Wie viel Koffein kann dein Körper vertragen?

8 April, 2019
Wir wissen, wie viel Koffein unserem Körper schadet. Wenn du gerne viel Kaffee oder andere koffeinhaltige Getränke trinkst, solltest du dir ansehen, welche Alternativen für dich in Frage kommen, damit die empfohlene Tagesmenge nicht überschreitest.

Viele Menschen brauchen Koffein, um morgens richtig wach zu werden. Ohne eine gute Tasse Kaffee sind einige nicht in der Lage, aufzustehen, zu lernen oder gar Auto zu fahren. Koffein hat die Kraft, uns aufzuwecken, wenn wir müde sind.

Wie viel Koffein darfst du pro Tag trinken?

Wir alle verstehen, dass eine Tasse Kaffee nicht dasselbe ist wie vier oder fünf Tassen Kaffee zu trinken. Im richtigen Maß ist Kaffee ein wertvoller Helfer, um konzentriert und energisch zu bleiben.

Lesetipp: Lebensmittel, die nicht ablaufen: Tipps und Vorschläge

Aber eine übermäßige Menge kann unter anderem zu Angst oder Schlaflosigkeit führen.

Laut einigen Studien sollte die maximale Aufnahme von Koffein unter vier Teelöffeln pro Tag liegen. Wenn du mehr als diese Menge konsumierst, wirst du einige schädliche Nebenwirkungen verspüren.

Kaffee und Toast

Dies ist auf Nebenwirkungen zurückzuführen, die auftreten, nachdem du diese Menge erreicht hast.

Außerdem musst du bedenken, dass Koffein süchtig machen kann, weshalb Menschen, die mehr trinken, als sie sollten, dazu neigen, ihre tägliche Dosis zu erhöhen.

Mehr Tipps: Welche Substanzen sind für den Körper am giftigsten?

Mit anderen Worten, Experten raten, drei Tassen Kaffee pro Tag nicht zu überschreiten. Wenn du oft mehr als diese Menge trinkst, versuche, die entkoffeinierte Variante zu trinken.

Um dir eine Vorstellung davon zu geben, wie viel Koffein in einigen Getränken enthalten ist, hier sind einige Beispiele:

Auswirkungen von Koffein im Körper

Ein mäßiger Koffeinkonsum kann sich positiv auf den Körper auswirken. Ein Überschuss davon kann jedoch sehr schädlich sein und geht über eine einfache schlaflose Nacht hinaus.

Tauchen wir ein wenig tiefer in die Wirkung von Koffein auf den Körper ein.

  • Beschleunigt den Stoffwechsel. Mehrere Studien haben bewiesen, dass Koffein den Stoffwechsel um 15 Prozent beschleunigt. Aus diesem Grund werden übergewichtige oder fettleibige Menschen, die abnehmen wollen, schneller abnehmen, indem sie ein oder zwei Tassen Kaffee pro Tag trinken.
  • Verbessert die Konzentration. Eine Tasse Kaffee „aktiviert“ das Gehirn. Wenn du eine Tasse trinkst, wenn du dich müde oder schläfrig fühlst, kann das wirklich helfen, dass du dich energetischer fühlst. Aber denk daran, dass es immer noch wichtig ist, dass du einen regelmäßigen Schlafplan von etwa acht Stunden pro Tag einhältst.
Produkte mit Stevia

Bis jetzt scheint alles perfekt zu sein und Koffein sieht aus wie der ideale Nährstoff. Wenn du jedoch deine Dosis erhöhst, hören die Effekte auf, positiv zu sein und du kannst die folgenden Nebenwirkungen haben:

  • Erhöhung des Blutdrucks. Überschüssiges Koffein hat negative Auswirkungen auf das Herz. Deine Herzfrequenz beschleunigt sich und dein Blutdruck steigt auf ein gefährliches Niveau.
  • Kopfschmerzen. Obwohl eine Tasse Kaffee Kopfschmerzen lindern kann, kann ein Überschuss an Koffein genau das Gegenteil bewirken. Nach dem Konsum von zu vielen Tassen Kaffee können lästige Kopfschmerzen dazu führen, dass du es bereust, zu viel davon getrunken zu haben.

Kaffee-Alternativen

Nachdem du über die Auswirkungen des Konsums von zu viel Koffein gelesen hast, hast du vielleicht erkannt, dass du deine Kaffeetrinkgewohnheiten ändern musst. Hier sind einige Alternativen, die du ausprobieren kannst:

Grüner Tee Koffein

Du kannst Kaffee weiter trinken, solange du ihn in gesunden Mengen trinkst. Im Idealfall kannst du deine Tasse Kaffee durch die folgenden Getränke ersetzen.

  • Koffeinfreier Kaffee. Er schmeckt genauso, hat aber kein Koffein, ist also der perfekte Ersatz.
  • Tee. Du kannst ihn entweder eiskalt oder heiß, mit oder ohne Milch trinken. Sporne dich an, es auszuprobieren!
  • Saft. Natürliche Säfte sind die gesündeste Option. Probiere einige dieser Rezepte aus, um herauszufinden, welche Variation dir am besten schmeckt.