Essen wie ein Athlet: Was bedeutet das genau?

Neben einer Diät bedeutet das Essen wie ein Athlet, dass man Mahlzeiten zubereitet, die durch gesunden Menschenverstand geprägt sind. Eine ausgewogene, abwechslungsreiche Ernährung, die auf gesunden Produkten basiert und ohne Exzesse auskommt, bringt dem Sportler optimale Ergebnisse.
 

In unserem heutigen Beitrag beschäftigen wir und mit der Frage, was essen wie ein Athlet eigentlich bedeutet. Genau wie ein Fahrzeug benötigen Sportler nicht nur einen guten Motor und eine gute Karosserie. Die Verwendung des richtigen Kraftstoffs bringt dein volles Potenzial zum Vorschein.

Die Ausübung einer so anspruchsvollen Sportart wie der Leichtathletik erfordert mehr als hartes und ebenfalls konstantes Training. Für eine gute sportliche Leistung wird das Essen wie ein Athlet es deinem Körper ermöglichen, sein Bestes zu geben.

Was bedeutet das Essen wie ein Athlet?

Die Ernährung eines Sportlers muss ihn mit den notwendigen Nährstoffen versorgen, um eine maximale Leistung zu erzielen.

Diese Nährstoffe findest du in Produkten wie Gemüse, Fleisch, Getreide, Fisch, Obst sowie Milchprodukten. Sie alle sind ausgewogen, um die notwendige Energie zu gewährleisten, das Körpergewicht zu halten und ebenfalls die Muskelmasse aufzubauen.

milch vor dem training trinken

Die unter anderem in Gemüse, Getreide sowie in Obst enthaltenen Kohlenhydrate decken den Energiebedarf des Sportlers. In Glukose umgewandelt, dienen sie als Brennstoff für das reibungslose Funktionieren der Muskeln.

Für die darin enthaltenen Vitamine ist es notwendig, täglich mindestens ein Stück Obst zu essen. Die Kombination von stärkehaltigem Gemüse mit grünen Hülsenfrüchten ist eine gute Option, um sie besser aufzunehmen.

 

Proteine verbessern die Regeneration der Muskeln nach körperlicher Anstrengung. Rotes Fleisch, Huhn, Fisch, Milch und Eier sind für diejenigen, die Sport treiben, unerlässlich.

Tierische Proteine sollten vorzugsweise aus Fisch und Huhn stammen. Du kannst rotes Fleisch ein- bis zweimal pro Woche essen, vorzugsweise an Ruhetagen und nicht an Wettkampftagen.

Lebensmittel, die mäßig verzehrt werden sollten

Essen wie ein Athlet: Fettige Lebensmittel

Das Essen wie ein Athlet bedeutet, dass du fetthaltige Lebensmittel in Maßen konsumieren solltest. Eine kleine Menge ermöglicht es, dass Vitamine aufgenommen werden und von Vorteil sein können.

Sportler müssen ungesättigte Fette wählen, die in Pflanzenölen, Nüssen und Fisch enthalten sind. Es ist ratsam, fettarme Lebensmittel zu essen und den Einsatz von zusätzlichem Fett in den Mahlzeiten zu vermeiden.

Ballaststoffe, um zu essen wie ein Athlet

Mit einem ausgewogenen Menü, das Gemüse und Obst enthält, sollte dein Ballaststoffbedarf gedeckt werden. Ein Überschuss an ballaststoffreichen Lebensmitteln kann bei einigen Athleten zu Magenbeschwerden führen.

Außerdem erzeugen Ballaststoffe Sättigung und können die von den Athleten benötigte Kalorienzufuhr beeinträchtigen.

essen wie ein athlet mit avocados

Salz und Zucker für Athleten

Diese „Feinde“, die oft in einer typischen Ernährung vorkommen, sind für Sportler nicht unbedingt so schlimm. Das Athletiktraining erfordert, dass du Kohlenhydrate nachfüllst und einen angemessenen Elektrolytgehalt beibehältst.

 

Der Zucker und das Salz, das in unserer täglichen Nahrungsaufnahme enthalten ist, ist dafür unerlässlich.

Die Verwendung von Getreidesalz ist empfehlenswerter als raffiniertes Salz. Was hingegen den Zucker betrifft, so liefert die Süße mit Honig unserem Körper mehr Vitamine als der raffinierte Zucker.

Feuchtigkeitszufuhr

Die Athleten müssen genügend Flüssigkeit zu sich nehmen, um hydratisiert zu bleiben. Wasser als erste Option, zwei bis zweieinhalb Liter werden empfohlen; Fruchtsäfte und zuckerhaltige Getränke können nach einem harten Training getrunken werden.

Es ist notwendig, vor und nach dem Training und alle 15 Minuten während des Trainings zu trinken.

Für Sportler ist es wichtig zu wissen, wann sie essen sollen

Eine gute Ernährung ist für jeden Sportler unerlässlich. Eine gute Ernährung bereitet den Körper sowohl auf das Training als auch auf den Wettkampf vor. Vor dem Wettkampf ist es sehr wichtig zu kontrollieren, welche Lebensmittel du isst.

An dem Tag, an dem du am Wettbewerb teilnehmen wirst, wird empfohlen, kohlenhydratreiche Lebensmittel neben einer mäßigen Menge an Proteinen zu konsumieren, aber du solltest weniger fettige Lebensmittel essen.

Zwei bis vier Stunden vor dem Wettkampf sollte der Athlet eine Mahlzeit mit diesen Merkmalen zubereiten.

spagethi mit avocadopesto

Wenn der Athlet keine Zeit hat, eine Mahlzeit zu kochen, kann er etwa zwei Stunden vor dem Wettkampf einen Snack essen. Der Snack kann aus Crackern, Muffins, fettarmem Joghurt, Gemüse oder ballaststoffarmen Früchten bestehen.

Eine Stunde vor dem Wettkampf ist es empfehlenswert, nichts zu essen, da die Verdauung Energie verbraucht. Darüber hinaus kann es zu Unannehmlichkeiten führen, die die Leistung des Athleten beeinträchtigen würden.

Die Vorteile der richtigen Ernährung in der Leichtathletik

Unter anderem ermöglicht es dir das Essen wie ein Athlet:

  • Die Verbesserung der Leistung.
  • Das richtige Gewicht halten.
  • Vermeidung von Verletzungen und Krankheiten.
  • Verbesserung der Regeneration nach Training und Wettkampf.