Wie viel Brot solltest du pro Tag essen?

17 Mai, 2019
Brot ist in vielen Kulturen ein Grundnahrungsmittel, doch wir müssen bedenken, wie hoch unsere tägliche Brotaufnahme sein sollte, sonst kann es ein Problem für unsere Gesundheit darstellen.

Brot ist eines der beliebtesten Lebensmittel der Welt. Aber wie viel davon sollten wir essen? Das ist eine häufige Frage, die sich die Menschen stellen, wenn sie an ihre eigene Ernährung denken. Auch wenn dieses Lebensmittel mit Gewichtszunahme in Verbindung gebracht wird, kann die Antwort auf diese Frage je nach Brotsorte stark variieren.

Brot und die damit verbundene Gewichtszunahme

Brot ist eines der Lebensmittel, das wir am meisten essen. Viele Menschen glauben, dass es zur Gewichtszunahme beiträgt.  Das Problem ist jedoch nicht das Brot selbst, sondern die Menge, die du isst, die Art des Brotes und welche anderen Lebensmittel du damit isst.

Gesunde Rezepte: Avocado Sandwiches: Vorteile für die Gesundheit und Rezepte

Frau mit Baguette

Die Nährwertangaben auf der Lebensmittelkennzeichnung sind entscheidend, wenn wir unser Gewicht kontrollieren wollen.

Du musst bedenken, dass es eine große Vielfalt an Brot gibt, und einige liefern mehr Energie als andere, während sie kalorienarm sind. Viele von ihnen sind ideal, um dein Gewicht und eine gesunde Ernährung zu erhalten.

Ernährungsexperten empfehlen, höchstens zwei Portionen Brot zu essen, und das täglich, das sind zwischen 250 und 450 Gramm. Dennoch kann diese Menge variieren, wenn du traditionelles Weißbrot durch fettarme, Vollkornbrote oder ballaststoffreiche Brote ersetzst. Vollkornweizen wird immer in strengen Diäten empfohlen.

Wenn du also abnehmen möchtest, empfehlen Experten, nicht mehr als 250 Gramm Vollkornbrot pro Tag zu essen.

Wahrheiten und Mythen

Die Krume und die Kruste haben die gleiche Menge an Kalorien

Viele Menschen glauben fälschlicherweise, dass die Krume (oder der weiche Teil des Brotes) mehr Kalorien enthält als die Kruste. Deshalb werfen sie einen großen Teil der Krume weg. Aber in Wirklichkeit enthalten die Krume und die Kruste die gleiche Menge an Kalorien, da sie beide aus den gleichen Zutaten hergestellt werden.

Tatsächlich könnte man sagen, dass die Kruste aufgrund der Trocknungstechnik beim Backen eine etwas größere Menge an Kalorien enthält.

Lesetipp: Wie du mithilfe einer gesunden Ernährung abnehmen kannst

Vollkorn oder Weiß?

Ein weit verbreiteter Glaube ist, dass der Verzehr von Weißbrot zu einer höheren Gewichtszunahme führt, als der Verzehr von Vollkornbrot. Allerdings enthalten Weiß- und Vollkornweizen praktisch die gleiche Menge an Kalorien.

Aber Vollkornweizen enthält mehr Ballaststoffe, was dir bei der Vorbeugung von Verstopfung hilft. Ballaststoffe regulieren den Stuhlgang und sorgen dafür, dass du dich satt fühlst und länger satt bleibst.

Fettarmes Brot

Das fettarme Brot ist nicht nur ballaststoffreicher, sondern enthält auch weniger Kalorien als Weiß- und Vollkornbrot. Es wird wärmstens für diejenigen empfohlen, die ihr Gewicht halten oder abnehmen wollen.

Nimmt man durch den Verzehr von Brot an Gewicht zu?

Wie die anderen täglichen Lebensmittel, die wir essen, stellt auch Brot kein Problem oder eine Bedrohung für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden dar. Mit anderen Worten, Brot lässt dich nicht an Gewicht zunehmen, solange du die empfohlene Menge pro Tag nicht überschreitest.

Tatsächlich ist es im Allgemeinen fettarm und auch nicht zu kalorienreich. Wie wir sehen können, ist der bewusste Verzehr von Nahrungsmitteln der Schlüssel zur Erhaltung eines gesunden Gewichts.

Keine Nahrungsmittel durch Brot ersetzenBrotlaib

Obwohl es keine Gefahr für unsere Gesundheit darstellt, ist es wichtig, es nicht als Ersatz für deine Hauptmahlzeiten zu verzehren. Eine gesunde Mahlzeit sollte Proteine, Gemüse, Obst, Kohlenhydrate und Milchprodukte enthalten.

Zusammenfassend kann Brot ein gesundes Nahrungsmittel sein, solange man es mäßig isst. Abgesehen davon, dass es eine große Auswahl an Broten gibt, bietet Brot auch Ballaststoffe und fantastische Nährstoffe, um einen gesunden Lebensstil zu erhalten.