Die Vorteile von Ballaststoffen

9 Juni, 2019
Wenn du dich gesund ernähren möchtest, egal aus welchem Grund, dann ist es besonders wichtig, die Vorteile von Ballaststoffen zu kennen, besonders wenn du Diabetiker bist oder an hohem Blutdruck leidest.

Heute verraten wir dir mehr über die Vorteile von Ballaststoffen. Der Körper braucht Ballaststoffe, um richtig zu funktionieren. Angesichts dieser Notwendigkeit müssen wir diesen essentiellen Nährstoff unbedingt in unsere tägliche Ernährung integrieren.

Im Folgenden erklären wir die Vorteile von Ballaststoffen, um dir eine Vorstellung davon zu vermitteln, wie positiv dieser Nährstoff auf deinen Körper wirken kann. Denn sie sind nicht nur hilfreich für das Verdauungssystem.

Welche Lebensmittel enthalten Ballaststoffe?

Spezialisten empfehlen eine tägliche Einnahme von 22,7 Gramm an Ballaststoffen. Du kannst es in vielen verschiedenen Arten von Lebensmitteln finden, was es sehr einfach macht, die empfohlene Menge zu erreichen. Im Folgenden geben wir einige Beispiele für Lebensmittel, die Ballaststoffe enthalten:

  • Getreide: Hafer, Weizen, Reis und Roggen.
  • Früchte: Kokosnüsse, Datteln und Krokettenfrüchte.
  • Nüsse und andere: Mandeln, Walnüsse und Schokolade.
  • Trockenfrüchte: Datteln, Rosinen und Pflaumen.
  • Hülsenfrüchte: Kichererbsen und grüne Bohnen.
  • Algen: Kombu.
Joghurt mit Obst

Lesetipp: Muffins mit Früchten zu Hause zubereiten

Verbessert die Verdauung

Von allen Vorteilen, die Ballaststoffe bieten können, ist ihre positive Wirkung auf die Verdauung die bekannteste. Dieser Nährstoff wirkt hauptsächlich im Darm, und genau dort spürt man am schnellsten seine Wirkung.

Dank Ballaststoffen zirkuliert die Nahrung schneller und einfacher durch den Darm. Ballaststoffe werden oft Menschen mit Verstopfung empfohlen, da sie die Verdauung fördern.

Die Erhöhung der täglichen Aufnahme von Ballaststoffen ist der einfachste und natürlichste Weg, um Verstopfungen zu lindern.

Bevor du Medikamente gegen solche Probleme einnimmst, empfehlen wir dir, deine Ernährung anzupassen, denn das könnte die einfachere, günstigere und gesündere Lösung sein. Denke jedoch daran, immer mit deinem Arzt über deinen persönlichen Fall zu sprechen.

Ballaststoffe sorgen dafür, dass du dich satt fühlst

Ein weiterer Vorteil von Ballaststoffen ist ihre Sättigung. Eine ballaststoffreiche Mahlzeit enthält keine hohe Kalorienanzahl, sättigt jedoch sehr effektiv. Dank dieses Sättigungsgefühls wirst du dich stundenlang nicht mehr hungrig fühlen.

Sättigungsgefühl

Lesetipp: Kiwis: Kleine Früchte mit großen Vorteilen

Menschen, die übergewichtig oder fettleibig sind und auf gesunde Weise abnehmen wollen, sollten die Sättigungskraft von Ballaststoffen für sich nutzen. Das Essen von ballaststoffreichen Lebensmitteln wird dem Körper Energie spenden, ohne Fett anzulegen. Menschen, die sich auf deiner Diät befinden, können sehr davon profitieren.

Einige der beliebtesten ballaststoffreichen Optionen während Diäten sind Salate und Früchte. Gerichte, die Früchte und Gemüse enthalten sind sehr vielseitig, so dass es beinahe unmöglich ist, die Nase voll von ihnen zu haben. Du kannst Ballaststoffe zu allen Arten von Salatrezepten hinzufügen.

Ballaststoffe absorbieren Cholesterin

Die meisten Menschen sind sich dieser Eigenschaft von Ballaststoffen nicht bewusst, aber das macht sie nicht weniger wichtig. Ballaststoffe nehmen das überschüssige Cholesterin auf, das im Körper vorhanden ist. Sie ziehen es entlang des Darmtraktes und führen es dann durch den Stuhl aus dem Körper.

Die cholesterinsenkenden Eigenschaften der Faser werden auch für Menschen mit Bluthochdruck empfohlen. Ballaststoffe können den Cholesterinspiegel auf ganz natürliche Weise senken.

Wir sagen nicht, dass du deine Cholesterin-Medikamente nicht mehr nehmen solltest, sondern dass Ballaststoffe ein völlig natürlicher Nährstoff sind, der dem Körper helfen kann, besser zu funktionieren.

Ballaststoffe kontrollieren den Blutzuckerspiegel

Der letzte Vorteil, den uns Ballaststoffe bieten, ist die Kontrolle unseres Blutzuckerspiegels. Wie wir im Falle von Cholesterin gesehen haben, wissen viele Menschen nicht, dass Ballaststoffe helfen können, den Zuckerspiegel des Körpers zu kontrollieren. Das ist ein besonders wichtiger Vorteil für Diabetiker, die vorsichtig bei dem Konsum von Zucker sein müssen.

Blutzuckerspiegel messen

Ein weiterer wichtiger Punkt bei ballaststoffreichen Lebensmitteln ist, dass der Körper sie langsam aufnimmt. Infolgedessen kann Zucker nicht auf einmal in den Körper gelangen – eine gefährliche Situation für Diabetiker, da er den Blutzuckerspiegel erhöhen kann. Daher werden ballaststoffreiche Lebensmittel besonders für Menschen mit Diabetes empfohlen.