Dehnen und wie wichtig es für unseren Körper ist

6 Februar, 2019
Es ist notwendig, deinen Körper auf das Training vorzubereiten und nach dem Training die Muskeln so zu entspannen, dass sie in ihren ursprünglichen Zustand zurückkehren, wodurch du Verletzungen vermeiden kannst.

Beim Training vergessen wir oft einen der wichtigsten Aspekte überhaupt: das Dehnen. Dehnen ist für unseren Körper ebenso notwendig wie das Training selbst. In diesem Artikel erklären wir dir, warum es so wichtig ist und wie du es integrieren kannst.

Warum ist Dehnen wichtig?

Bewegung ist zwar gesund und wohltuend für unseren Körper, aber nicht der natürliche Zustand des Körpers. Wenn du dich also in diesem Zustand befindest, unterliegt dein Körper daher Veränderungen, was bedeutet, dass er danach in seine Ausgangsposition zurückkehren muss.

Dehnen

Dies sind einige der wichtigsten Vorteile des Dehnens:

  • Verhindert Verletzungen
  • Hilft, Muskelkater zu vermeiden
  • Beseitigt Muskelverspannungen
  • Bereitet den Körper auf das Training vor
  • Reabsorbiert Milchsäure und hilft so, Ermüdung zu vermeiden
  • Ermöglicht körperliche und geistige Entspannung nach dem Training
  • Hilft dir, deinen Körper besser zu kennen

Wenn du dich nach dem Training nicht dehnst, erholen sich deine Muskeln möglicherweise nicht von den Rissen, die sie erlitten haben, was zu Verletzungen führen und schwerwiegende Folgen haben kann. Einige dieser Konsequenzen können eine chronische Erkrankung wie Tendinitis sein.

Wenn es dir wirklich wichtig ist, findest du einen Weg. Wenn nicht, findest du eine Entschuldigung.

Neben all diesen Vorteilen gibt es noch andere: Das Dehnen nach jedem Training verbessert beispielsweise auch die Gesamtleistung, da die Muskeln sich schneller erholen, sie gestärkt werden und auf eine neue Trainingseinheit vorbereitet werden.

So dehnst du richtig

Obwohl manche Menschen sich gerne vor dem Training dehnen, ist es tatsächlich ratsam, diese Stretch-Sitzung durch eine Aufwärm-Sitzung zu ersetzen und sich stattdessen nach dem Training zu dehnen. Wie dehnst du richtig? Hier sind einige Tipps:

  • Nimm dir genug Zeit. Es ist wichtig, jeden Muskel zu dehnen, unabhängig davon, ob du ihn trainiert hast oder nicht. Dazu musst du einige Zeit dafür aufwenden, vielleicht zehn Minuten. Mach es daher zu einer Priorität, etwas Zeit aus deiner Routine zu nehmen, um dich richtig zu dehnen.Frau dehnt sich
  • Verwende die richtige Position. Dehnen sollte niemals in einer statischen Position und niemals mit plötzlichen Bewegungen ausgeführt werden.
  • Beginne von unten nach oben. Um die Durchblutung anzuregen und sicherzustellen, dass du keinen Teil deines Körpers vergisst, beginnst du am besten mit den Füßen und endest mit dem Kopf. Dehne deine Oberschenkelmuskeln bis zu deinem Quadrizeps, Bauch und Hals, ohne deine Arme zu vergessen.
  • Atme und entspanne dich. Das Atmen ist einer der wichtigsten Punkte beim Dehnen. Atme ein, wenn du eine Bewegung abschließt, und atme aus, wenn du dich dehnst. Schließe deine Augen, entspanne dich, konzentriere dich und atme intensiv.
  • Spüre deine Muskeln. Dehnungen sind keine einfachen Bewegungen, Du solltest also einen Druck in deinem gestreckten Muskel spüren, aber niemals Schmerzen. Wenn du Schmerzen verspürst, dehnst du dich wahrscheinlich falsch.
  • Jede Dehnung sollte ungefähr 30 Sekunden dauern.
  • Wenn du das Gefühl hast, dass ein Muskel nicht nachgibt und es weh tut, ist es möglich, dass du ihn gezerrt hast. Höre auf zu trainieren und massiere stattdessen den Bereich. Versuche, die Dehnung nach einigen Sekunden wieder langsam durchzuführen, ohne die Massage zu stoppen.

Trotz der Wichtigkeit der Dehnung gibt es bestimmte Situationen, unter denen du dich nicht dehnen solltest:

  • Bei einem Bruch oder einer Verletzung
  • Entzündung der Gelenke
  • Wenn du an Arthrose oder einer anderen Krankheit leidest, die deine Knochen beeinträchtigt.
  • Bei Schmerzen. Wenn dies passiert, liegt es daran, dass etwas nicht gut funktioniert. Daher solltest du deinen Arzt oder Physiotherapeuten konsultieren, um zu erfahren, was passiert ist und wie du es behandeln sollst.

Wie du siehst, ist die Wichtigkeit der Dehnung nach dem Training enorm, da sie wesentlich dazu beiträgt, Verletzungen oder Krankheiten zu verhindern, die durch körperliche Aktivität entstehen. Wenn du nicht weißt, wie du dich dehnst, kannst du einen Trainer in deinem Fitnessstudio fragen.