Wie wählt man gute Trekkingstiefel aus?

31 März, 2019
Mittlerweile gibt es Tausende von Trekkingstiefeln zur Auswahl, aber nicht alle sind gut. Beim Kauf musst du daher auf deine Bedürfnisse und Ziele achten. Denke daran, dass niedrige Preise in der Regel mit geringer Qualität oder geringer Haltbarkeit verbunden sind.

Früher waren wandern und lange Spaziergänge ein eher seltenes Hobby. Mittlerweile ist Trekking jedoch dank der kurzen Wege, die in vielen Bergen zur Verfügung stehen, zu einem regelrechten Trend geworden. Möchtest du dieses Abenteuer auch beginnen? Lies weiter, um zu lernen, wie man die besten Trekkingstiefel auswählt.

Tipps zur Auswahl guter Trekkingstiefel

Wenn du häufig wanderst, ist das Beste, was du tun kannst, in ein gutes Paar Trekkingstiefel zu investieren.

Mehr Tipps: Laufschuhe: Welche Arten gibt es und wann solltest du sie wechseln?

Worauf kommt es bei den Stiefeln an? Es ist wirklich einfach, befolge einfach diese Tipps:

Der Schnitt

Zuerst musst du über den Schnitt nachdenken und ob deine Stiefel tief oder hoch geschnitten sein sollen. Du musst dies anhand der Strecken entscheiden, die du wandern wirst.

Zum Beispiel hast du mit mittelhohen Stiefeln mehr Komfort, aber mit hohen Stiefeln hast du mehr Schutz. Wenn der Pfad, den du gehen wirst, voller hoher Büsche oder Dornen ist, die dich verletzen könnten, wähle hohe Stiefel.Wandern

Die Sohle der Trekkingstiefel

Eines der wichtigsten Teile der Stiefel, die du berücksichtigen solltest, sind die Sohlen. Unabhängig davon, auf welchem Boden du wandern wirst, müssen deine Sohlen rutschfest sein und einen guten Halt haben.

Achte auf Sohlen mit Vibram-Technologie oder Contragrip, da dies die Trekkingstiefel mit dem besten Halt sind. Günstige Stiefel mit glatten Gummisohlen rutschen und könnten zu Stürzen führen.

Die Membran

Die Materialien, aus denen die Innenseiten der Trekkingstiefel bestehen, können variieren. Am beliebtesten ist der Gore-Tex, aber auch der teuerste.

Es gibt andere billigere Optionen, besonders wenn du vorhast, nur ein paar Routen pro Jahr zu wandern.

„Der erfahrene Bergsteiger lässt sich von einem Berg nicht einschüchtern, er lässt sich von ihm inspirieren. Berge sind geschaffen, um erobert zu werden.“

-William Station-

Wenn du jedoch ein Trekking-Profi werden möchtest, investiere in ein Paar Trekkingstiefel, die dir Komfort, Atmungsaktivität und Undurchlässigkeit bieten.

Die Außenseite

Trekkingstiefel sollten wasserdicht sein. Warum? Wenn du dich entschieden hast, Geld für ein gutes Paar Trekkingstiefel auszugeben, wirst du sie wahrscheinlich mehr benutzen, als du denkst.

Egal wo man wohnt, die Berge sind voller Überraschungen und Regen kann unerwartet ausbrechen.Trekkingstiefel

Gewicht der Trekkingstiefel

Wie bei jedem anderen Sportschuh kann auch das Gewicht die Qualität des Produkts bestimmen. Je weniger sie wiegen, desto bequemer sind sie.

Denke daran, dass das Trekking auf einem leicht befahrbaren Pfad mindestens zwei Stunden hin und zurück dauern kann. Wenn du dich wegen eines Paares schwerer Trekkingstiefel nicht wohl fühlst, könnte dein Spaziergang zu einer Qual werden.

Die Marke

Aufgrund der zunehmenden Beliebtheit, die dieser Sport erfährt, bieten viele Marken gute Trekkingstiefel zu wirklich erschwinglichen Preisen an.

Salomon und +8000 sind wirklich bekannte Marken. Es ist wahr, dass es andere Marken mit niedrigeren Preisen gibt, aber man sollte immer die Qualität, Haltbarkeit, Ausdauer und Zuverlässigkeit über die Kosten stellen.

Analysiere alle Vor- und Nachteile, denn manchmal ist der Preisunterschied nicht sehr groß und aber wird deiner Gesundheit zugute kommen.

Das sind unsere Tipps, um ein gutes Paar Trekkingstiefel zu wählen. Wenn du diesen einfachen und nützlichen Sport ausüben willst, fang mit der wichtigsten Ausrüstung an: den Schuhen.

Mehr Infos einer tollen Sportart: Die Vorteile von Schwimmen

Wenn du bereits ein Profi bist und deine Trekkingstiefel wechseln musst, kennst du wahrscheinlich schon alle diese Tipps. Aber es ist immer gut, wenn man an die wichtigen Dinge erinnert wird, oder?