Konzentration beim Sport: Tipps und Tricks

22 April, 2019
Konzentration beim Sport verbessert die Gehirnleistung. Außerdem wirkt sich ein klarer Geist nicht nur beim Sport positiv aus, sondern bietet Vorteile für dein Leben insgesamt.

Wenn du irgendeine Art von körperlicher Aktivität ausübst, ist ein gewisses Maß an geistiger Kontrollewichtig, um Erfolg zu haben. Aus diesem Grund solltest du jede Art von Ablenkung  vermeiden, die deine Leistung beeinträchtigen könnte. Oft kann es schwierig sein, eine entsprechende Konzentration beim Sport zu erreichen.

Doch sobald du diese Konzentration erreicht hast, wirst du bei deinem Training einen positiven Effekt feststellen können.

Die Perfektionierung der Konzentration im Sport ermöglicht es dir, deinen Geist und Körper tiefer in den Sport einzubinden, den du ausübst. Lies weiter, um die folgenden Tipps in die Praxis umzusetzen!

Achte auf Übersichtlichkeit

Es ist wichtig, dass du alles im Auge behältst. Das bedeutet, dass du eher abgelenkt wirst, wenn du nicht klar darlegst, was du zu tun hast und wie du es tun musst.

Bevor du dich auf den Sport selbst konzentrierst, stelle sicher, dass du keine Zweifel daran hast, was du tun sollst. Auf diese Weise konzentrierst du dich auf deine eigene Arbeit und nicht auf andere Dinge oder Menschen.

Lesetipp: Wie man sich mental auf das Marathonlaufen vorbereitet

Fitness

Zum Beispiel ist das Ziel eines Torwarts, den Ball daran zu hindern, ins Tor zu gelangen. Deshalb muss er auf den Ball achten.

Wenn der Torwart abgelenkt wird und seine Teamkollegen beobachtet und den Ball aus den Augen verliert, ist es viel wahrscheinlicher, dass die gegnerische Mannschaft das Tor schießt.

Um die Konzentration im Sport zu erreichen, solltest du dir deiner Umgebung bewusst sein, in dem Maße, wie sie dich beeinflusst.

Du musst dir auch die ganze Zeit über deine eigenen Handlungen bewusst sein. Je klarer du deine Ziele aufrechterhältst, desto einfacher wird es sein, dich auf deine Verantwortung innerhalb der körperlichen Aktivität zu konzentrieren.

Lass deine Probleme zu Hause, damit du die Konzentration im Sport behältst

Für die meisten Menschen ist Sport vor allem eine Freizeitbeschäftigung. Daher solltest du nicht zulassen, dass andere äußere Faktoren deine Gedanken während des Spiels trüben. Das bedeutet, dass alle Sorgen oder Situationen, die nichts mit deinem Sport zu tun haben, deine Gedanken nicht stören sollten, während du an der Aktivität teilnimmst.

Es ist wichtig, dass du alle Gefühle trennst, die deine Fähigkeit beeinträchtigen könnten, die du für den Sport brauchst.

Wenn du zum Beispiel in einem Spinning-Kurs bist und an einen Freund, ein Familienmitglied oder ein Problem zu Hause denkst, dann vergisst du die Dinge, die beim Spinning wichtig sind. Stattdessen solltest du daran denken, deinen Rücken gerade zu halten und einen bestimmten Rhythmus einzuhalten, während du in die Pedale trittst.

Ebenfalls solltest du die Position deiner Arme richtig halten und andere Gedanken haben, die für die Übung wichtig sind.

Das Denken an andere Dinge führt dazu, dass die richtigen Bewegungen der Übungen behindert werden. Deshalb ist es wichtig, die Probleme zu Hause zu lassen!

Gib dem Druck nicht nach

Im Sport, wie bei vielen anderen Aspekten des Lebens, kann es allmählich schwieriger werden. Es ist deine Entscheidung, ob du unter dem Druck zerbröckeln wirst oder ob du dich fest an deine Ziele hältst.

Viele Menschen neigen dazu, zusammenzubrechen, wenn sie unter Druck stehen. Das schränkt wirklich ein, was man aus dem Sporttraining herausholen kann.

Der Trick ist, ruhig zu bleiben und sich einfach auf das zu konzentrieren, was man tun muss, anstatt sich von der Angst überwältigen zu lassen, wenn es schwierig wird.

Mehr Tipps: Die Ursachen von Schlaflosigkeit

leistung während des sports

Experten empfehlen, sich vor Beginn einer körperlichen Aktivität ein wenig zu dehnen oder angenehme Musik zu hören.

Dies wird dazu beitragen, dich zu beruhigen und dich während der gesamten Trainingseinheit zu konzentrieren. Dies wird dir auch helfen, dich den bevorstehenden Situationen zu stellen, die mit Druck verbunden sein können.

Erkenne, was dich ablenkt

Manchmal gibt es Elemente in deiner Umgebung, die dich ablenken. Deshalb ist es wichtig zu erkennen, wodurch du abgelenkt wirst. Auch wenn du deine Gedanken generell gut im Griff hast, gibt es doch einige, die oft wiederkehren und an denen du speziell arbeiten musst.

Zum Beispiel gibt es einige Boxer, die abgelenkt sind, wenn ein Familienmitglied oder ein wichtiger Trainer in der Menge ist und sie beobachtet.

Dies kann in jeder Sportart geschehen. Du solltest nicht nur deine allgemeinen Gedanken kontrollieren, sondern auch deine spezifischen Knackpunkte erkennen, damit du sie korrigieren kannst.

Gesunde Ernährung

Iss gesund und versorge deinen Körper mit ausreichend Flüssigkeit, bevor du Sport treibst. Wenn du nicht gut isst oder dich selbst mit Flüssigkeit versorgst, kann dein Geist sein volles Potenzial nicht ausschöpfen.

Das erschwert die Konzentration im Sport umso mehr. Außerdem, wenn dein Magen leer ist und dein Körper hart arbeitet, kann es zu Schwindelgefühlen oder Kopfschmerzen kommen. Abgesehen davon, dass es für die Gesundheit gefährlich ist, reduziert dies definitiv die Konzentration im Sport.ernährung und konzentration

Motiviere dich selbst, um deine Konzentration zu verbessern

Behalte die Dinge, die du tun musst, im Hinterkopf. Benutze kurze und einfache Phrasen, um dich daran zu erinnern, worauf du dich konzentrieren musst. Es ist so wichtig, dass du dich selbst ermutigst, während du die Sportart treibst. Du kannst Bestätigungssätze wie „Du kannst das schaffen!“ verwenden. Oder „Gib nicht auf!“.

Diese ermöglichen es dir, im Rahmen deiner Verantwortlichkeiten zu bleiben. Auf diese Weise wirst du Geist und Körper gleichzeitig in die körperliche Aktivität einbeziehen.

Alle Sportler müssen sich konzentrieren und wissen, was sie tun. Konzentration spielt im Sport eine sehr wichtige Rolle und spiegelt sich in der Art und Weise wider, wie du als Athlet agierst.

Schlechte Konzentration kann deine körperliche Anstrengung beeinträchtigen, also solltest du auf jeden Fall dein Bestes versuchen, um deine Gedanken unter Kontrolle zu bekommen.

Es spielt keine Rolle, ob du ein fortgeschrittener oder ein Anfängerathlet bist. Die Entwicklung der Konzentration im Sport ist entscheidend für deinen Erfolg.

Wende diese Tipps an und gib nicht auf! Auch beim Sport sollten Geist und Körper trainiert werden. Je mehr Mühe du in sie investierst, desto schneller wirst du dich verbessern.