Brotsorten: Verschiedene Arten, Zutaten und Rezepte

6 Mai, 2019
Brot ist ein Grundnahrungsmittel. In einigen Ländern ist es die Grundzutat jeder Mahlzeit und es gibt unzählige Sorten. In diesem Artikel erfährst du mehr über die verschiedenen Sorten und wie du sie zubereiten kannst.

Heutzutage gibt es viele verschiedene Brotsorten, die wir im Rahmen einer ausgewogenen und gesunden Ernährung genießen können. Nachfolgend stellen wir dir Rezepte für verschiedene Brotsorten vor.

Der Klassiker unter den Brotsorten: Weißbrot

Zutaten:

  • 2 Tassen Vollkornmehl
  • Ein halber Teelöffel Salz
  • 1,5 Teelöffel Trockenhefe
  • 2/3 einer Tasse Wasser

Lesetipp: Fünf ungesunde Lebensmittel, die gesund erscheinen

WeißbrotZubereitung:

  1. Auf einer sauberen Oberfläche das Mehl mit dem Salz sieben und ein Loch in der Mitte machen.
  2. Das Wasser in einer Schüssel erhitzen und die Trockenhefe mit einer Prise Zucker hinzufügen; 15 Minuten ruhen lassen, um die Hefe aufzulösen.
  3. Die Hefe in das Loch geben und mit dem Mehl zu einem Teig vermengen. Den Teig ca. 20 Minuten kneten, bis ein weicher, leicht dehnbarer Teig entsteht.
  4. Den Teig mit Öl bestreichen, bedecken und ca. drei Stunden an einem warmen Ort stehen lassen.
  5. Wenn die Zeit um ist, den Teig wieder ca. fünf Minuten kneten. Der Teig hat nun seine ursprüngliche Größe verdoppelt.
  6. Gib dem Brot die gewünschte Form und schneide in der Mitte eine Kreuzform, damit es eine Kruste bilden kann. Das Brot auf ein Backblech geben.
  7. Den Ofen auf 200 Grad vorheizen und das Brot 15 Minuten bei 190 Grad Celsius backen.
  8. Das Brot abkühlen lassen, damit es gegessen werden kann. Es kann mehrere Tage in einem luftdichten Behälter aufbewahrt werden.

Die gesunde Variante unter den Brotsorten: Vollkornbrot

Zutaten:

  • 5 Tassen Vollkornmehl
  • 1 Teelöffel Salz
  • Eine Packung Trockenhefe
  • 1 Teelöffel brauner Zucker
  • Wasser
  • 1 Esslöffel Weißmehl (zum Bestreuen)

Mehr Tipps: Die Vorteile von Haferflocken

Vollkornbrot

Zubereitung:

  1. Die Hefe in einer halben Tasse Wasser zusammen mit einer Prise Zucker auflösen. Etwa 10 Minuten ruhen lassen.
  2. Fette eine Brotform ein und stelle sie zur Seite, während du den Teig zubereitest.
  3. Das Weizenvollkornmehl zusammen mit dem Salz in eine Schüssel geben und ein Loch in der Mitte machen, fertig, um die Hefemischung hinzuzufügen. Unter Zugabe von 300 ml Wasser zu einem Teig verkneten. Dazu geben wir Zucker und Salz hinzu.
  4. Den Teig mischen und ca. zwei Minuten lang leicht andrücken, damit er nicht an der Schale klebt. Er muss eine weiche Textur und eine gute Dehnbarkeit haben.
  5. Den Teig in die zuvor gefettete Form gießen, abdecken und ca. 30 Minuten an einem warmen Ort ruhen lassen.
  6. Den Ofen auf 200 Grad Celsius vorheizen. Etwas weißes Mehl auf den Teig streuen und eine halbe Stunde backen.
  7. Das Brot vor dem Servieren abkühlen lassen. Es kann bis zu fünf Tage halten.

Ein Laib Brot

Zutaten:

  • 2,25 Tassen Hartweizenmehl (für ein fluffigeres Brot und eine zartere Krume)
  • 70 ml Wasser
  • 2,25 Teelöffel frische Hefe
  • 70 ml Milch
  • 1,25 Esslöffel Zucker
  • 470 Gramm Butter
  • 1 Teelöffel Salz

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten in einer großen Schüssel mischen, bis eine homogene Mischung ohne Klumpen entsteht. Anschließend abdecken und ca. 15 Minuten ruhen lassen.
  2. Etwa 10 Minuten auf einer bereits bemehlten Oberfläche kneten. Srecke und falte es in sich selbst, um die Arbeit zu erleichtern und für eine bessere Konsistenz. Eine Stunde an einem warmen Ort ruhen lassen, damit es gärt.
  3. Gib dem Brot die richtige Form und gib es in eine Brotform.
  4. Wenn du eine Metallform verwendest, musst du sie mit Butter oder Öl einfetten, um ein Verkleben zu verhindern. Die ideale Option ist eine Silikonform, da diese nicht gefettet werden muss und auch nicht klebt.
  5. Wieder eine Stunde an einem warmen Ort ruhen lassen, damit der Teig sein Volumen verdoppelt und die Form vollständig gefüllt ist.
  6. Den Ofen 10 Minuten lang auf 215 Grad Celsius vorheizen und wenn das Brot eine Kruste haben soll, kann man den Teig mit Milch anstreichen.
  7. Den Teig für eine halbe Stunde in den Ofen stellen und nach der Hälfte der Backzeit wenden, so dass es von allen Seiten braun wird.
  8. Nimm das Brot aus dem Ofen, entferne die Form und lass es abkühlen, damit sich die Struktur beruhigt und es leicht zu schneiden ist.

Weitere Brotsorten

Neben diesen drei Brotrezepten finden wir viele andere gesunde Brotsorten in Bäckereien und Supermärkten.

Dazu gehören: Brot mit Weizenkleie, ungesäuertes Brot, Roggen, Maisbrot, Haferbrot, Dinkelbrot, geröstet, mit Nüssen oder ohne Salz.