Die unteren Brustmuskeln: Vier großartige Übungen

4 Februar, 2019
Wenn du eine starke und stabile Brust möchtest, musst du deine unteren Brustmuskeln trainieren. Das wird dir Symmetrie in deinem Oberkörper geben und deinen Körper ausgleichen. Lies diesen Artikel, für die besten Übungen zur Definition dieses Körperteils.

Die unteren Brustmuskeln sind nicht schwer zu trainieren, werden aber oft vernachlässigt. Das liegt daran, dass wir uns auf die besser sichtbaren Teile des Oberkörpers konzentrieren, wie die Schultern. In diesem Artikel zeigen wir dir eine Trainingsmöglichkeiten für deine unteren Brustmuskeln, die dir zu einem ausgeglichenen Körperbau verhilft.

Untere Brustmuskeln

Die Idee ist, Symmetrie in der gesamten Brust zu erreichen. Dazu benötigst du ein gutes Verständnis dafür, wie du die unteren Brustmuskeln trainierst.

Ein häufiger Fehler ist, dass Anfänger mit einem anstrengenden Training beginnen. Wenn du dies tust, hast du nicht genug Kraft, um deine anderen Muskeln zu trainieren. Beginne also mit einer Druckübung mit Hanteln in einer Abwärtsposition.

Die Muskelfasern, die aus dem oberen Brustmuskel austreten, erstrecken sich bis zum unteren Teil deiner Brust. An ihnen kannst du durch gezielte Übungen für diesen Bereich arbeiten.

Eine Routine für deine unteren Brustmuskeln

Wenn du bereits in einem Fitnessstudio trainiert hast, bist du möglicherweise mit der folgenden Routine vertraut. Der wichtige Teil ist, sie richtig auszuführen. Wenn du Rat brauchst, zögere nicht zu fragen.

Liegestütze

Frau macht Liegestütze

Diese traditionelle Übung ist sehr effektiv für den Aufbau deines unteren Brustmuskel. So gehen sie: Lege deine Hände etwas mehr als schulterbreit auf den Boden. Strecke die Beine nach hinten, halte deinen Körper straff und gerade und lass das Gewicht auf den Händen und Füßen liegen.

Beginne mit dem Absenken des Körpers auf den Boden, indem du deine Ellbogen beugst, und drücke dich dann wieder in deine Ausgangsposition zurück. Du kannst die Intensität schrittweise erhöhen, indem du Gewichte auf deinen Rücken legst oder mehr Wiederholungen durchführst. Dies hilft dir, die unteren Brustmuskeln zu straffen und zu stärken.

Barrenstütze

Um diese Übung durchzuführen, legst du deine Hände mit den Handflächen nach innen auf die Barren. Als nächstes stützt du dein Gewicht mit den Armen und kreuzt die Füße, um die Beine hinter dir zu beugen.

Dann lehnst du dich nach vorne und beugst deine Arme. Senke dann deinen Körper so, dass die Arme parallel zum Boden sind. Jetzt kannst du zu deiner Ausgangsposition zurückkehren und den Zyklus wiederholen.

Es gibt Fitnessstudios mit Geräten, die es dir ermöglichen, diese Übung mit Unterstützung durchzuführen, falls dir die Kraft ausgeht. Wenn du deine Beine überkreuzt und nach hinten beugst, kannst du dich schrittweise nach oben und unten bewegen.

Schrägbankdrücken

Schrägbankdrücken

Du kannst zwischen zwei Geräten wählen: Kurzhanteln oder einer Stange. Während du die Technik lernst, sollten sich deine Anstrengungen auf deine unteren Brustmuskeln konzentrieren.

Um den gewünschten Effekt zu erzielen, musst du die Bank so einstellen, dass sich der Teil, der deinen Kopf stützt, hinter den Hüften befindet. Nimm die Hanteln mit ausgestreckten Armen und deine Hände über die Brust.

Beuge die Ellbogen und senke das Gewicht in Richtung der unteren Brusthälfte. Wiederhole die Bewegungen für mehrere Zyklen, rauf und runter, die Arme strecken und beugen. Die Technik ist sehr ähnlich, wenn du eine Stange verwendest.

Vorsichtsmaßnahme: Denke daran, dass während dieser Routine immer Gewicht auf dir ist und es eine gute Idee ist, einen Spotter in der Nähe zu haben.

Crossovers

Diese Übung wird am besten mit Riemen durchgeführt, damit die unteren Brustmuskeln die Anstrengung spüren und zum Wachsen angeregt werden. Stelle dich zwischen die Riemen der Maschine, wobei sich die elastischen Seile auf Kopfhöhe befinden.

Fasse nun mit jeder Hand einen Riemen und halte ihn am Griff. Um die unteren Brusthälften wirklich zu trainieren, musst du die Ellbogen leicht gebeugt und fest halten.

Ziehe anschließend das Gewicht nach innen, sodass sich deine Fäuste in der Mitte direkt vor den Hüften treffen. Bleibe für einige Sekunden so, bevor du die Bewegung umkehrst. Wiederholen den Zyklus etwa 10 Mal.

Deine unteren Brustmuskeln verdienen Aufmerksamkeit

Wenn du einen Teil deiner Routine der Stärkung und dem Aufbau deiner unteren Brustmuskeln widmest, wird nicht nur dein Körper mehr definiert, sondern es wird dir auch leichter fallen anspruchsvollere Oberkörperübungen auszuführen. Auf diese Weise wird deine Brust völlig fest sein und du wirst die Grundlagen für die Entwicklung anderer Muskeln legen.