Natürliche Protein-Smoothies

25 August, 2019
Es gibt viele natürliche Protein-Quellen. Vergiss also Eiweiß-Pulver und probiere gesündere Alternativen aus, die keine negativen Effekte auf deinen Körper haben.

Smoothies eignen sich gut als Frühstück, als Snack vor dem Training oder abends. Die enthalten jedoch leider viel Fett und Zucker. Heute möchten wir dir also einige Optionen für natürliche Protein-Smoothies zeigen. Denn es gibt nichts Schöneres, als deinen Körper auf die gesündeste Art und Weise zu nähren!

Protein-Smoothies sind bei Sportlern für das Muskelwachstum und auch für einen Energieschub sehr beliebt. Sie enthalten aber oftmals Eiweiß-Pulver. Obwohl das eine wirksame Zutat ist, beinhaltet es normalerweise eine Menge Chemikalien, Konservierungsstoffe, Zucker und zudem verarbeitete Inhaltsstoffe, die schädlich für deinen Körper sind.

Schau dir unsere Rezepte für natürliche Protein-Smoothies an und probiere sie gleich selbst aus!

Protein Smoothies: Banane und Spinat

Protein-Smoothies

Ein perfekter Smoothie für den Morgen, weil er dich mit Energie für den Rest des Tages versorgen wird. Er schmeckt süß und ist zudem einfach zu machen. Eine Portion enthält etwa 18 Gramm Eiweiß. Um anzufangen, brauchst du die folgenden Zutaten:

  • Eine große Banane, gefroren wenn möglich
  • Griechischer Joghurt (halbe Tasse)
  • Mandelmilch (halbe Tasse)
  • Spinat (1 Tasse)
  • Vanille-Extrakt (1 TL)
  • Mandelbutter oder Erdnussbutter (1 EL)

Mische alle Zutaten in einem Mixer für etwa 30 Sekunden zusammen. Eine gefrorene Banane macht den Smoothie dickflüssiger und kälter. Die Vanille macht ihn süßer und der Spinat enthält zusätzlich viel Protein.

Chia-Samen und Himbeeren

Chia Smoothie

Unser nächster Smoothie ist eine sehr gesunde und leckere Option mit viel Eiweiß, Kalzium, Ballastoffen und Omega-3. Er hat etwa 15 Gramm Eiweiß. Er eignet sich gut für einen Snack zwischendurch und ist ganz einfach herzustellen:

  • Joghurt (1 Tasse)
  • Milch nach deiner Wahl (halbe Tasse)
  • Gefrorene Himbeeren (2 Tassen)
  • Geschnittene Mandeln (1 Tasse)
  • Honig (1 EL)
  • Chia-Samen (3 EL)

Mische alle Zutaten zusammen in einem Mixer, bis der Smoothie eine einheitliche Farbe hat. Er wird eine tolle pinke Farbe haben, wegen den Beeren. Serviere ihn mit Himbeeren und Mandeln obendrauf.

Ananas, Kokosnuss und Haferflocken

Ananas

Dieser Smoothie ist sozusagen eine alkoholfreie Version eines Piña Coladas. Er hat einen wunderbaren tropischen Geschmack und passt sehr gut zu einem Picknick oder Outdoor-Workout. Du kannst ihn wie folgt zubereiten:

  • Haferflocken (1/4 Tasse)
  • Chia-Samen (2 EL)
  • Kokosmilch (1 Tasse)
  • Griechischer Joghurt (1/4 Tasse)
  • Geschnittene Ananas, gefroren (1 Tasse)
  • Honig

Mixe zuerst die Haferflocken und Chia-Samen. Mische dann den Joghurt und die Kokosmilch zusammen. Füge noch etwas Honig hinzu, wenn du es gerne süß magst. Wenn alles gut vermischt ist, kannst du ihn genießen!

Pfirsich, Banane, Hüttenkäse

Hättest du gedacht, dass Hüttenkäse zu einem Smoothie passt? Hab keine Angst! Der Käse vermischt sich völlig und Pfirsich, Banane und Honig sind die Hauptgeschmäcker. Dieser Smoothie hat etwa 18 Gramm Eiweiß. Du brauchst:

  • 1 Banane
  • Geschnittene und gefrorene Pfirsiche (2 Tassen)
  • Light Hüttenkäse (1 Tasse)
  • Milch (1 Tasse)
  • Honig (2 EL oder mehr je nach Geschmack)

Mische alles gut zusammen in einem Mixer. Dieser Smoothie ist sehr reichhaltig und du kannst ihn als Frühstück oder zum Mittagessen trinken. Ein Frucht-Smoothie, der dich mit genügend Protein versorgt!

Protein-Smoothies ohne Milch: Grüner Apfel mit Tofu

Smoothie

Dieser Smoothie hat etwa 19 Gramm Eiweiß. Der Tofu gibt ihm genügend Eiweiß, ohne den Geschmack zu verändern. Das Endresultat ist ein Smoothie, der wie ein grüner Apfel und Zimt schmeckt. Er ist sehr erfrischend und somit perfekt für einen heißen Tag oder als Snack nach dem Training. Bereite ihn wie folgt zu:

  • Gewürfelter grüner Apfel
  • Spinat (1 Tasse)
  • Gekühlter Tofu (1 Tasse)
  • Ahornsirup oder Honig (1 EL)
  • Vanille-Extrakt (1 TL)
  • Kardamom

Mische alle Zutaten zusammen, bis die Konsistenz cremig ist. Wenn du lieber einen dünnflüssigen Smoothie magst, dann füge noch etwas Wasser hinzu. Wie du vielleicht bemerkt hast, braucht dieser Smoothie keine Milch, was ihn somit perfekt für unsere laktoseintoleranten Leser macht.

Diese Protein-Smoothies eignen sich hervorragend für Snacks, als Beilage zum Essen und für die Versorgung mit verschiedenen Nährstoffe wie Proteinen, Ballaststoffen, Kalium und vielen mehr. Mach Smoothies zu einem Teil deines regulären Gesundheitsplans und du wirst bald eine Veränderung in deinem Körper feststellen. Suche nach gesünderen, natürlichen Alternativen für deine Ernährung!