Schwimmübungen zur Gewichtsabnahme

4 März, 2019
Es gibt viele verschiedene Varianten von Schwimmübungen; einige von ihnen sind besser als andere, für den Fall, dass du versuchst, Gewicht zu verlieren.

Schwimmübungen gelten als eine der umfassendsten aeroben Sportübungen, wenn es um den Nutzen geht. Da sich alle Körperteile gleichzeitig bewegen, erhöht es die Flexibilität und den Widerstand.

Außerdem stärkt es die Atmungsorgane, das Herz-Kreislauf-System, die Knochen und die Muskulatur. Mal sehen, wie man diesen Sport nutzt, um Gewicht zu verlieren.

Mehr Tipps: Die Vorteile von Schwimmen

Durch Schwimmübungen kannst du viele Kalorien verbrennen und sogar eine Gewichtsabnahme erzielen. Männern verbrennen etwa 10 kcal pro Minute, Frauen 7,8 kcal. Die Tatsache, dass diese Übung im Wasser durchgeführt wird, bedeutet, dass sie nicht den starken Einfluss auf deinen Körper hat, den Oberflächensportarten haben.

Mit einem richtigen Profi, der dir hilft, ist jedes Alter das perfekte Alter, um mit dem Schwimmen zu beginnen!

Was du vor Beginn eines Schwimmprogramms wissen musstSchwimmübungen und ihre Vorteile

Die folgenden Hinweise können für dich nützlich sein:

  • Wie bei jeder Sportart ist es wichtig, genug zu trinken. Wir empfehlen, dass du während des Tages und vor deinen Schwimmübungen in mäßigen Mengen gelegentlich Wasser trinkst.
  • Außerdem ist notwendig, die Ungeduld zu überwinden. Das Programm muss mit einer moderaten Intensität beginnen und Intervalle in der ersten Woche beinhalten. In den folgenden Wochen kannst du die Intensität und die Badezeit schrittweise erhöhen.
  • Nach einer Mahlzeit oder morgens mit leerem Magen zwei Stunden schwimmen – wenn die gesamte Glukose verarbeitet ist. Dies mit der Absicht, während des Trainings nur Fett zu verbrennen.
  • Folge einer gesunden Ernährung, die deine körperliche Aktivität ergänzt und eine effektive Gewichtsabnahme garantiert.
  • Nur wenn du diese Aktivität regelmäßig durchführst, wirst du dein Ziel erreichen. Du solltest mehrmals pro Woche trainieren, jede Woche.
  • Du brauchst ein geeignetes Schwimmbecken, am besten ein olympisches Schwimmbecken (50 Meter lang) oder ein Kurzschwimmbecken (25 Meter lang).
  • Dein Trainer muss den Unterschied zwischen dem Training für Männer und dem für Frauen kennen.
    Aufwärmübungen sind vor jeder Sitzung unerlässlich.

Die wichtigsten Schwimmstile

Brustschwimmen

Dies ist der langsamste und stabilste Stil, der normalerweise Anfängern beigebracht wird, da er ihnen erlaubt, häufiger zu atmen. Es erfordert viel Beinarbeit, was zu wirklich straffen Beinen führt.

Der Zyklus beginnt mit dem Kopf aus dem Wasser und dem ganzen Körper gerade, mit dem Gesicht nach unten.

Die Arme reichen gleichzeitig von vorwärts nach rückwärts, um sich vorwärts zu bewegen. Dann beugen sich die Beine nach vorne und strecken sich nach hinten, um den Druck abzuschließen.

Frontkraulen

Mann macht Frontkraulen

Dies ist eine der beliebtesten Techniken und erfordert viel Arbeit mit Armen, Gesäß und Rücken.

Lesetipp: Diese gerätefreien Brustübungen solltest du kennen

Es beginnt damit, dass der Schwimmer auf dem Bauch liegt und die Arme, die von hinten nach vorne schwingen, mit den Handflächen nach unten wechselt; eine Bewegung ähnlich der eines Propellers.

Während sich die Arme bewegen, machen die verlängerten Beine kurze, abwechselnde Tritte. Dieser Stil bietet viel anatomische Kraft durch die Kraft, die auf den ganzen Körper ausgeübt wird.

Rückenschwimmen

Rückenschwimmen ist sehr ähnlich wie das vordere Kraulen, aber mit dem Körper nach oben, was die ganze Arbeit zum Oberkörper führt. Dies ist eine schnelle Schwimmtechnik.

Schmetterling

Es ist eine Variante der Brustschwimmen-Technik. Beide Arme gelangen gleichzeitig von oben in das Wasser, wenn der Kopf untergeht.

In diesem Moment hält der Schwimmer den Atem an, während der Rest des Körpers eine bestimmte wellenförmige Bewegung ausführt, wobei die Beine gestreckt und zusammengehalten werden.

Sobald die Arme aus dem Wasser kommen, tut dies auch der Kopf und erlaubt einige Sekunden zu atmen. Es erfordert viel Kraft, so dass du schnell die Vorteile einer regelmäßigen Anwendung dieses Stils erkennen wirst.

Was sollten Schwimmübungen beinhalten, damit du abnimmst?

  1. Das Programm während der ersten Woche sollte ein 100 Meter langes Aufwärmen mit Frontkraulen und bei geringer Intensität beinhalten. In der Mitte der Sitzung solltest du mit jeder Technik 50 Meter erreichen, bis du insgesamt 200 Meter pro Sitzung absolviert hast.
  2. Die Pausen zwischen den einzelnen Stilen sollten 30 Sekunden oder etwas länger dauern. Um das Training abzuschließen, solltest du 100 Meter Frontkraulen mit geringer Intensität durchführen.
  3. In den folgenden Wochen musst du die Aufwärmzeit, die Anzahl der Schwimmstrecken und die Intensität der anspruchsvollsten Stile erhöhen.
  4. Gestalte mit deinem Coach einen detaillierten Programmplan, in dem du Herausforderungen, Chronologien und Ziele festlegen kannst.
  5. Schwimmen, um abzunehmen, wird effektiv sein, solange es durch eine gesunde Ernährung und einen gesunden Lebensstil ergänzt wird.