Kartoffelsalat: Wie gelingt er besonders gut?

7 Februar, 2019

Kartoffelsalat ist ein sehr beliebtes Gericht, das oft bei heißem Klima gegessen wird. Normalerweise wird es als Tapasgericht, Garnitur, Canapé, als Vorspeise oder auch als Hauptgericht serviert.

Auch wenn die Grundzutaten normalerweise Kartoffeln, Karotten, Erbsen und Mayonnaise sind, können viele weitere Zutaten hinzugefügt werden.

Wenn du dem Kartoffelsalat eine innovative Note zu verleihen möchtest, kannst du zum Beispiel Thunfisch, ein hart gekochtes Ei, Oliven und Gurken hinzufügen.

Kochen ist der Schlüssel

Damit der Kartoffelsalat schön fest wird, ist es wichtig, die Zutaten nicht zu überkochen.

Kartoffeln und Karotten sollten perfekt zubereitet werden: nicht zu hart, weil sie sonst roh sind, nicht zu weich, weil sie leicht brechen und in der Mischung untergehen können bzw. der Salat so zu einer homogenen Masse wird.

Kartoffelsalat mit Oliven

Die empfohlene Garzeit beträgt 20 Minuten, abhängig von der Größe der Kartoffeln und Karotten.

Außerdem solltest du die gekochten Zutaten unter kaltem Wasser abspülen. Dies hilft, den Garvorgang zu stoppen.

klassischer Kartoffelsalat

Der klassische Kartoffelsalat ist der einfachste. Es besteht nur aus Gemüse, Thunfisch, Mayonnaise, Oliven und Eiern. Dieses Rezept ist für ca. vier Personen.

Zutaten:

  • 3 mittlere Kartoffeln
  • 4 Möhren
  • 140 Gramm Thunfisch aus der Dose, Wasser abgelassen
  • 2 Eier
  • 3 Esslöffel Erbsen aus der Dose
  • 20 Oliven
  • 200 ml Mayonnaise
  • Salz

Anleitung

  1. Zuerst die Kartoffeln gut waschen und bei schwacher Hitze kochen, ohne sie zu schälen.
  2. Dann die geschälten Karotten zu den Kartoffeln hinzufügen und alles für 20 bis 25 Minuten kochen.
  3. In einem anderen Topf die Eier 10 Minuten kochen lassen. Nach dem Garen in eine Schüssel mit kaltem Wasser geben.
  4. Danach die Kartoffeln schälen und ebenso wie die Karotten in kleine Würfel schneiden. Die Eier schälen und alle Zutaten in eine Schüssel geben.
  5. Erbsen, Thunfisch und Oliven mit einer Prise Salz zur Zubereitung hinzufügen.
  6. Die Mayonnaise dazugeben und alles gut durchmischen.
  7. Vor dem Servieren zwei Stunden kühl stellen.

Kartoffelsalat mit Hühnchen

Bei diesem Rezept wird der Thunfisch durch Hühnchen oder Truthahn ersetzt.

Es kann aus einem übrig gebliebenen Eintopf sein oder frisch auf dem Grill zubereitet werden. Wichtig ist, dass das Fleisch gegart wird, bevor es in den Salat eingearbeitet wird.

Kartoffelsalat mit Hühnchen

Zutaten

  • 250 Gramm Hühnerbrust oder Truthahn
  • 1 Kg Kartoffeln
  • 4 Eier
  • 1 große Möhre
  • 200 Gramm Erbsen aus der Dosen
  • 600 Gramm Mayonnaise
  • Salz

Anleitung:

  1. Den Truthahn oder die Hühnerbrust kochen. Mit etwas Olivenöl und Salz abschmecken.
  2. Die zuvor gewaschenen Kartoffeln mit der Haut ca. 30 Minuten kochen lassen. Die Karotte, gewaschen und geschält, in den gleichen Kochtopf geben.
  3. In einem anderen Topf die Eier 10 Minuten kochen lassen. Wenn die Eier fertig gekocht sind, geben in eine Schüssel mit kaltem Wasser geben.
  4. Die Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Dann die Möhre und die Eier in kleine Stücke schneiden.
  5. Alle Zutaten in einen Servierbehälter geben. Das gekochte Hühnchen und die Erbsen hinzufügen.
  6. Dann Mayonnaise zu den Zutaten geben und vorsichtig umrühren, bis eine homogene Mischung entsteht.
  7. Im Kühlschrank aufbewahren und kalt als Hauptgericht, Tapasgericht oder Vorspeise servieren.

Kartoffelsalat mit Äpfeln

In einigen Gegenden in Mittel- und Südamerika ist an Heiligabend Kartoffelsalat mit Hühnchen sehr beliebt.

Die exquisiteste Version dieses Salats wird in der gleichen lateinamerikanischen Tradition mit Äpfeln kombiniert.

Kartoffelsalat

Zutaten:

  • 2 grüne Äpfel
  • 4 mittlere Kartoffeln
  • 1 große Möhre
  • Eine Tasse Erbsen
  • 1 Teelöffel Kapern
  • 4 Esslöffel Mayonnaise
  • Salz

Anleitung:

  1. Kartoffeln waschen und kochen. Dann die geschälte Karotte hinzugeben. Für 20 oder 25 Minuten kochen.
  2. Äpfel, Karotte und Kartoffeln in kleine Stücke schneiden. Äpfel werden leicht braun, daher müssen sie zum Zeitpunkt der Verwendung geschält und geschnitten werden.
  3. Anschließend alle Zutaten in einer Schüssel vermischen. Erbsen und Kapern dazugeben und umrühren.
  4. Zum Schluss die Mayonnaise dazugeben, bis alle Zutaten bedeckt sind
  5. Dann eine Prise Salz daraufstreuen.
  6. Kühlen und kalt servieren.