Die grundlegenden Übungen für den Start im Fitnessstudio

30 Mai, 2019
Wenn wir im Fitnessstudio anfangen, kann es entmutigend sein, überall sportliche Menschen zu sehen, riesige Maschinen und Musklen. Doch jeder war einmal Anfänger. Hier sind einige wesentliche Übungen für den Einstieg ins Fitnessstudio!

Wenn du überlegst, dich in einem Fitnessstudio anzumelden oder bereits angefangen hast, solltest du diese grundlegenden Übungen unbedingt kennen. Sie werden dir in den ersten Wochen deines Trainings helfen. Diese grundlegenden Übungen vermitteln dir eine Vorstellung davon, was kommen wird.

Lesetipp: Trainiere nicht nur im Fitnessstudio

Am Anfang solltest du es ruhig angehen lassen. Denke daran, dass jeder, selbst die muskulösesten Menschen, irgendwann ihren ersten Tag hatten.

Der erste Schritt in diesem Prozess wird die Anpassung an das Training im Fitnessstudio sein. Zu diesem Zweck stellen wir dir diese grundlegenden Übungen für den Start im Fitnessstudio vor. Werfe einen Blick auf sie und vergewissere dich, dass sie in dein erstes Training einbezogen werden.

Die fünf grundlegenden Übungen für den Einstieg ins Fitnessstudio

Natürlich sollten alle diese Übungen unter der Aufsicht eines Trainers oder Gym-Managers durchgeführt werden. So vermeidest du eine schlechte Haltung oder zu viel Gewicht, was nur deine Zeit verschwendet oder zu schweren Verletzungen führt.

Wenn du noch nie trainiert hast oder viele Jahre nicht trainiert hast, empfehlen wir dir, mit anderen Übungen zu beginnen. Auf diese Weise können sich deine Muskeln an die Bewegungen anpassen. Wenn dies der Fall ist, solltest du mit einem Trainer sprechen, bevor du etwas tust.

Wenn du dagegen durch das Training oder die Ausübung von Sport in Form bist, können diese Übungen dir helfen, einen guten Start zu haben.

1. Kniebeugen

Dies ist eine grundlegende Übung für die Beinarbeit. Du kannst einen Stab – bei dem zunächst kein Gewicht vorhanden ist – oder Kurzhanteln verwenden. Es gibt auch spezielle Maschinen, die du benutzen kannst; du solltest diejenige benutzen, die für dich am bequemsten ist, zumindest bis du die Technik perfektionieren kannst.

Mehr Infos: Wie man Pistol-Squats macht

Squats

Kniebeugen bestehen aus dem Absenken des Rumpfes und dem Beugen beider Knie. Wenn möglich, sollten deine Oberschenkel parallel zum Boden sein oder diese Linie überschreiten.

Du musst deinen Rücken gerade halten und geradeaus schauen. Wenn du deinen Rücken wölbst, kann es bald zu Rücken- oder Nackenverletzungen kommen.

2. Bankdrücken

Wenn es an der Zeit ist, die Brust zu trainieren, ist dies eine beliebte Übung. Weißt du sicher, wie es funktioniert? Lege dich mit dem Gesicht nach oben auf eine Bank und hebe die Stange von der Brust aus nach oben, bis deine Arme gerade sind.BankdrückenGerade wie bei den Kniebeugen, empfehlen wir, dass Anfänger mit nur einem Stab und keinen Gewichten beginnen. Da es sich hierbei um eine Bewegung handelt, die für deinen Körper nicht ganz natürlich ist, kann es einige Tage dauern, bis du die richtige Stabilität für ein Training mit Gewichten erreicht hast.

3. Bizepscurl

Dies ist eine der grundlegenden Übungen für den Einstieg in das Fitnessstudio. Diese trainiert deinen Bizeps, eines der Hauptanliegen von vielen Personen, die sich um ihr Aussehen kümmern. Ein Vorteil ist, dass die Bedienung relativ einfach zu erlernen ist.

Darüber hinaus gibt es verschiedene Möglichkeiten: Stehen, Sitzen auf einer Bank – mit oder ohne Rückenlehne zur Unterstützung von Rücken und Armen – mit einer Stange oder Hanteln, abwechselnd oder gleichzeitig.

Auch hier ist es am besten, mit leichten Kurzhanteln zu beginnen. Erhöhe die Schwierigkeit im Laufe des Trainings mit mehr Gewicht und durch Variation der Anzahl der Wiederholungen und Sätze. Und das natürlich unter der Aufsicht eines Trainers.

4. Brust oder Pulldowns hinter dem Hals

Dies ist ein phänomenales Training für Rücken und Schultern. Zusätzlich zu den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten ist eine hohe Riemenscheibe eine Maschine, mit der du das Gewicht leicht einstellen kannst.  Gleichzeitig ist die Technik, die du anwenden musst, recht einfach.

Wie benutzt man diese Maschine? Du setzt dich einfach auf die Bank und verriegelst deine Füße in den Fußstützen vorne. Dann dehne dich ein wenig aus, um die Stange zu greifen, setze dich wieder hin und bringe die Stange bis zum Nacken.

Zum Schluss hebst du die Stange an, bis deine Arme gerade sind, und ziehst sie dann wieder nach unten.

5. Fahrrad, Treppensteiger oder Ellipsentrainer

Neben dem Krafttraining widmet sich der Trainierende am Ende einer Sitzung in der Regel zwischen 15 und 20 Minuten dem Abschluss einer Cardio-Training. Gewöhne dich also an den Gedanken, ein wenig zu radeln, bevor du das Fitnessstudio verlässt.

Der Treppensteiger und der Ellipsentrainer sind weitere Alternativen. Du kannst an jedem Tag der Woche eine andere Art von Cardio-Training durchführen, damit dir nicht langweilig wird.Crosstrainer

Schließlich ist es notwendig, darauf hinzuweisen, dass es zu Beginn eines Trainingsprogramms von entscheidender Bedeutung ist, die damit verbundenen Lebensgewohnheiten einzuhalten.

Dazu gehören eine gesunde Ernährung, ausreichende Erholung, das Wissen, wie man sich richtig aufwärmt, Dehnübungen und natürlich das Tragen der richtigen Kleidung.

Diese grundlegenden Übungen für den Start im Fitnessstudio werden dir auf diese Weise mehr Ergebnisse bringen. Darüber hinaus motiviert dich dies, härter an den Ergebnissen zu arbeiten, von denen du träumst.