Die fünf häufigsten Fehler beim Abnehmen

Wenn du abnehmen willst, ist es wichtig, dass du die richtigen Maßnahmen ergreifst, um dein Ziel auch erreichen zu können. Fehler beim Abnehmen führen häufig dazu, dass du frustriert bist und keine Fortschritte erzielst.
 

Wenn du abnehmen willst, ist das nicht immer ganz einfach. Aber mit der richtigen Motivation und ein wenig Ausdauer kannst du dieses Ziel durchaus erreichen. Allerdings gibt es einige Dinge, die du unbedingt beachten solltest. In unserem heutigen Artikel sagen wir dir, welches die fünf häufigsten Fehler beim Abnehmen sind und wie du sie vermeiden kannst.

Die fünf häufigsten Fehler beim Abnehmen

Wenn du dich dazu entschieden hast, abzunehmen, hast du bereits den entscheidenden ersten Schritt getan. Allerdings solltest du dir darüber bewusst sein, dass du Engagement und Ausdauer benötigst, um deine Ziele auch zu erreichen. Danach wirst du dich viel besser fühlen und für deine Mühen belohnt werden!

Aber achte darauf, diese fünf Fehler beim Abnehmen zu vermeiden, um dein Ziel schneller und besser erreichen zu können:

1. Diät

Fehler beim Abhnehmen

Ob du es glaubst oder nicht, der häufigste Fehler beim Abnehmen ist eine Diät. Warum? Weil dies einen Mangel an Genuss und zahlreiche Einschränkungen bedeutet. Eine Diät verbietet uns, bestimmte Nahrungsmittel zu konsumieren.

Natürlich trägt eine Diät dazu bei, dass du Gewicht verlierst und sich dein Körperumfang reduziert. Allerdings sind diese Ergebnisse oft nicht von langer Dauer.

 

Wenn du deine Ernährungsgewohnheiten nicht grundlegend umstellst, wirst du früher oder später wieder zu deinem alten Gewicht zurückkehren, nachdem du diese Diätkur beendet hast. In vielen Fällen wirst du nach der Diät sogar noch weiter an Gewicht zunehmen.

Wenn du wirklich dauerhaft abnehmen willst, dann solltest du grundsätzlich alles essen. Ja, du hast richtig gelesen. Du solltest alles essen. Der Schlüssel zum Erfolg liegt in der Menge. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist der beste Weg, um langfristig und nachhaltig Gewicht zu verlieren.

2. Fehler beim Abnehmen: Zu viel Proteine

Viele Menschen glauben, dass sie durch eine proteinreiche Ernährung Gewicht verlieren können. Allerdings kann Protein im Übermaß sogar dazu führen, dass du zunimmst. Wenn dein Körper das überschüssige Protein nicht mehr verwerten kann, verwandelt er es in Fett. Daher ist es wichtig, dass du auf eine ausgewogene Nährstoffzufuhr achtest.

Darüber hinaus gibt es zahlreiche Shakes und Energieriegel, die vermeintlich gesund sind. Allerdings enthalten diese häufig sehr viel Fett und Zucker. Daher führt ein übermäßiger Konsum dieser Produkte ebenfalls dazu, dass du zu- und nicht abnehmen wirst.

Aber auch eine Ernährung, bei der du weitgehend auf Proteine und Kohlenhydrate verzichtest, ist gesundheitsschädlich. Dein Körper benötigt Proteine, Fette und Kohlenhydrate, um richtig funktionieren zu können. Daher solltest du dich ausgewogen und keinesfalls einseitig ernähren.

 

Der Proteinbedarf einer erwachsenen Frau liegt bei etwa 50 Gramm pro Tag und Männer benötigen ungefähr 80 Gramm täglich.

3. Häufiges Wiegen

Fehler beim Abnehmen - Waage

Die Waage kann zu deinem schlimmsten Albtraum werden. Wenn du dich permanent wiegst, legst du deinen Fokus zu sehr auf die Zahl, die du jeden Tag auf deiner Waage siehst. Und wenn du nicht gleich die gewünschten Ergebnisse darauf ablesen kannst, wird dies nur zu Frustration führen.

Daher solltest du dich wiegen, wenn du dich dazu entscheidest, deine Ernährung umzustellen und dieses Gewicht als Referenzgröße nutzen. Vermeide aber, dich nur auf dieses Gewicht zu fokussieren, denn das Gewicht ist nicht der einzige Indikator für deinen Erfolg.

Wenn du deine Ernährung umstellst, regelmäßig Sport treibst und dich nach einiger Zeit wiegst, kann es sein, dass du nach wie vor das gleiche Gewicht hast. Dennoch hast du eine Kleidergröße verloren und merkst, dass dein Körper sich verändert hat. Wie ist das möglich? Weil sich das angesammelte Fett durch deine Anstrengungen in Muskelmasse umgewandelt hat.

Das reine Körpergewicht kann also durchaus täuschen! Daher solltest du dich mehr auf dein äußeres Erscheinungsbild konzentrieren und deine Fortschritte anhand von Fotos kontrollieren, die du alle zwei bis drei Wochen von dir machst. Stelle dich vor deinen Spiegel und probiere deine Kleidung an und du wirst deine Erfolge deutlich sehen und spüren!

 

4. Fehler beim Abnehmen: Mahlzeiten auslassen

Wenn du hungerst und nicht regelmäßig isst, begehst du einen weiteren häufigen Fehler beim Abnehmen. Die Annahme, dass du schneller abnehmen wirst, wenn du nichts isst, ist schlichtweg falsch.

Durch einen Verzicht auf die wichtigsten Mahlzeiten des Tages bringst du deinen Körper schnell aus dem Gleichgewicht und er „hungert“. Dies wiederum führt dazu, dass du bei der nächsten Mahlzeit, die du zu dir nimmst, viel mehr Hunger hast und daher auch mehr isst. Der Körper versucht so, die verlorene Energie wieder aufzunehmen.

5. Übermäßig viel Sport

Frau im Fitnessstudio

Natürlich ist es erforderlich, dass du dich körperlich betätigen und aktiv sein musst, wenn du abnehmen willst. Allerdings ist es ein großer Fehler, wenn du glaubst, dass du permanent trainieren musst, um schnellere Ergebnisse zu erzielen. Genauso wichtig sind auch die Ruhepausen zwischen den einzelnen Trainingseinheiten, denn sie geben deinem Körper die Möglichkeit, sich wieder zu regenerieren.

Übermäßiges Training kann deine Muskeln schädigen, Verletzungen verursachen und das Gegenteil von dem bewirken, das du erreichen willst. Darüber hinaus solltest du auch darauf achten, dass du nicht einseitig trainierst. Ein abwechslungsreiches Trainingsprogramm, bei dem du verschiedene Muskelgruppen und deine Ausdauer trainierst und außerdem deinen Stoffwechsel anregst, wird die besten Ergebnisse liefern.