Sind alle Desserts schlecht für deine Gesundheit?

21 März, 2019
Wenn wir eine Diät machen oder versuchen, etwas abzunehmen, müssen wir nicht komplett auf Desserts verzichten. Wir können auch Desserts zubereiten, ohne unsere Gesundheit zu vernachlässigen.

Sind alle Desserts schlecht für die Gesundheit? Im Übermaß ist alles schädlich. Aber ein süßer Snack von Zeit zu Zeit gibt Energie, fördert den Optimismus und versüßt das Leben. Daher solltest  du Desserts in dem Wissen essen, dass du es nicht übertreiben solltest, und jeden Bissen genießen.

Lesetipp: Gesunde Snacks: Diättaugliche Optionen zum Essen zwischen den Mahlzeiten

Der zugesetzte Zucker in Desserts kann schädlich sein, wenn die Portionen zu groß sind. Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt, dass der Zuckerverbrauch 10 Prozent der täglichen Kalorienzufuhr nicht übersteigen sollte.

Dies ist eine wichtige Vorsichtsmaßnahme, wenn die Person an Diabetes leidet, übergewichtig ist oder eine Herzkrankheit hat. Es geht darum, Zucker auf natürliche Weise über Obst, Getreide und Gemüse zu verzehren.

Frau isst Kuchen

Sind alle Desserts schlecht für deine Gesundheit?

Desserts mit einem hohen Anteil an „Trans“-Fetten, die die Durchblutung beeinträchtigen, sind für keine Diät gut. Es gibt viele verschiedene Beispiele für Desserts, die bis zu tausend Kalorien in einer einzigen Mahlzeit liefern.

Auch wenn sie lecker schmecken, gehören Schokoladenaufstriche und süße Cremes in diese Kategorie hochkalorischer Lebensmittel. Sie tragen zu einer zuckerhaltigen Ernährung bei, die Herzkrankheiten fördert. Die Risiken sind daher sehr hoch.

Sollen wir sie aus unserer Ernährung verbannen? Nein! Man sollte sie nur in Maßen essen, um die kleinen Freuden des Lebens nicht zu vergessen. Desserts sind nicht schlecht für deine Gesundheit, was wirklich schädlich ist, ist, es zu übertreiben.

Einfache und preiswerte Rezepte für Desserts

Für Zeiten, in denen du dir kein leckeres Dessert entgehen lassen willst, sind die folgenden Rezepte einfach zuzubereiten und preiswert.

Hausgemachter Kuchen

Zutaten:

  • 1 Tasse Mehl
  • 1 Tasse Zucker
  • 1/4 Tasse Milch
  • 1 großer Löffel Hefe
  • 3 Eier
  • 1/2 Tasse Olivenöl
  • Zitronenschale

Anleitung:

  1. Den Ofen auf 180 Grad Celsius vorheizen.
  2. Dann die Eier mit dem Zucker in einer Schüssel vermengen. Schlagen, bis eine glatte Creme entsteht und der Zucker aufgelöst ist.
  3. Füge die Milch und das Olivenöl hinzu. Alle Zutaten gut vermischen.
  4. Das Mehl, die Hefe und die Zitronenschale langsam hinzufügen. Gut umrühren, um Klumpen im Teig zu vermeiden.
  5. Die Mischung in eine mit Olivenöl und Mehl überzogene Biskuitform geben, damit sie nicht klebt.
  6. Im vorgeheizten Backofen ca. 40 Minuten backen. Kurz vor Ende der Backzeit empfehlen wir, einen Zahnstocher in den Kuchen zu stecken. Wenn er trocken rauskommt, ist der Kuchen fertig.
  7. Aus dem Ofen nehmen und auf Raumtemperatur abkühlen lassen, aus dem Backblech nehmen und servieren. Er kann mit Glasur oder anderen Zutaten verziert werden.

Noch mehr leckere Rezepte: Wie du einen kalorienarmen hausgemachten Biskuitkuchen backst

Klassische Haferflockenplätzchen mit Honig

Haferkekse

Zutaten:

  • 1 Tasse Honig
  • 1/4 Tasse feines Hafermehl
  • 1/2 Tasse brauner Zucker
  • 1/4 Tasse Mehl
  • 2/3 Tasse geschmolzene Butter

Anleitung:

  1. Die trockenen Zutaten in einer Schüssel vermischen.
  2. Mache ein Loch in der Mitte und füge die Butter und den Honig hinzu.
  3. Alle Zutaten zu einem glatten und homogenen Teig vermengen.
  4. Die Masse auf ein bemehltes Backblech legen und eine halbe Stunde im Kühlschrank stehen lassen, oder bis sie geknetet werden kann.
  5. Dann den Teig etwa einen Zentimeter dick ausrollen. Er kann mit einem Messer vom Tablett gelöst werden.
  6. Mit einer etwa fünf Zentimeter langen Form die Kekse ausstechen. Lege sie auf einen gefetteten Behälter und stelle sie in einen bei 190 Grad Celsius vorgeheizten Ofen für 15 Minuten.
  7. Vom Backblech nehmen und abkühlen lassen.

Desserts mit Zimt und Schokolade

Zimt- und Schokoladendessert

Zutaten für die Desserts:

  • 1 Dose Kondensmilch
  • Eine Dose Milchcreme.
  • 1 Packung Instant-Schokolade
  • 2 Esslöffel Maisstärke
  • 1 Packung süße Kekse
  • Eine Tasse Milch
  • 1 Teelöffel Zimt

Anleitung:

  1. Milch, Schokolade, Milchcreme und Kondensmilch miteinander vermischen. Eine Tasse dieser Mischung teilen und die Maisstärke hinzufügen.
  2. Bei mittlerer Hitze kochen lassen und die Mischung aus Maisstärke zugeben. Rühren, bis das Ganze dicker wird.
  3. In eine Form eine Schicht Kekse und eine Schicht der Mischung geben und den Zimt darüber streuen. Wiederhole dies so lange, bis du die Form fertig hast.
  4. Die Mischung abkühlen lassen und einige Stunden im Kühlschrank stehen lassen. Das Dessert kann mit Erdbeermarmelade serviert werden.