Wie man eine köstliche Blumenkohlsauce zubereitet

31 Mai, 2019
Blumenkohl ist ein gesundes Gemüse, das du auf tausend verschiedene Arten zubereiten kannst. Zum Beispiel in Form einer Sauce, die deinen Lieblingsgerichten ein ganz besonderes Aroma verleiht.

Wenn du diese köstliche Blumenkohlsauce probierst, werden alle Vorurteile, die du gegen dieses Gemüse hast, sicherlich verschwinden! Viele Menschen mögen Blumenkohl nicht, weil er beim Kochen einen starken Geruch entwickelt.

Das ist aber kein Grund, diese Blumenkohlsauce nicht auszuprobieren. Du kannst einen Stiel Sellerie, einen Schuss Milch, einen Schuss Essig oder etwas Zitrone ins Wasser geben, um ihn zu neutralisieren.

Warum solltest du Blumenkohl in deine Ernährung aufnehmen?

Ein kurzer Blick auf die ernährungsphysiologischen Eigenschaften von Blumenkohl wird dir helfen, dich zu entscheiden, ihn in deine Mahlzeiten aufzunehmen.

Ärzte und Ernährungswissenschaftler empfehlen, dieses Gemüse in die tägliche Ernährung von Erwachsenen und Kindern aufzunehmen.

Mehr Tipps: Wie du mithilfe einer gesunden Ernährung abnehmen kannst

Blumenkohlsauce

Es ist eine großartige Quelle für B-Vitamine (B1, B2, B3, B6 und Folsäure). Eine Portion Blumenkohl enthält 80 Prozent des täglich empfohlenen Wertes an Vitamin C.

Er liefert auch Proteine und Vitamin K und ist reich an wichtigen Mineralien für den Körper, wie Magnesium, Phosphor, Kalium, Kalzium und Mangan.

Es ist erwiesen, dass Blumenkohl den ganzen Körper stärkt und der Verzehr von Blumenkohl häufig die Gesundheit verbessert. Welche Vorteile hat der Genuss von Blumenkohl? Lass uns einen Blick darauf werfen:

  • Herz-Kreislauf-Gesundheit. Dies ist auf das Vitamin K zurückzuführen, das die Durchblutung fördert.
  • Magenbeschwerden. Der hohe Ballaststoffgehalt des Blumenkohls hilft dir, eine ausgewogene Verdauung aufrechtzuerhalten.
  • Verzögert die Alterung. Dies liegt an seinem hohen Gehalt an Antioxidantien.
  • Stärkt die Haut und schützt sie vor UV-Strahlen.
  • Reduziert den Cholesterinspiegel. Der Gehalt an Omega-3 und Fettsäuren trägt dazu bei, den LDL-Cholesterinspiegel zu senken.
  • Stimuliert die Gehirnaktivität, weil er Phosphor liefert. Dies ist wichtig für die Gehirnfunktion und das Nervensystem im Allgemeinen.
  • Es hilft bei der Diabeteskontrolle, da das Vitamin C und Kalium den Blutzuckerspiegel im Blut regulieren.

Mehr gesunde Lebensmittel: 4 leckere Thunfisch-Rezepte

Es gibt keine Zweifel an der Tatsache, dass Blumenkohl in die Ernährung aufgenommen werden muss.

Man muss nur die richtige Art und Weise finden, ihn zu zubereiten, damit er appetitlich wird. Wenn du den Dreh einmal raus hast, kann das Essen ein Vergnügen und keine Verpflichtung sein.

Blumenkohlsauce

Wenn Menschen darüber nachdenken, Blumenkohl zu zubereiten, denken sie normalerweise daran, ihn zu kochen.

Das häufigste Bild im Kopf der Menschen ist die Vorstellung von den stückigen Röschen als Teil eines Salats. Die Vorstellung, in ein so dargestelltes Gemüse zu beißen, mag sich nicht gerade angenehm anhören.

Wenn es um Kinder geht, kann das Thema kompliziert werden; Kinder verstehen nichts von einer gesunden Ernährung.

Sie sind an dem Geschmack und dem Aussehen dessen interessiert, was sie essen, und Blumenkohl sieht nicht gerade gut aus.

Aber es gibt Möglichkeiten, Blumenkohl zu verstecken, damit sie ihn essen können, ohne zu merken, dass er da ist! Blumenkohlsauce ist eine dieser Möglichkeiten, ihn zu essen, so dass er fast unbemerkt bleibt.

Rezept für Blumenkohlsauce

Diese Blumenkohlsauce hat eine wirklich cremige Konsistenz. Sie wird von allen gegessen werden, denn selbst diejenigen, die Blumenkohl nicht mögen, werden nicht einmal bemerken, dass er da drin ist!blumenkohl

Zutaten:

  • Ein Blumenkohl
  • Eine Zwiebel
  • 2 bis 3 Knoblauchzehen
  • Milch oder Brühe, Menge nach Geschmack
  • Eine halbe Tasse geriebener Käse
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer nach Belieben

Zubereitung:

  1. Den Blumenkohl waschen und den dicken Stiel entfernen.
  2. Trenne die Röschen voneinander.
  3. In kochendem Wasser 10 Minuten lang blanchieren.
  4. Zerkleinern oder pürieren.
  5. Die Zwiebel und den Knoblauch zerkleinern und danach in einer Pfanne mit einem Spritzer Öl anbraten.
  6. Die Zwiebel und den Knoblauch zum pürierten Blumenkohl geben.
  7. Füge die Milch oder die Brühe nach Belieben hinzu oder bis du die gewünschte Konsistenz hast.
  8. Mit dem geriebenen Käse vermischen.
  9. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Deine Sauce ist fertig!

Gerichte mit Blumenkohlsauce

Es ist interessant, die Blumenkohlsauce mit Gerichten zu kombinieren, die du besonders magst. Auf diese Weise kannst du bestehende Rezepte auspeppen und einen hohen Nährwert hinzufügen.

Einige Ideen sind:

  • Es ist die perfekte Sauce für Pasta; vergessen wir nicht die Vielseitigkeit der Pasta; sie lässt sich mit fast allen Zutaten kombinieren.
  • Dressing zu Fleischgerichten. Gegrilltes Rind-, Schweine- oder Hühnerfleisch schmeckt mit etwas von dieser Sauce ausgezeichnet.
  • Es eignet sich gut als Füllung für Hühnerbrust, eine Lasagne sowie Moussaka.

Kreativität ist immer ein guter Partner. Einige Variationen der Blumenkohlsauce mit anderen Zutaten ermöglichen es dir, sie nachzumachen und sie ebenfalls nach deinem persönlichen Geschmack zu verfeinern.