Sollte man Proteine ​​und Kohlenhydrate mischen?

4 April, 2019
Die Frage, ob man Proteine und Kohlenhydrate mischen kann, wird immer wieder gerne gestellt. Wir geben dir einige Fakten zu diesem Thema.

Viele Diäten verbieten es, Proteine ​​und Kohlenhydrate zu mischen. Nun fragst du dich vielleicht, was die Vorteile sind und ob diese Ernährungsweise wirklich gut ist. Heute klären wir dich darüber auf, woher diese Idee kommt und welche Vorteile sie für den Körper haben kann.

Mische keine Proteine ​​und Kohlenhydrate: Guter oder schlechter Rat?

Diese Überzeugung hat sich aus einem einfachen Grund verbreitet: Kohlenhydrate werden im alkalischen Teil des Darms verdaut, während Proteine ​​im sauren Teil verdaut werden. Genauer gesagt: Wenn du beide zusammen isst, verwirrst du deinen Körper und er wird sie nicht gut verdauen können.

Das Problem liegt eigentlich darin, dass der Körper Kohlenhydrate langsam verdaut, aber Proteine ​​schnell. Chemisch ausgedrückt: Wenn du Säure mit alkalischen Substanzen mischt, erhältst du etwas Neutrales.

Wenn du also beide Komponenten in einer einzigen Mahlzeit mischt, ist der Körper verwirrt, weil der Verdauungsprozess sehr organisiert ist. Das bedeutet, dass es länger dauert, um die Verdauungsflüssigkeiten zu trennen und um alle Nährstoffe aufnehmen zu können, die du gegessen hast.

Auch wenn das Verdauungssystem neue Flüssigkeiten produziert, werden diese wieder neutralisiert, wodurch der Körper beim Verdauen noch mehr Energie verschwendet. Dies bedeutet, dass es mehrere Stunden dauert, um den Verdauungsprozess abzuschließen. Dies kann dazu führen, dass du dich schwerer fühlst und dein Körper kann nicht den besten Nutzen aus den Lebensmitteln ziehen. Am Ende des Tages kann dies zu einer Gewichtszunahme führen.

Auf jeden Fall werden die Kohlenhydrate fermentiert und dies kann Blähungen, Säure im Magen oder Verdauungsstörungen auslösen.

Mehr dazu: Wann solltest du Kohlenhydrate essen?

Was ist mit der mediterranen Ernährung?

Mediterrane Ernährung


Jetzt stellt du dir natürlich die Frage, wieso Experten behaupten, dass die mediterrane Ernährung so gesund ist, wenn, du Proteine ​​und Kohlenhydrate nicht mischen solltest.

Wir haben dir ja bereits erklärt, was in deinem Körper geschieht, wenn du Proteine und Kohlenhydrate mischt. Aber wie immer, ist das Geheimnis eine Balance. Die mediterrane Ernährung mischt zwar beide, aber im richtigen Verhältnis.

Wenn die Menge an Proteinen und Vitaminen höher ist als die von Kohlenhydraten, hat der Körper Zeit, alles richtig aufzunehmen. Dies ist möglich, ohne dass die Lebensmittel fermentiert werden.

Trotzdem ist es ideal, die beiden nicht zu mischen. Eine Ernährung, die die beiden separiert, erlaubt dir alle möglichen Lebensmittel zu essen und trotzdem Gewicht zu verlieren. Du brauchst einfach ein bisschen Einfallsreichtum, wenn du deine Mahlzeiten planst. Zudem solltest du wissen, welche Nahrungsmittel du wählen solltest, wenn du mit Freunden essen gehst. Hier findest du einige Tipps, die dir dabei helfen.

Wie man isst, ohne Kohlenhydrate und Proteine zu mischen

Damit du weißt, wie du eine Balance in deiner Ernährung auf eine gesunde Weise erreichst und dabei auch noch Gewicht verlieren kannst, musst du zuerst verstehen, was Kohlenhydrate und Proteine genau sind.

Auch interessant: Drei Länder mit einer gesunden Ernährung

Kohlenhydrate:

  • Getreide
  • Reis
  • Mehl
  • Pasta
  • Kochbanane
  • Maniok
  • Kartoffeln
  • Hülsenfrüchte (obwohl sie auch Proteine ​​enthalten, bestehen sie hauptsächlich aus Kohlenhydraten)

Proteine:

  • Fleisch
  • Fisch
  • Milchprodukte (Käse hat einen hohen Fettanteil)
  • Eier

Nun, wie kannst du denn essen, ohne Kohlenhydrate und Proteine zu mischen? Als Beispiel: Wenn du Lust auf Nudeln hast, dann mach anstatt einer Lasagne lieber ein Moussaka. Iss es ohne die Bechamel-Sauce aber mit Käse stattdessen.

Wenn du einen Salat isst, dann lass die Croutons weg. Beim Essen von Fleisch oder Fisch solltest du Gemüse, Pilze oder Salat dazu zubereiten. Iss Hülsenfrüchte, Reis oder Pasta immer mit Gemüse anstatt mit frittiertem Essen.

Wenn es dein Ziel ist, Gewicht zu verlieren, dann kann es dir helfen Proteine und Kohlenhydrate nicht zu mischen. Natürlich nur, wenn du ansonsten auch eine ausgewogene Ernährung einhältst, damit dein Körper mit genug Nährstoffen versorgt wird.

Wenn du dein Gewicht behalten möchtest und dich gleichzeitig gesund ernähren willst, dann ist die mediterrane Ernährung perfekt für dich!