4 Gründe, warum du an Körpergewicht zunimmst

24 April, 2019
Deine Gewichtszunahme kann ganz unterschiedliche Gründe haben, darunter beispielsweise langes Sitzen, schlechte Ernährungsgewohnheiten sowie einschneidende Erlebnisse und hormonelle Probleme.
 

Der wichtigste Ansatz, um die Ursachen für eine Gewichtszunahme zu erkennen, ist es, zu verstehen, warum sie stattfindet. Dann kannst du einen Plan erstellen, der dir hilft, ein gesünderes Körpergewicht zu erreichen.

Warum nimmst du an Körpergewicht zu?

Hormonelle Probleme erfordern eine gründliche Untersuchung durch deinen Arzt. Auch verschiedene Situationen können Veränderungen hervorrufen, die zu einer allmählichen oder abrupten Veränderung des Körpergewichts führen.

Die Gründe für die Zunahme deines Gewichts sind unter anderem Schwangerschaft, Arbeit, emotionale Probleme, Stress oder das Aufhören mit dem Rauchen.

Die Hauptgründe für deine Zunahme an Körpergewicht sind

1. Stress

Zweifellos ist einer der Hauptgründe, warum eine Zunahme des Körpergewichts auftritt, auf Stress zurückzuführen. Es ist eine stille Art, die Millionen von Menschen auf der ganzen Welt betrifft, sowohl physisch sowie psychisch.

Stresssituationen erzeugen oft unkontrollierbare Essgewohnheiten, die fettreiche Lebensmittel und Zucker einbeziehen. Infolgedessen kommt es zu einer plötzlichen Gewichtszunahme.

Arbeits-, Wirtschafts- oder emotionale Probleme sind einige der häufigsten Ursachen, die Stress erzeugen. Um eine Gewichtszunahme auszugleichen und zu vermeiden, ist es am besten, irgendeine Form von Sport zu treiben.

Lesetipp: Acht Gründe, für ein regelmäßiges Training

Diese körperliche Aktivität dient dazu, Energie zu verbrennen und Sorgen zu lindern. Ebenso ist es ratsam, einen Spezialisten um Hilfe zu bitten, wenn die Situation es erfordert.

 

2. Mit dem Rauchen aufhören

Die Entwöhnung ist ein weiterer häufiger Grund, warum Menschen an Körpergewicht zunehmen. Dies geschieht, weil der Ex-Raucher Lebensmittel konsumiert, um die Angst vor dem Verlust von Nikotin auszugleichen.

Frau zerbricht Zigarette

Wenn wir mit dem Rauchen aufhören, sinkt der Stoffwechsel deutlich, weshalb eine Gewichtszunahme wahrscheinlicher ist. In der Tat zeigen mehrere Studien, dass Frauen, die mit dem Rauchen aufhören, in den folgenden Monaten durchschnittlich 5 Kilo zunehmen.

Trotz möglicher Gewichtszunahme ist das Aufhören mit dem Rauchen eine gute Entscheidung, da es zahlreiche gesundheitliche Vorteile mit sich bringt. Um Gewichtszunahme zu vermeiden, ist es jedoch ratsam, mehrere Mahlzeiten pro Tag im Voraus und mit kleinen Portionen zuzubereiten.

In diesem Sinne kannst du gesunde Snacks wie Samen, Joghurt, gesunde Proteine und andere einbauen. Es ist wichtig, Binge Eating, Naschen und die Kalorienaufnahme von Mahlzeiten zu kontrollieren und sportliche Aktivitäten durchzuführen.

3. Der „Ich“-Effekt führt nicht selten zur Zunahme an Körpergewicht

Der „Ich“-Effekt tritt auf, wenn es einer Person gelingt, nach einer strengen Diät abzunehmen und kurz darauf beginnt, schnell und unkontrolliert zuzunehmen. Diese Situation ist viel häufiger als angenommen und führt zu erheblichen Veränderungen und Schäden am Stoffwechsel.

 

Es ist am besten, nicht zu hungern oder restriktive Diäten einzuführen, sondern alle Lebensmittel einzubeziehen, nur in ausgewogener Weise.

Gesunde Ernährung

Viele Frauen und Männer leiden unter großen Veränderungen ihres Stoffwechsels durch die strenge Diät, der sie ihren Körper aussetzen. Diese plötzlichen Veränderungen sind nicht gesund und genau aus diesem Grund kommen Gewichtszunahmen ohne Kontrolle zustande.

Um diese Nebenwirkungen zu vermeiden, ist es wichtig, keine Einschränkung in der Ernährung zu erzwingen. Es geht einfach darum, sie auf eine ausgewogenere Weise zu integrieren.

Dies gibt Proteinen, Obst und Gemüse mehr Wert und reduziert die Anteile einiger Arten von Fetten und Zuckern.

Mehr Tipps: Süße Rezepte mit Obst und Gemüse

4. Hormonelle Probleme

Zweifellos spielen Hormone auch eine führende Rolle bei der Veränderung des Körpergewichts. Aus diesem Grund sehen viele Menschen trotz gesunder Ernährung und Bewegung keine Ergebnisse.

In diesen Fällen ist es wichtig, einen Arzt aufzusuchen, um eine Beurteilung vorzunehmen und festzustellen, ob es hormonelle Ungleichgewichte oder andere Gründe gibt, die zur Gewichtszunahme beitragen können.

 

Auf dieser Grundlage bestimmt der Spezialist die am besten geeignete Behandlung und mit dieser Behandlung beginnt der Patient, die lang erwarteten Veränderungen zu sehen.

Die Gründe, warum wir zunehmen, sind sehr unterschiedlich, daher ist es wichtig, uns nicht mit anderen Menschen zu vergleichen.

Es ist wichtig, die Gründe zu ermitteln, die zu Veränderungen führen, um einen konkreten Plan zu erstellen und die gewünschten Ziele eines besseren Lebensstils zu erreichen.