Bizeps-Übungen mit Kurzhanteln

7 März, 2019
Alle, die etwas Muskelmasse aufbauen möchten, wissen, dass der Bizeps eine der beliebtesten Muskeln ist, die es zu trainieren gilt. Bizeps-Übungen mit Hanteln sind eine gute Option für Menschen, die diesen Muskel bearbeiten wollen.

Da sich der Bizeps im oberen Teil der Arme befindet, ist er gut sichtbar. Er kann sehr auffällig sein, wenn du kurzärmelige Hemden trägst oder dich an Aktivitäten beteiligst, bei denen dein nackter Oberkörper zur Geltung kommt.

Dies macht es wichtig, Übungen für deinen Bizeps in deine Routine aufzunehmen.

Viele Menschen empfinden insbesondere die Sichtbarkeit dieses Teils der männlichen Anatomie als ein eindeutiges Zeichen der Männlichkeit. Allerdings, wollen auch jeden Tag mehr und mehr Frauen einen tollen Bizeps bekommen.

Lesetipp: Gewichthebe-Übungen für Frauen

Wie bei jedem anderen Muskel, musst du, um den Bizeps zu entwickeln, einen bestimmten Prozess durchlaufen. Du musst eine proteinreiche Ernährung mit Gewichtheben, Pull-ups und Seilarbeit kombinieren.Bizeps trainieren mit Hanteln

Im speziellen Fall von Gewichtheben sind Kurzhanteln die gebräuchlichste Art von Geräten, die zum Training des Bizeps verwendet werden. Die Ergebnisse des Bodybuildings werden dir schon nach wenigen Trainingseinheiten auffallen.

Auf jeden Fall sollte der Bizeps nicht isoliert trainiert werden. Alle Trainings sollten umfassend sein.

Es ist nicht wirklich angebracht, diese Muskeln zu trainieren, ohne das Gleiche für deren ergänzende Muskeln zu tun – den Trizeps. Tatsächlich empfehlen einige Trainer, mit dem Trizeps zu beginnen.

Überlegungen bei der Durchführung von Bizeps-Hantelübungen zur Muskelentwicklung

In allen Trainingsprogrammen ist es dein Ziel, den maximalen Nutzen aus den Übungen zu ziehen, ohne Verletzungen. Bevor du mit diesen Kurzhantelübungen beginnst, ist es wichtig, die folgenden Tipps im Hinterkopf zu behalten:

  • Achte darauf, dass der Hals gerade ist und der Bauch straff ist, während du diese Bewegungen durchführst. Auf diese Weise wirst du deine Bemühungen nicht auf deine Wirbelsäule verlagern.
  • Nur die anvizierten Bereiche des Körpers sollten sich in jeder Übung bewegen. Andernfalls wird die Energie, die du investierst, verteilt, und du könntest Verletzungen erleiden.
  • Beginne das Programm nicht mit schweren Gewichten. Erhöhe sie schrittweise mit leichteren Gewichten, um Verletzungen zu vermeiden.
  • Führe in regelmäßigen Abständen genügend Wiederholungen durch.
  • Du sollst nicht durchs Krafttraining hetzen. Stattdessen ist es wichtig, dass du dich konzentrierst. Du solltest das Gewicht und seine Auswirkungen auf deine Muskeln bewusst spüren.
  • Wie bei jedem Trainingsprogramm solltest du vor und nach dem Training Wasser trinken.
    Fange nicht an zu trainieren, ohne einen Diätplan zu erstellen, der auch dazu passt. Dies bedeutet in der Regel, dass du deine Proteinzufuhr erhöhen solltest.
  • Du solltest dich nach dem Training dehnen, um den Muskel wieder in seinen normalen Zustand zu bringen. Dies wird auch dazu beitragen, sie in gutem Zustand zu halten und die Muskelspannung, die du spürst, zu lösen.
    Ungeduld ist kein geeigneter Begleiter für das körperliche Training. Eine übermäßige Anstrengung wird einen Muskel nicht schneller oder besser entwickeln.
  • Experten schlagen vor, dass du in den ersten vier Monaten mit sechs Sätzen beginnst und diese Zahl erhöhst, bis du zwölf Sätze erreichst.

Mehr Tipps: Wie viele Tage solltest du dich vom Training erholen?

Bizeps-HantelübungenPaar mit Hanteln

Es gibt viele verschiedene Übungen in dieser Kategorie. Es hängt alles davon ab, was deine Interessen oder Bedürfnisse sind. Du kannst einige Variationen der Grundbewegungen ausprobieren. Du kannst auch mit diesen Übungen trainieren, indem du die gleichen Techniken in verschiedenen Positionen verwendest.

Es gibt verschiedene Beispiele in dieser Kategorie von Übungen: auf einer Bank sitzen, mit dem Gesicht nach oben oder mit dem Gesicht nach unten auf einer Bank liegen oder auf schrägen Bänken trainieren.

Es ist auch vorteilhaft, Curls mit etwas mehr Unterstützung unter den Armen zu machen.

Einseitige Curls mit Kurzhanteln für den Bizeps

  • Nimm zwei Hanteln, eine in jeder Hand, mit den Handflächen nach vorne.
  • Eine der Hanteln bis zur Schulterhöhe anheben und den Arm beugen, während die andere Hand zu den Hüften zeigt. Das Gewicht halten und senken.
  • Nach zehn Wiederholungen machst du das Gleiche mit dem anderen Arm.
  • Wiederhole dies vom ersten Schritt an ein paar mal.

Wechselnde Bizeps-Curls mit Kurzhanteln

  • Nimm die Hanteln an die Seiten, mit den Handflächen nach innen.
  • Zieh die rechte Hantel bis auf Schulterhöhe an, während du gleichzeitig die Handfläche zur Schulter auf der gleichen Seite drehst. Während du das tust, solltest du die linke Hand stets an der Seite halten. Senk die rechte Hantel.
  • Das Gleiche gilt für die linke Kurzhantel.
  • Jedes Mal, wenn du die Kurzhantel absenkst, drehst du die Handflächen zurück, um zu den Hüften oder den Seiten deines Körpers zu schauen.
  • Abwechselnd die Arme benutzen und dies zehnmal wiederholen.

Gleichzeitige Kurzhantel-Curls für den Bizepsbereich

  • Halte die Hanteln an deinen Seiten, mit den Handflächen nach innen.
  • Heb die beiden Hanteln gleichzeitig an, bis sie die Schulterhöhe erreichen. Drehe gleichzeitig deine Handflächen zu deinem Rücken.
  • Führe Sätze mit je zehn Wiederholungen durch.

Hammer Curls

  • Halte die Hanteln an den Seiten, mit den Handflächen nach innen.
  • Hebe die beiden Hanteln gleichzeitig bis zur Schulterhöhe an. Achte darauf, dass die Handflächen in die gleiche Richtung zeigen.
  • Führe zehn Wiederholungen durch, mit Pausen dazwischen.

Diese Kurzhantelübungen mit den verschiedenen Positionen sollten ausreichen, um den Bizeps ausreichend zu trainieren.