Vorschläge für ein leichtes Abendessen nach dem Training

Zunächst einmal solltest du dich natürlich beim Training richtig anstrengen und deine Bemühungen dann mit einem gesunden Abendessen fortführen, wenn du nach Hause kommst. Nach einem anstrengenden Training wird ein leichtes Abendessen und ein erholsamer Schlaf dazu beitragen, dass sich deine Muskeln ausreichend regenerieren können.
 

Einer der häufigsten Fehler, den wir nach dem Training begehen, ist der, dass wir mehr essen, als nötig ist. Wir glauben, dass unsere Anstrengungen beim Sport ausreichen, um die zusätzliche Nahrungsmenge wieder auszugleichen. Wenn du dich gegen ein leichtes Abendessen nach dem Training entscheidest, dann ist dies in Ordnung, wenn du lediglich dein Gewicht halten willst.

Allerdings macht dieses Vorgehen nicht viel Sinn, wenn du einige Pfunde verlieren willst. Daher haben wir heute einige Vorschläge und Rezepte für ein leichtes Abendessen nach dem Training zusammengestellt.

Rezepte für ein leichtes Abendessen nach dem Training

Quinoa-Salat

Sicherlich weißt du, wie beliebt Quinoa heutzutage ist. Darüber hinaus ist er auch eine perfekte Zutat für ein Abendessen, denn er ist sehr sättigend und enthält nur wenige Kohlenhydrate. Außerdem sorgt der hohe Proteingehalt dafür, dass deine Muskeln auch nach dem Training weiterhin gut genährt werden.

Zuerst solltest du den Quinoa gründlich waschen, bevor du ihn anschließend kochst. Sobald er fertig ist, kannst du ihn nach Wunsch mit allem kombinieren, was für dich zu einem leckeren Salat gehört. Allerdings solltest du bei der Verwendung von getrockneten Früchten und Fetten etwas zurückhaltend sein. Obwohl sie gesund sind, können sie zu einer Gewichtszunahme führen, wenn du sie später am Abend verzehrst.

 

Joghurt mit Früchten

Wenn du noch etwas Leichtes essen möchtest, bevor du ins Bett gehst, dann ist ein Joghurt mit Obst und ein wenig Müsli die perfekte Wahl. Allerdings solltest du nicht verschiedene Früchte mischen, sondern dich auf eine Sorte konzentrieren.

Jede Frucht hat einen unterschiedlichen Zuckergehalt. Das bedeutet, dass sie dich jeweils auch mit unterschiedlichen Stoffen versorgt. Daher solltest du auf das Mischen von Früchten verzichten, denn dies führt nur dazu, dass deine Verdauung erschwert wird. Darüber hinaus kann es sogar passieren, dass du zunehmen könntest.

Allerdings kannst du einige Früchte dennoch miteinander mischen: Äpfel mit Ananas und Birnen oder Pfirsiche mit Nektarinen oder Loquats. Außerdem solltest du fettarmen Joghurt verwenden, um ein leichtes Abendessen nach dem Sport oder Fitnessstudio zu genießen.

Leichtes Abendessen mit magerem Fleisch oder Geflügel

leichtes Abendessen - Fleisch

Wenn du nach dem Training sehr viel Hunger hast, dann ist auch das kein großes Problem. Du kannst dir eine Mahlzeit aus Fleisch, Hühnchen oder Truthahn zubereiten und einen leckeren Salat, Gemüse oder Quinoa als Beilage dazu essen. So wirst du nicht zunehmen, aber dennoch gut gesättigt sein.

 

Fisch

Fisch ist eine hervorragende Proteinquelle und liefert deinem Körper die Fettsäuren, die er benötigt. Es spielt keine Rolle, wann du Fisch ist, denn er ist immer sehr vorteilhaft für deinen Körper. Wenn du gerne Fisch isst und nach dem Training hungrig nach Hause kommst, kannst du dir einfach ein Stück deines Lieblingsfisches grillen. Als Beilage eignen sich Gemüse, Pilze, Salat oder Quinoa.

Dies ist ein perfektes Abendessen nach dem Training, denn es wird dich gut sättigen, ohne dass du dabei viele Kalorien zu dir genommen hast.

Eier

Eier bieten deinem Körper eine Vielzahl von Vorteilen, denn sie enthalten Proteine und wirken angstlösend. Du kannst sie in einer Tortilla genießen, hartgekocht in einem Salat verzehren oder dir ein Rührei mit Pilzen oder Spargel (oder anderem Gemüse) zubereiten. 

Fest steht, dass Eier eines der vielfältigsten Lebensmittel sind, die es gibt. Alles was du benötigst, ist ein wenig Fantasie – und eine gute Pfanne mit Antihaftbeschichtung!

Leichtes Abendessen nach dem Training: Salat

leichtes Abendessen - Salat

Salate sind die perfekte Ergänzung zum Training. Sie sind sättigend und gleichzeitig kalorienarm. Daher kannst du auch eine große Menge (und verschiedene Sorten) Salat essen. Allerdings solltest du keinen Reis- oder Nudelsalat am Abend essen. Der Grund ist, dass Kohlenhydrate schwerer verdaulich sind und wenn du sie nicht verbrennst, werden sie sich in Fett verwandeln.

 

Dennoch kannst du einen Salat aus verschiedenen Blattsalaten, Spinat und Quinoa zubereiten und außerdem auch verschiedene Gemüsesorten verwenden. Darüber hinaus kannst du ein wenig Truthahnschinken oder Thunfisch hinzugeben, um einen extra Proteinschub zu erhalten. Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Allerdings solltest du auf Salatdressings verzichten. Stattdessen empfehlen wir eine einfache Vinaigrette aus Essig oder Zitrone und Olivenöl, Salz und Pfeffer.

Wie du sehen kannst, gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten, wie du dir ein leichtes Abendessen nach dem Training zubereiten kannst. Wir hoffen, dass wir dich mit unseren Vorschlägen ein wenig inspirieren konnten und du bereits darüber nachgedacht hast, was du heute Abend nach dem Training essen wirst!