasser zu trinken, aber auch andere Getränke können helfen, die Flüssigkeitsaufnahme zu erhöhen.

Denke nur daran, dass ein Überschuss an Koffein nicht ideal ist, wenn du deinen Schlaf verbessern willst.

Obst und Gemüse enthalten auch viel Wasser, ganz zu schweigen von den Nährstoffen, die sie anbieten, um den Körper zu versorgen.