Tofu und seine Vorteile für die Gesundheit

22 April, 2019
Der Geschmack von Tofu kann als sehr neutral bezeichnet werden. Dadurch lässt er sich ideal mit einer Vielzahl anderer Lebensmittel kombinieren. In diesem Artikel erfährst du mehr über dieses vielseitige Lebensmittel.

Tofu wird aus Sojasamen (mittlerer Größe sowie gelber Farbe), Wasser und einem Gerinnungsmittel hergestellt. Die am häufigsten verwendeten Gerinnungsmittel sind Calciumsulfat, Magnesiumchlorid oder Calciumchlorid. Diese verleihen jeder einzelnen Tofuart eine besondere Textur sowie Festigkeit.

Da es sich um ein Produkt aus Soja handelt, ähneln seine Vorteile denen der Hülsenfrüchte. Der vielleicht bekannteste sowie geschätzteste Vorteil ist der hohe Proteingehalt. Diese Proteine sind von hoher Qualität und ebenfalls leicht verdaulich. Tatsächlich sind sie leichter zu verdauen als tierische Proteine.

Lesetipp: Vegetarische Rezepte mit hohem Proteingehalt

Deswegen ist Tofu besonders für Menschen geeignet, die unter Magenproblemen wie Gastritis leiden. Wenn du Tofu in deine Lieblingsgerichte integrierst, kannst du außerdem von einer größeren Menge an ungesättigten Fetten profitieren.

Diese helfen dir, die Risiken von Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu vermeiden. Abgesehen davon helfen ungesättigte Fette dem Körper, fettlösliche Vitamine (wie A, E, D sowie K) aufzunehmen.

Tofu

Es enthält ebenso eine beträchtliche Anzahl von Mineralien. Zum einen enthält Tofu einen hohen Kalziumgehalt, der für die Erhaltung der Knochengesundheit unerlässlich ist.

Tofu enthält ebenfalls eine große Menge an Eisen. Tatsächlich ist das vom Tofu bereitgestellte Eisen für deinen Körper leicht zu absorbieren und kann dir ebenfalls helfen, Anämie durch Eisenmangel zu verhindern.

Tofu gibt uns all diese Vitamine sowie Mineralien, zusammen mit Ballaststoffen und ebenfalls sehr wenigen Kalorien, da Tofu hauptsächlich aus Wasser besteht.

Dies macht es zu einem der besten Lebensmittel, das du als Teil einer gesunden Ernährung konsumieren kannst.

Gesundheitliche Vorteile

1. Ausgezeichnete Energiequelle

Tofu ist ein pflanzliches Produkt, das alle acht Aminosäuren enthält, die für die Funktion deines Körpers wichtig sind.

Damit kann es dir Gesundheit und Vitalität geben und gleichzeitig ebenfalls zu einem straffen Körper und einem verbesserten Aussehen beitragen.

2. Reich an Kalzium

Tofu bietet einen überraschend hohen Kalziumgehalt, er enthält mehr von diesem Mineral als Kuhmilch. Das liegt daran, dass es in der Regel aus Kalziumsalzen sowie Natriumchlorid hergestellt wird.

Dank dieser Qualität eignet sich Tofu hervorragend zur Vorbeugung sowie Reduzierung des Risikos von Knochenproblemen wie Osteoporose und ebenso Karies.

Wenn du an Knochenbrüchen leidest, kann häufiger Konsum dir helfen, dich schneller zu erholen.

Mehr Tipps: Wie Yoga die Knochengesundheit fördert und welche Posen man ausprobieren sollte

3. Es reduziert Cholesterin und Triglyceride.

Tofu wirkt gut bei der Vorbeugung oder Reduzierung der negativen Auswirkungen von Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Dank seines hohen Gehalts an Vitamin E, Lecithin und Fettsäuren hilft dieser „vegane Käse“, hohe Cholesterinwerte, Triglyceride und Blutdruck zu senken.

Es kann ebenfalls für Menschen von Vorteil sein, die an Arteriosklerose oder Brustenge leiden, sowie für Menschen, die im Allgemeinen eine schlechte Durchblutung haben.

Tofu mit Brokkoli

4. Tofu macht nicht dick.

Dieses pflanzliche Produkt enthält nur 4 Prozent Fett und 70 Kalorien auf 100 Gramm. Wie du aus diesen Nährwerten erkennen kannst, ergänzt Tofu jede Diät zur Gewichtsabnahme oder -erhaltung.

Der einzige Punkt, an den du denken solltest, ist, dass du es vermeiden solltest, ihn zu braten, da dies die Menge der Kalorien erhöht, die er enthält.

Gegrillter Tofu sorgt für eine Portion pflanzliches Eiweiß, das du zu jedem Salat, Gemüse oder Vollkorn-Getreideteller hinzufügen kannst. So erhältst du eine Mahlzeit, die nicht nur ausgewogen, sondern ebenfalls gesund ist.

5. Es erhöht die Abwehrkräfte des Körpers.

Die Phytochemikalien, die Tofu enthält, sowie seine Vitamine und Mineralien sind gut für die Produktion von Antikörpern, die die Abwehrkräfte des Körpers erhöhen und das Immunsystem stärken.

6. Es gleicht Östrogen aus.

Tofu ist ein nützliches Nahrungsmittel für Frauen in den Wechseljahren, da es Eiweiß und Kalzium liefert. Außerdem reguliert es dank seiner Isoflavone den Hormonspiegel. Es kann die Intensität der Symptome für Frauen in diesem Lebensabschnitt reduzieren.

7. Tofu ist ein gutes Antioxidans.

Tofu hat Nährstoffe, die es als Antioxidans hochwirksam machen. Diese Eigenschaft gibt dir eine bessere Lebensqualität und hilft, einen Teil der Schäden, die freie Radikale verursachen, zu verlangsamen. Diese können den Alterungsprozess beschleunigen.

8. Tofu reguliert den Blutzuckerspiegel

Da es sich um ein Lebensmittel mit einem niedrigen glykämischen Index handelt, ist es eine gute Option für Menschen, die Gefahr laufen, Typ-2-Diabetes zu entwickeln. Seine Wirkstoffe regulieren den Glukosespiegel im Blut. Gleichzeitig helfen die darin enthaltenen Isoflavone, den Insulinverbrauch des Körpers zu optimieren.

Diese Phytoöstrogene reduzieren die Insulinresistenz des Körpers, kontrollieren den Gesamtcholesterinspiegel und regulieren die Stoffwechselaktivität, die Zucker in Energiequellen umwandelt.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Tofu ein Lebensmittel ist, das dir viele Vorteile für die Gesundheit bieten kann.

Es lässt sich ebenfalls gut mit anderen Gerichten kombinieren, und ist somit eine perfekte Ergänzung zu jeder Mahlzeit.