Die besten TRX-Übungen für Anfänger

23 Juni, 2020
Suspensionstraining wird immer beliebter. Mit unseren 6 tollen TRX-Übungen für Anfänger wird dir der Einstieg in dieses Ganzkörper-Workout perfekt gelingen.
 

Es gibt immer wieder neue Übungen und Sportarten, die du im Fitnessstudio oder auch zuhause durchführen kannst. Eine dieser neuen Trainingsmöglichkeiten sind TRX-Übungen. Bei diesem Supsensionstraining, nutzt du nur dein eigenes Körpergewicht und ein TRX-Band.

In unserem heutigen Artikel stellen wir dir sechs tolle TRX-Übungen vor, die du auch als Anfänger problemlos durchführen kannst.

TRX-Übungen für Anfänger

Für das TRX-Suspensionstraining brauchst du lediglich einen Schlingentrainer, das TRX-Trainingsband. Mit diesem kannst du viele unterschiedliche Übungen durchführen. Außerdem ist das Training sehr abwechslungsreich und ermöglicht dir ein komplettes Ganzkörper-Workout.

Wenn du nach einer neuen Trainings-Möglichkeit suchst, die du praktisch überall durchführen kannst, dann solltest du dir die nachfolgenden TRX-Übungen für Anfänger unbedingt ansehen.

1. Kniebeugen

TRX-Übungen für Anfänger: Squats

 

Wir beginnen mit einer klassischen Übung, die Bestandteil zahlreicher Trainingsroutinen ist. Wir alle kennen diesen sehr effektiven Klassiker: die Kniebeuge. Und du weißt sicherlich auch, wie wichtig die korrekte Ausführung dieser Übung ist. Das TRX-Band unterstützt dich dabei, deine Körperhaltung beizubehalten und die Bewegung wird angenehmer für dich.

 

Stelle dich vor das Band und umgreife beide Enden. Gehe dann wie bei normalen Squats nach unten in die Knie. Wenn du diese Bewegung beherrscht, kannst du im nächsten Schritt die Übung variieren: auf einem Bein, springend usw.

2. TRX-Übungen für Anfänger: Bizeps-Curls

Viele der TRX-Übungen ähneln denen, die du auch ohne den Schlingentrainer durchführen würdest. Bizeps-Curls zum Beispiel trainieren deine Arme und außerdem deinen Rücken. Allerdings gibt es dennoch kleine Veränderungen im Ablauf.

Stelle dich vor das Band, nimm die Enden in die Hände und lehne deinen Körper diagonal zum Boden nach vorne. Gleichzeitig streckst du deine Arme durch. Anschließend beugst du deine Ellbogen, sodass deine Fäuste in Richtung deines Gesichts zeigen. Begebe dich nun wieder in die Ausgangsposition.

3. Lunges / Ausfallschritte

TRX-Übungen für Anfänger: Ausfallschritte

Eine weitere gute Übung für deinen Unterkörper sind Ausfallschritte oder ‚Lunges‘. Beginne in der gleichen Position wie bei der letzten Übung. Allerdings machst du nun mit deinem rechten Bein einen Schritt nach hinten und verlagerst dein Gewicht auf deine Zehen. Beide Knie bleiben gebeugt, wobei sich dein rechtes Knie näher am Boden befindet.

 

Nutze die Bänder, um dich wieder nach oben zu ziehen und führe die gleiche Bewegung mit dem linken Bein aus.

4. TRX-Übungen für Anfänger: Brustpresse

Für diese Übung stellst du dich wieder vor das Band und nimmst beide Enden in die Hände. Gehe ein paar Schritte zurück und lehne dich diagonal zum Boden nach vorne. Je mehr du dich nach vorne beugst, desto schwieriger wird die Übung.

Strecke die Arme auf Brusthöhe aus und beuge dann die Ellbogen, sodass dein Oberkörper möglichst nahe an deine Hände kommt. Stelle dir einfach vor, du machst Push-Ups in der Luft.

5. Bergsteiger

Wenn du die richtige Technik kennst und sie zu Beginn langsam durchführst, sind auch Bergsteiger tolle TRX-Übungen für Anfänger.

Gehe mit den Knien und den Handflächen auf den Boden. Die Bänder sollten sich hinter dir befinden. Bitte jemanden, dir dabei zu helfen, deine Füße mit dem Fußrücken in die Bänder zu hängen.

Dein Körper sollte sich nun in der Luft befinden, wobei deine Beine ausgestreckt sind. Nur deine Handflächen berühren den Boden. Beuge das rechte Knie, bis es sich auf Höhe deiner Brust befindet. Anschließend streckst du das Bein wieder aus. Wiederhole diese Bewegung mit dem linken Bein.

Immer wenn ein Bein angezogen ist, sollte das andere ausgestreckt sein, so als würdest du einen Berg besteigen (daher der Name).

6. Trizeps-Presse

Die letzte TRX-Übung, die wir dir vorstellen wollen, ist für die Arme. Diesmal befinden sich deine Knie und Zehen auf dem Boden. Stelle dich vor die Bänder und umfasse beide Griffe. Strecke deine Arme vor deiner Brust aus.

 

Beuge nun langsam die Ellbogen, während du dich mit dem Oberkörper nach vorne lehnst. Dein Kopf sollte sich zwischen deinen Händen befinden und dein Oberkörper diagonal zum Boden.