Bio-Lebensmittel: Sind sie eigentlich gesünder?

19 März, 2020
Die ökologische Lebensmittelproduktion wird durch verschiedene Methoden unterstützt. Dazu gehören die biologische Schädlingsbekämpfung, die Fruchtfolge und die Erhöhung der Biodiversität durch Absperrungen und die richtige Fütterung von Nutztieren.
 

Heutzutage wird der Gedanke, die ideale Ernährung einzuhalten, immer beliebter. Aus diesem Grund stellt sich die Frage: Ist eine Ernährung mit Bio-Lebensmittel eigentlich gesünder?

Was sind Bio-Lebensmittel?

Man bezeichnet Bio-Lebensmittel auch als ökologische Lebensmittel. Diese Lebensmittel wurden nur minimal behandelt und enthalten keine künstlichen Inhalts- oder Konservierungsstoffe.

Es ist auch Nahrung, die nicht durch ionisierende Strahlung gegangen ist.

Wir definieren diese Lebensmittel als Lebensmittel, die aus der Landwirtschaft und der Viehzucht stammen und auf dem Respekt vor der Umwelt basieren. Diese Lebensmittel tragen auch zum Wohlergehen der Tiere und zur Erhaltung und Verbesserung der Bodenproduktivität bei.

biologische produkte von tieren

Um ökologische Lebensmittel nicht nur über ihren Nährwert zu definieren, ist es ebenso ein Standard in der Produktion und im Herstellungsprozess, den Menschen oder Unternehmen ökologisch kultivieren.

Vorteile von Bio-Lebensmitteln

Gesundheit

Die Verwendung von Düngemitteln, chemischen Pestiziden oder transgenem Saatgut ist im ökologischen Landbau verboten.

Experten schließen jedoch die Möglichkeit einer Kontamination nicht ganz aus, da diese Rückstände auf dem Land, in der Bewässerungsanlage oder sogar im Regen verbleiben können.

 

Biologische Lebensmittel behalten die ursprünglichen ernährungsphysiologischen Eigenschaften. Diese Lebensmittel sind reichhaltig und nährstoffreich, außerdem unterliegen sie strengen Qualitäts- und Kontrollvorschriften.

Umwelt

Sie fördern die biologische Vielfalt von Tieren und Pflanzen und erhalten den Lebensraum des Tieres und die Wildflora.

Im ökologischen Landbau ist die Desertifikation dank der Monokultur nicht vorhanden.

Nährwertangaben

Trotz unseres Wissens müssen wir noch mehr Forschung betreiben. Experten haben bewiesen, dass einige biologische oder ökologische Früchte und Gemüse mehr Vitamine und Mineralien enthalten als ihre nicht-organischen Äquivalente. Das liegt daran, dass sie weniger Wasser enthalten.

Obwohl es sich hierbei nicht gerade um Nährstoffe handelt, enthalten diese Lebensmittel auch mehr Enzyme, Antioxidantien und biologisch aktive Substanzen (Polyphenole, Flavonoide, etc.).

Bio-Lebensmittel

Nachteile der Bio-Lebensmittel

Sie werden in wenigen Geschäften verkauft

Diese Produkte gibt es in alternativen Lebensmittelgeschäften, Verbrauchergenossenschaften und in bestimmten Bereichen größerer Geschäfte. Aber, sie sind normalerweise nicht in vielen Läden erhältlich.

 

Aussehen

Die meisten Bio-Produkte haben bessere organoleptische Eigenschaften als herkömmliche Lebensmittel.

Da aber die Konservierungsmittel ausgelassen wurden, haben Bio-Lebensmittel möglicherweise nicht das gleiche ansprechende Aussehen wie die anderen Produkte. Manchmal kann dies dazu führen, dass der Verbraucher diese Produkte ablehnt.

Überteuert

Die Kosten sind ein großer Nachteil im Vergleich zu anderen Lebensmitteln. Dies könnte sich auf die Entwicklung des Biosektors auswirken.

Wir haben festgestellt, dass Lebensmittel wie Biomilch doppelt oder sogar dreifach teurer sind als die üblichen Produkte.

Einer der Gründe dafür ist der Bedarf an Alternativen zu Düngemitteln und Pestiziden, was mehr Maschinen und Arbeitskräfte bedeutet.

Außerdem haben weniger bekannte Produkte eine geringere Nachfrage, was eine niedrige Produktion bedeutet. Dies erhöht die Liefer- und Transportkosten.

Sind Bio-Lebensmittel gesünder?

Jetzt haben wir die nötigen Informationen, lass uns nun herausfinden, ob Bio-Lebensmittel tatsächlich gesünder sind als normale Lebensmittel.

Wir haben bereits über einige biologische Früchte und Gemüse gesprochen, die aufgrund ihres geringen Wassergehalts mehr Vitamine und Mineralien enthalten.

Allerdings ist mehr Forschung notwendig, um dies zu belegen. Ein abwechslungsreicher Verzehr von herkömmlichem Gemüse und Obst kann dich auch mit allen Vitaminen und Mineralien versorgen, die du brauchst.

Vergiss auch nicht die anderen Lebensmittelgruppen wie Hülsenfrüchte, Vollkorn, Nüsse und Eier.

 

Wir könnten sagen, dass biologische Lebensmittel gesünder sind, wenn wir uns auf fehlende Kontaminationen, Chemikalien und Düngemittel beziehen.

Wenn es jedoch um den Nährwert geht, bieten Lebensmittel, die aus biologischem Anbau oder Vieh stammen, die mit der gleichen Häufigkeit und in der gleichen Menge wie normale Lebensmittel verzehrt werden, keine zusätzlichen gesundheitlichen Vorteile.

Der Vorteil dieser Art von Lebensmitteln ist die Reduzierung des ökologischen Fußabdrucks, des Tierschutzes und der optimalen Bodenpflege.