Helfen Erdnüsse gegen Unruhe?

4 Oktober, 2019
Viele Menschen essen Erdnüsse, um den kleinen Hunger zwischendurch zu stillen. Aber ist es schlecht, viele Erdnüsse zu essen? In diesem Artikel verraten wir dir alles, was du zu diesem Thema wissen musst.

Erdnüsse sind eine der am häufigsten konsumierten Nüsse der Welt. Sie werden oft bei Unruhezuständen und zwischen den Mahlzeiten konsumiert. Allerdings stellt sich die Frage, kannst du Erdnüsse essen, um Angst zu vermeiden?

Viele Menschen essen Erdnüsse jedoch nicht, weil sie hungrig sind, sondern um ihre Unruhe zu lindern. Es ist wichtig zu definieren, welche Lebensmittel du essen kannst, die dir helfen, dich wohl zu fühlen, ohne zusätzliche Kalorien in deine Ernährung aufzunehmen.

Sicherlich sind Erdnüsse und Nüsse im Allgemeinen einige der besten Optionen, wenn du deinen Hunger und deine Unruhe stillen möchtest. Zweifellos können Erdnüsse, wenn sie mit einer gesunden Lebensweise einhergehen, viele Vorteile für Menschen bringen, die sie regelmäßig konsumieren.

Erdnüsse sind nicht nur reich an Nährstoffen, die dem Körper helfen, richtig zu funktionieren und seine Kraft zu entfalten, sondern können auch als perfekter Verbündeter für die Reduzierung von zusätzlichen Pfunden dienen.

Erdnüsse eignen sich perfekt für den Snack zwischendurch, sie reduzieren Ängste und sorgen für Wohlbefinden. Mit anderen Worten, sie sind eine gute Option, um zu verhindern, dass du von ungesunden Snackoptionen naschst. Du solltest jedoch wissen, dass Erdnüsse viele Kalorien enthalten, daher ist es ratsam, nur eine Handvoll zu essen.

Die Vorteile der Erdnüsse auf einen Blick

Erdnüsse enthalten Vitamin B, das im Kampf gegen die Angst unerlässlich ist. Vitamin B hat direkte Auswirkungen auf die Produktion von Neurotransmittern. Erdnüsse sind auch reich an Tryptophan, das eine entspannende Wirkung hat und ein gutes Gefühl vermittelt.

Diese Nüsse versorgen den Körper auch mit Eiweiß, das zum Aufbau und zur Reparatur von Geweben verwendet wird, die die Muskeln in ihrer Funktion erhalten. Proteine unterstützen die Gewichtsabnahme und helfen auch, Schwankungen des Blutzuckers zu verhindern, die zu Hungergefühlen führen können. Darüber hinaus enthalten Erdnüsse Komponenten, die für die Produktion von Hormonen und Enzymen wichtig sind.

Erdnüsse essen

Die Ballaststoffe, die Erdnüsse enthalten, spielen eine wichtige Rolle bei der Senkung des Cholesterinspiegels und der Erhaltung eines gesunden Verdauungstraktes. Da die Ballaststoffe das Wasser in deinem Magen absorbieren, wirst du dich satt fühlen.

Du musst aber auch bedenken, dass Erdnüsse viel Kalorien enthalten und einige Sorten enthalten auch Natrium und gesättigte Fette. Der Verzehr von zu viel dieser Sorten kann sich negativ auf die Gesundheit auswirken.

Ein großartiger Verbündeter, um die Angst zu überwinden.

Erdnüsse sind das perfekte Beispiel für ein Lebensmittel, das eine wichtige Hilfe bei der Überwindung von Ängsten sein kann. Tatsächlich können sie als Zutat für viele gesunde Rezepte verwendet werden.

Denke daran, dass diese Nüsse Spuren von Vitamin E und Mangan enthalten, zwei Antioxidantien, die dein Körper verwendet, um Zellschäden zu verhindern. Vitamin E fördert auch die Kommunikation zwischen Zellen und Gewebe, während Mangan eine wichtige Rolle im Stoffwechsel spielt.

Balance ist der Schlüssel

Erdnüsse sind ein Lebensmittel, das hilft, den Stoffwechsel anzuregen, deshalb können sie die Gewichtsabnahme fördern. Wir müssen jedoch betonen, dass du deine Portionsgrößen begrenzen solltest, um effizient Gewicht zu verlieren.

waage

Eine der größten Herausforderungen beim Verzehr von Erdnüssen ist die Beschränkung von Portionen. Wie wir bereits mehrfach gesagt haben, liegt der Schlüssel zum Abnehmen in der Bewegung und der Einhaltung einer ausgewogenen Ernährung.

Wie du sehen kannst, können diese Nüsse der ideale Snack sein, um Angst zu überwinden, aber sie sollten immer in Maßen gegessen werden. Obwohl es ein Snack ist, um die Nerven zu beruhigen und Gewicht zu verlieren, enthalten sie auch viele Kalorien. Versuche, die zahlreichen Vorteile, die Erdnüsse bieten, zu nutzen, indem du sie in deine tägliche Ernährung einbeziehst.

  • Settaluri, V. S., Kandala, C. V. K., Puppala, N., & Sundaram, J. (2012). Peanuts and Their Nutritional Aspects—A Review. Food and Nutrition Sciences03(12), 1644–1650. https://doi.org/10.4236/fns.2012.312215
  • King, J. C., Blumberg, J., Ingwersen, L., Jenab, M., & Tucker, K. L. (2008). Tree Nuts and Peanuts as Components of a Healthy Diet. The Journal of Nutrition138(9), 1736S-1740S. https://doi.org/10.1093/jn/138.9.1736S