Wie gesund sind Mandeln?

22 Februar, 2019
Der Samen des nahöstlichen Baums, der als "Prunus Dulcis" bekannt ist und auch als "Mandel" bezeichnet wird, kann auf viele verschiedene Arten in die Ernährung integriert werden. Du kannst sie roh, geröstet oder gekocht essen oder auch in Form von pflanzlicher Milch oder Öl genießen.

Alle Nüsse sind gut für die Gesundheit, aber Mandeln sind womöglich die leckersten und vielseitigsten. Es ist ein Nahrungsmittel mit Superkräften – so sehr, dass Ernährungswissenschaftler es sogar Sportlern empfehlen, weil sie so viele Nährstoffe enthalten.

In diesem Artikel erfährst du mehr über die wichtigsten Vorteile von Mandeln.

Mandeln: klein aber oho

Es ist überraschend, dass ein so kleines Lebensmittel so viel Nährwert enthält.

Mandeln sind eine der besten Nusssorten, die du nur in deine Ernährung integrieren kannst, ob du nun Sport treibst, abnehmen willst oder einfach nur Wert auf eine gesunde Ernährungsweise legst. Sie sind sogar großartig für schwangere Frauen.

Die meisten Menschen wissen nicht, dass eine Handvoll Mandelkerne 5,6 Gramm Ballaststoffe, gesunde Fette und 8,5 Gramm Proteine ​​enthält.

Sogar enthalten sie 35 Prozent der täglichen Dosis an Vitaminen, die Experten für Erwachsene empfehlen. Sie enthalten zudem 20 Prozent der Menge an Magnesium und 30 Prozent an Mangan, die Experten empfehlen.

Mandeln

Im Gegensatz zum allgemein verbreiteten Glauben enthält diese Nuss nicht viele Kalorien. Außerdem nimmt der Körper die meisten Kalorien, die Mandeln enthalten, nicht auf. Wir sollten auch erwähnen, dass sie Phosphor, Kupfer und Vitamin B2 enthalten.

Was sind die Vorteile von Mandeln?

Bei einer so großen Menge an Vitaminen ist es nicht schwer zu verstehen, warum Mandeln als „Superfoods“ gelten. Diese Nüsse haben so viele Vorteile und sind so lecker, dass man sie einfach nicht ablehnen kann. Hier haben wir nur einige der vielen positiven Effekte aufgelistet, die durch den Verzehr von Mandeln erzielt werden:

1. Sofortige Energie

Die hohe Menge an Kohlenhydraten, die in Mandeln enthalten ist, gibt uns den Treibstoff, den wir für die längsten und anspruchsvollsten Arbeits- oder Trainingseinheiten benötigen. Wenn du also im Fitnessstudio alles geben willst, empfehlen Experten, beim Frühstück oder irgendwann am Morgen eine Handvoll Mandeln zu essen.

2. hochwertige Antioxidantien

Die Mandel ist einer der gesündesten Snacks für den kleinen Hunger zwischendurch. Eine der Hauptcharakteristiken dieser Nuss ist, dass sie reich an Antioxidantien ist. Was heißt das genau? Es bedeutet, dass sie den Alterungsprozess sowie die Oxidation der Zellen verlangsamen kann. 

So können Mandeln dazu beitragen, das Risiko degenerativer Erkrankungen wie Alzheimer zu verringern oder Symptome zu verzögern, sobald sie auftreten. Mandeln enthalten viel Vitamin E, welches ein sehr starkes Antioxidans ist. Seine Hauptfunktion besteht darin, die Zellmembranen des Körpers so zu schützen, dass sie länger jung bleiben.

3. Ein starkes und gesundes Herz

Gesundes Herz

Menschen, die täglich Mandeln zu sich nehmen, haben ein geringeres Risiko, Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu entwickeln. Das liegt daran, dass sie dank ihrer Aminosäuren die Arterienwände stärken.

Zusätzlich reduziert das Magnesium in diesen Nüssen den Blutdruck. Genauso können gesunde Fettsäuren dazu beitragen, das „schlechte“ Cholesterin im Blut zu senken.

4. Stärkung der Knochen und Zähne

Ein weiterer Vorteil des Verzehrs von Mandeln ist die Tatsache, dass ihr Magnesium- und Phosphorgehalt Knochen und Zähne stärkt. Wenn du täglich eine Handvoll von diesen leckeren Nüsse isst, werden deine Knochen wahrscheinlich stärker. 

Deshalb empfehlen Experten Kindern, Jugendlichen und älteren Menschen, häufig Mandeln zu verzehren. Darüber hinaus haben sie einen hohen Kalziumgehalt, wodurch das Osteoporoserisiko, das bei Frauen in den Wechseljahren besonders häufig ist, gesenkt wird.

5. Kontrolle des Blutzuckers

Alle, die an Diabetes leiden, können sich an ihren Arzt wenden. Dieser kann bestätigen, dass diese Nusssorte für Menschen mit dieser Erkrankung gut sind. Dies ist wieder auf das enthaltene Magnesium zurückzuführen. Es kann den Blutzucker senken und die Funktion von Insulin im Körper verbessern.

Wenn du jetzt noch immer der Meinung bist, dass diese Vorteile nicht ausreichen, um noch heute ein paar Mandeln zu essen, werden wir dir jetzt noch mehr über die Eigenschaften von Mandeln erzählen… Nur um ganz sicher zu gehen.

Sie können Angstzustände kontrollieren, deinen Appetit zügeln, beim Abnehmen helfen, sind gut für das Gehirn, bekämpfen freie Radikale, stärken das Immunsystem und helfen dir, dich nach einem anstrengenden Training zu erholen.

Wegen all dem finden wir, die Mandel ist es wert, Teil deiner täglichen Ernährung zu werden. Nur eine Handvoll pro Tag reicht bereits aus. Du kannst auch versuchen, sie zu deinen Smoothies, Gemüsesäften oder Desserts hinzuzufügen.

Und vergiss nicht die köstliche Mandelmilch! Sie passt gut zu Kaffee oder Tee. Du kannst sie sogar selbst herstellen – du brauchst nur Mandeln und Wasser sowie ein Küchengerät zum zerkleinern. 

Wenn du sie nicht selbst herstellen möchtest, kaufe sie einfach in einem von vielen Naturkostläden. Sie ist lecker und passt gut zu einer großen Auswahl an Gerichten.

Dyner, L., Batista, M., Cagnasso, C., Rodríguez, V., & Olivera Carrión, M. (2015). CONTENIDO DE NUTRIENTES DE BEBIDAS ARTESANALES A BASE DE ALMENDRAS. Actualización En Nutrición.