Gesunde, saisonale Lebensmittel: Monat für Monat

30 April, 2019
Wenn du die Vorteile von saisonalem Obst und Gemüse kennst, wirst du ganz bestimmt nicht mehr darauf verzichten wollen. Wir sagen dir, in welchen Monaten du welche Gemüse- und Obstsorten kaufen kannst.

Eine ausgewogene Ernährung spielt eine sehr wichtige Rolle im Leben eines jeden Sportlers. Saisonale Lebensmittel optimal zu nutzen, bedeutet gleichzeitig auch günstig und gesund zu essen. Möchtest du mehr über die besten saisonalen Früchte und Gemüsesorten erfahren und wann du sie bekommen kannst? Verpasse nicht die wertvollen Informationen unten!

Warum solltest du saisonale Lebensmittel essen?

Saisonale Lebensmittel bringen Vorteile für unsere Gesundheit mit sich und auch für unseren Geldbeutel.

  • Sie sind billiger. Die Wahl saisonaler Lebensmittel bedeutet auch gleichzeitig niedrigere Preise. Denn die Menge, die produziert wird, reicht aus, um die Nachfrage nach ihnen zu decken. Aber außerhalb der Saison sind sie bis zu fünfmal so teuer als der übliche Preis.
  • Sie sind leckerer. Heutzutage können wir mit Gewächshäusern und riesigen Ernten fast alle Lebensmittel zu jeder Jahreszeit anbieten. Aber dadurch, das man sich für saisonale Lebensmittel entscheidet, bedeutet das, dass sie natürlich angebaut wurden. Das hat den Vorteil, dass sie weniger Chemikalien enthalten, natürlich sind und damit wesentlich schmackhafter sind. Darüber hinaus findet man sie in verschiedenen Reifungsstadien.
  • Ihr Nährwert ist ein zusätzlicher Vorteil. Da saisonale Lebensmittel auf natürliche Weise reifen, nehmen sie die Energie der Sonne auf. Dadurch bleiben ihre Nährstoffe intakt, was zu einem Qualitätsprodukt führt.

Wann du saisonale Lebensmittel kaufen solltest

Obst und Gemüse sollte immer Teil einer ausgewogenen Ernährung sein, die jeder Sportler essen möchte. Tatsächlich empfehlen wir dir, mindestens fünf zusammengestellte Portionen am Tag oder eine Portion separat zu essen.

Hier ist eine Liste von Lebensmitteln, die du in den verschiedenen Saisonen kaufen kannst.

Januar

Im Januar kannst du verschiedene Obst- und Gemüsesorten wie Zitronen, Persimonen, Kaki, Chicorée, grüne Bohnen, Mandarinen-Clementinenvillen sowie Knoblauch kaufen.

Vergiss ebenfalls nicht Brokkoli, Zwiebeln, Pastinaken, Rosenkohl, Bananen und Granny Smith Äpfel.

Mehr gesunde Lebensmittel: Fett verbrennen und abnehmen mit diesen 7 Lebensmitteln

Darüber hinaus gibt es je nach Tag des Monats Avocados, Kiwis, Datteln, Ananas und Papayas, Tomaten, Cherimoyas, Kastanien sowie Granatäpfel.

Kiwi

Saisonale Lebensmittel im Februar

Im Februar kommt der Regen! Bei diesem Wetterwechsel findet man Gemüse wie Pak Choi, Erbsen, Artischocken, Spargel, Kalotten, Rotkohl, Sellerie, Tudela-Knospen und ebenfalls Rotbarsch.

Was Obst betrifft, so können wir Avocados, Datteln, Kiwis, Zitronen, Mandarinen, Mangos, Äpfel, Orangen, Papayas, Birnen, Ananas, Bananen, Grapefruits sowie Tomaten kaufen.

Lesetipp: Tomaten: ein kalorienarmes Superfood

März und April

Lorbeer, Romanesco-Kohl, Erdbeeren, Limetten, Frühlingszwiebeln, rosa Grapefruits, Löwenzahn, Radieschen, Knoblauch, Brunnenkresse, Mispeln, Mangos, Äpfel.

Sowie, Blumenkohl, Endivien, Spinat, Ingwer, Pilze, Papaya und viele andere Produkte gehören zu dem, was du in den Frühlingsmonaten finden kannst.

Das gute Wetter begünstigt die Produktion und das Wachstum von frischen Lebensmitteln.

Grüne Äpfel

Mai und Juni

Mit der Hitze des Sommers kommen die Früchte, die wir uns eigentlich auch für den Rest des Jahres wünschen, wie Kirschen, Pflaumen und Aprikosen. Ebenso beginnen Nektarinen, Lychees, Melonen, Wassermelonen, Pfirsiche, Himbeeren, Brevas und Aprikosen zu wachsen.

In diesen Monaten sind die beliebtesten Gemüse unter anderem Zucchini, Bohnenperona, Sellerie, Rüben, weißer Spargel, Schnittlauch, Brennnessel sowie Maikönig Salat.

Zweifellos sind diese beiden Monate die besten Monate, um eine große Auswahl an saisonalen Lebensmitteln zu kaufen.

Juli und August

Während dieser Monate sind die Felder mit Melonen, Blaubeeren, Pflaumen, Picotakirschen, Pfirsichen, Kaktusfeigen, Johannisbeeren, Weihnachtsmelonen, Wassermelonen sowie mit weißen Pflaumen bestückt.

Saisonale Lebensmittel: Die Aubergine

Die besten Gemüsesorten, die in dieser Zeit angebaut werden, sind Gurken, Römersalate, Auberginen, rote Paprika, Kirschtomaten, Padrón-Paprika sowie rote Zwiebeln.

September und Oktober

Zum Abschluss des Sommers gibt es nichts Besseres als Feigen, Trauben, Äpfel, Mango, Brombeeren, Datteln, Granatäpfel, Mandarinen und ebenfalls Avocados.

Du kannst Salate mit gegrilltem Gemüse oder Ratatouille genießen, denn in diesem Monat findest du viele verschiedene Gemüsearten wie Champignons, Kürbisse, Süßkartoffeln, Grünkohl, Kohlköpfe, Lauch, Mangold sowie Pilze.

November und Dezember

Und wenn das kalte Wetter einsetzt, kannst du Endivien, Artischocken, Borretsch, Fenchel, Sellerie, Brokkoli, Rote Beete, Rüben, Disteln, Ingwer, Blumenkohl, Eichblatt-Salat sowie Spinat genießen.

Was die Früchte betrifft, so finden wir Ananas, Orangen, Cherimoyas, Kumquats (oder japanische Orangen) sowie den Erdbeerbaum. In dieser Zeit gibt es zwar wenig Obst, aber viel Gemüse.

Wie man sieht, gibt es jeden Monat ein führendes Produkt. Und durch den Kauf dieser saisonalen Lebensmittel kümmerst du dich ebenfalls um deine Gesundheit und deinen Geldbeutel. Was steht auf deinem Speiseplan?