HIIT für Anfänger: Trainingstipps und Vorteile

20 Juni, 2019
HIIT ist eine der vollständigsten Formen des Trainings. Es lässt deinen ganzen Körper auf einem hohen Intensitätsniveau arbeiten, etwas, das du bei jeder Art von körperlicher Aktivität berücksichtigen musst.

Diejenigen, die von den üblichen aeroben Routinen gelangweilt sind, können jetzt ein neues Trainingsformat ausprobieren, das bereits viele Anhänger begeistert hat. HIIT für Anfänger ist daher super geeignet.

Dieses neue Format ist eine gute Option für diejenigen, die ins Fitnessstudio gehen und eine Trainingsroutine starten wollen. Mal sehen, wie HIIT für Anfänger aussieht.

Was ist HIIT?

HIIT (Hochintensives Intervalltraining) kombiniert intensive Übungen mit anderen weniger intensiven, bei denen sich der Körper erholt. Diese Abwechslung ermöglicht es, dass das Training erträglich, lustig und sehr effektiv ist.

Es wird speziell von denen ausgewählt, die Anfänger in der Welt der Aerobic sind. Jeden Tag entscheiden sich mehr Menschen dafür, die HIIT-Anfängerroutinen in ihre Lebensweise aufzunehmen.

Wegen der interessanten Natur der Übungen und ihrer Eigenschaften ist es weniger wahrscheinlich, dass jemand eine solche Aktivität aufgeben möchte.

Lesetipp: Acht Gründe, für ein regelmäßiges Training

Während viele Menschen nach einigen Sitzungen des traditionellen Trainings aufhören, ins Fitnessstudio zu gehen, gibt es bei HIIT zusätzliche Gründe, es nicht zu tun.

Vorteile von HIIT

Treppen steigen als Training

Diese innovative Methode des Trainings ermöglicht es dir, interessante Ziele sowohl auf ästhetischer als auch auf gesundheitlicher Ebene zu erreichen. Die wichtigsten Merkmale sind:

  • Es ist ein sehr effektives Programm, um Gewicht zu verlieren und große Mengen an Fett zu verbrennen. Es beinhaltet die Kalorienverbrennung sowohl während des Trainings als auch in den folgenden Stunden.
  • Wirkt auf deine Kraft und deinen Widerstand, deshalb werden deine Muskeln und deine Atmung gestärkt. Dies fördert auch den Muskelaufbau.
  • Es trägt zum Ausgleich des Blutdrucks bei, weshalb HIIT für Menschen mit Bluthochdruck empfohlen wird.
  • Fördert die kardiorespiratorische Fitness und erhöht dein maximales VO2, d.h. deine Fähigkeit, Sauerstoff aufzunehmen. Daher bist du bei jeder körperlichen Aktivität widerstandsfähiger.
  • Erhöht die Insulinproduktion. Indem du HIIT machst, reduzierst du das Risiko, an Diabetes zu erkranken.
  • Stimuliert die Hormonproduktion von Testosteron und des Wachstumhormons.
  • Hilft bei der Regulierung des Cholesterinspiegels, reduziert das “ schlechte “ und erhöht das “ gute „.
  • Spart Zeit. Eine HIIT-Sitzung benötigt viel weniger Zeit als eine herkömmliche aerobe Routine.

HIIT für Anfänger: Was ist beim Start von HIIT wichtig?

HIIT-Routinen sind sehr verlockend, da sie in kurzer Zeit großartige Ergebnisse liefern, zwei wirklich ansprechende Eigenschaften. Jetzt, wie bei jeder körperlichen Aktivität, musst du dich allmählich vorwärts bewegen, was die Intensität betrifft.

Es gibt Menschen, die nie irgendeine Art von körperlicher Aktivität gemacht haben oder für einige Zeit aufgehört haben zu trainieren und sich entschieden haben, wieder anzufangen.

Diesen Menschen wird empfohlen, mit einer HIIT-Anfängerroutine zu beginnen, die Gesundheitsrisiken vermeidet. Du wirst Übungen machen, die du nach und nach einführen solltest, um Schmerzen und Verletzungen zu vermeiden.

Mehr Tipps: Häufige Fehler beim Training

Für Anfänger ist es möglich, ihr HIIT-Training mit einem Pulsmesser zu verfolgen. Es gibt eine Formel, um diese Referenz zu schätzen: max. HR=220-Alter. Dies gibt dir einen Wert, um deine Übung zu verfolgen.

Aber der beste Ratschlag ist, darauf zu achten, was dein Körper dir sagt.

Während der Momente mit hoher Intensität empfehlen wir dir, deine maximale Anstrengung zu investieren, und während der Momente mit niedriger Intensität ist es am besten, dich auszuruhen und deine Herzfrequenz zu senken.

Beispiele für HIIT-Übungen für AnfängerHIIT für Anfänger

Wie bei jeder Sportart beginnt das HIIT-Training mit Aufwärmübungen, die zur Vermeidung von Verletzungen unerlässlich sind.

Daher musst du sanfte Bewegungen wie z.B. Gehen und Joggen ausführen. So bereitet sich der Körper allmählich auf die Tätigkeit vor.

  • Mache so oft wie möglich hohe Kniehebungen, für 15 Sekunden. Diese Technik ist auch für Läufer geeignet. Du solltest das tun, indem du an der gleichen Stelle stehst und sehr leicht landest.
  • Zweitens, abwechselndes Schlagen nach rechts und links, bei niedriger Geschwindigkeit. Die Hüften gehen mit den Armbewegungen einher (eine Minute).
  • Hohes Knieheben mit einem Sprung, bei hoher Geschwindigkeit (15 Sekunden).
  • Halber Burpee mit hoher Intensität (15 Sekunden). Benutze zunächst die Plankposition. Erheb deinen Körper mit der Unterstützung deiner Hände und der Spitzen deiner Zehen. Mit einem Sprung bringst du deine Füße zu deinen Händen.
  • Hohe Kniehebungen bei niedriger Geschwindigkeit (15 Sekunden).
  • Kniebeugensprünge mit hoher Geschwindigkeit (15 Sekunden).
  • Langsames Gehen (eine Minute).

Es ist auch möglich, andere Variationen der Übungen zu machen, z. B. indem man einen Ball an die Wand wirft oder Hanteln benutzt.

Die grundlegende Sache ist, in kurzer Zeit zwischen den Intensitäten zu wechseln und dann den Rhythmus schrittweise zu erhöhen.