Magere Proteine: Gesundheitliche Vorteile

19 März, 2020
 

Magere Proteine sind besonders beliebt bei denjenigen, die versuchen, Muskelmasse aufzubauen. Nachfolgend möchten wir dir zeigen, dass der Verzehr von magerem Protein neben der Muskelmasse auch viele andere gesundheitliche Vorteile hat.

Du kannst magere Proteine auch in den unterschiedlichsten Quellen aus allen Lebensmittelgruppen finden, was bedeutet, dass sie leicht in deine Ernährung aufgenommen werden können.

Welche Lebensmittel enthalten diese Proteine?

Nachfolgend haben wir die wichtigsten Lebensmittel aufgelistet, die diesen All-Star-Nährstoff enthalten:

  • Eier. Eier weisen einen der höchsten Proteingehalte auf und haben auch einen weiteren Vorteil, der sie von anderen Lebensmitteln unterscheidet. Sie bestehen aus zwei verschiedenen Teilen, dem Eigelb und dem Weiß, die man trennen kann. Das bedeutet, dass du dich einfach dafür entscheiden kannst, das Weiß, das einen hohen Proteingehalt hat, ohne ein Gramm Fett zu essen. Diese Tatsache macht Eier zu einem Kraftfutter für Sportler.
  • Huhn. Alle Arten von Fleisch enthalten Eiweiß, aber Huhn ist außergewöhnlich. Wir haben Hühnerfleisch auf die Liste gesetzt, weil es neben der Pute die geringste Menge an Fett enthält. Hühnerbrust ist einer der gesündesten Teile, weil sie einen hohen Proteingehalt im Verhältnis zu Fett hat. Wenn du wählst, welchen Teil des Huhns du essen möchtest, denk daran, dass das weiße Fleisch viel gesünder ist als das dunkle Fleisch.
Hähnchen: Magere Proteine
 

  • Thunfisch. Von allen Fischarten enthält der Thunfisch das meiste Protein. Ein weiterer Vorteil von Thunfisch ist, dass Fett nur 1 Prozent seiner Zusammensetzung ausmacht. Außerdem kannst du ihn frisch oder direkt aus der Dose essen. Er ist ebenfalls eine vielseitige Zutat, da man ihn in Salaten oder Sandwiches verwenden kann. Der Nachteil liegt jedoch in seinem Salzgehalt; man sollte Thunfischkonserven nicht in großen Mengen essen.

Magere Proteine helfen bei der Definition der Muskeln

Magere Proteine sind besonders für ihren Beitrag zum Aufbau von Muskelmasse bekannt. Sie sind eines der grundlegenden Elemente in der Ernährung eines jeden Fitnessstudio-Besuchers, der mehr Muskeln will.

Indem du eine Ernährung mit einem hohen Anteil an mageren Proteinen einhälst, kannst du die Größe deiner Muskeln steigern und die Fettschicht, die sie bedeckt, beseitigen.

Dieser Nährstoff, gepaart mit ausreichend Bewegung, ist die perfekte Kombination für einen sportlichen Körperbau.

Wenn du versuchst, deine Muskeln zu definieren, spielen auch Fette eine wichtige Rolle. Die Eliminierung der gesättigten Fette und deren Ersatz durch gesunde Fette ist unerlässlich. Darüber hinaus muss deine gesamte Fettaufnahme reduziert werden.

muskelmasse
 

Magere Proteine helfen dir, schlanker zu werden

Wie bereits erwähnt, haben magere Proteine einen niedrigen Fettgehalt; das bedeutet, dass sie eine ideale Ernährungsoption für diejenigen sind, die abnehmen wollen.

Indem du Nahrungsmittel wie magere Proteine isst, kannst du hohe Mengen an Protein aufnehmen, ohne zu viel Fett zu konsumieren.

Ein weiterer Grund, warum magere Proteine dir helfen, schlanker zu werden, ist, dass du dich stets satt fühlst. Eine Person, die magere Proteine isst, bleibt gesättigt und wird sich für die nächsten Stunden nicht mehr hungrig fühlen.

Das ist ein großes Plus für die Ernährung, denn Hunger führt oft dazu, dass die, die Diät machen, ihre Bemühungen, um abzunehmen, schnell aufgeben.

Magere Proteine stärken das Immunsystem

Der letzte Punkt auf unserer Liste der für den Verzehr von mehr mageren Proteinen spricht, ist ihre am wenigsten bekannte Qualität; macht diese aber nicht weniger wichtig.

arzt

Magere Proteine stärken das Immunsystem. Sie sind fast immer in Diäten zum Aufbau von Muskelmasse oder zur Gewichtsabnahme enthalten.

Jedoch wissen die meisten Leute nicht, dass, während sie mehr mageres Protein konsumieren, um ihre Ziele zu erreichen, sie tatsächlich ihr Immunsystem gleichzeitig stärken.

 

Diese Nährstoffe spielen eine entscheidende Rolle für das Immunsystem. Sie sind verantwortlich dafür, Krankheiten zu verhindern und den Körper auf das Auftreten von Viren vorzubereiten.

Menschen mit einem schwachen Immunsystem sollten mehr magere Proteine verzehren, um ihr Immunsystem zu stärken.