Massage: Entdecke die erstaunlichen Vorteile

27 Februar, 2019
Die Massage umfasst viele Techniken mit unterschiedlichen Zielen. Sie können zart, intensiv, entspannend, rau, beruhigend sein; jeder braucht eine andere Technik, je nach deinen Bedürfnissen. Lies weiter, um mehr über die Vorteile der Massage zu erfahren.

Bei einerMassage werden bestimmte Körperteile geknetet oder rhythmisch geklopft. Es ist wichtig, die Vorteile der Massage zu kennen, da es viele Arten gibt, wie z.B.: Sport, Entspannung, Therapie und mehr.

Allerdings werden nicht alle davon für dich geeignet sein. Lies weiter, um mehr zu erfahren.

Neun verschiedene Arten der Massage

Massagen stimulieren die oberflächlichen Schichten deiner Muskeln, ebenso wie die tiefsten. Jede Art verwendet unterschiedliche Techniken.

Entspannende Massage

Eine entspannende Massage nutzt einen festen und gleichmäßigen Druck. Es hilft, die angestaute Spannung zu lösen, da es auf das Nervensystem wirkt und dies zu einer besseren körperlichen und geistigen Gesundheit führt.

Sportmassage

Ziel dieser ist es, einen Athleten zu rehabilitieren. Die Massage ermöglicht es den Muskeln, sich zu entspannen, die Leistung zu verbessern und gleichzeitig die Flexibilität zu erhöhen.

Fehler im Vorraus vermeiden: Häufige Fehler beim Training

Mann wird massiert

Reflexzonenmassage

Dies geschieht manuell, indem du die Finger an verschiedenen Stellen an beiden Füßen drückst.

Dadurch kann deine Energie fließen, was sich positiv auf dein Verdauungs-, Nerven- und Hormonsystem auswirkt. Es fördert auch eine bessere Durchblutung.

Durchblutungsmassage

Ziel ist es, die Ausscheidung von Giftstoffen aus dem Körper zu beschleunigen, indem der Blutfluss aktiviert wird.

Entwässernde Massage

Die Technik einer Lymphdrainage-Massage bekämpft freie Radikale. Es sollte langsam durchgeführt werden, indem man auf die Lymphknoten im Hals drückt.

Aber wenn sie an den Beinen durchgeführt wird, wäre die richtige Technik, sich nach oben zu bewegen, von den Füßen bis zu den Knien.

Mehr Tipps bei Wassereinlagerungen: Tipps zur Verhinderung von Wassereinlagerungen

Vorbeugend

Diese Art der Massage wird an einem sehr angespannten oder möglicherweise verletzten Stellen durchgeführt und wird durch vorherige Sondierung lokalisiert. Dies trägt dazu bei, die Effektivität jeder Behandlung zu erhöhen, die für jede Person gewählt wird.

Schönheit und Hygiene

Diese zielt darauf ab, dein Aussehen zu perfektionieren. Um deinen Muskeltonus wiederzuerlangen, such dir einen Profi, der die richtigen Techniken einsetzt. Es entspannt dich auch und hilft, Fettablagerungen zu beseitigen.

Therapeutisch

Achte darauf, dass nur ein qualifizierter Fachmann diese Art von Massage durchführt. Wenn es richtig angewendet wird, kann es die Durchblutung verbessern und die Mobilität zurückgeben, die dein Gewebe verloren hat.

Reduzierend

Die reduktive Massage fördert den Schlankheitsprozess erheblich, da sie das Unterhautfettgewebe mobilisiert und weich macht.

Zehn Vorteile der Massage

Massagen kombinieren verschiedene körperliche Stimulanzien in verschiedenen Körperregionen. Folglich bieten sie Vorteile für deine körperliche und geistige Gesundheit.

Wirkt gegen Stress

Massagen beseitigen angesammelte Spannungen in deinem Körper, das heißt, sie helfen einem müden Körper. Darüber hinaus stimulieren sie den Blut- und Sauerstofffluss in deinem Körper.

Dadurch werden Druckstellen abgebaut und du kannst dich vollständig entspannen.

Lindert Schmerzen und Beschwerden

Wenn du unter Muskelschmerzen durch Stress oder eine schlechte Haltung leidest, brauchst du eine entspannende Massage.

Massagen können schmerzhafte Stellen stimulieren und den Nerv aktivieren, der dem Gehirn sagt, Schmerzen zu blockieren.

Sie entspannen auch deine Muskeln, was ihnen hilft, sich zu erholen. Sie sollten einige Minuten dauern; außerdem solltest du auf jeden Fall Massageöl oder Creme verwenden, damit es leichter anzuwenden ist.Frau wird massiert

Vorbeugende Maßnahmen gegen prämenstruelle Symptome

Eine sanfte Massage mit Öl verringert prämenstruelle Symptome, hilft bei Stimmungsschwankungen und beseitigt Schwellungen.

Hilft, Angst zu kontrollieren

Massagen haben die Fähigkeit, den Cortisolspiegel, das sogenannte Stresshormon, zu regulieren, da es als Reaktion auf Stress freigesetzt wird.

Massagen helfen, Angst zu lindern, indem sie den Blutdruck senken und die Stimmung verbessern. Darüber hinaus stimulieren sie das Serotonin, das der Neurotransmitter ist, der die Stimmung im Gleichgewicht hält.

Induziert den Schlaf

Massagen sind ideal für diejenigen, die an Schlaflosigkeit leiden. Sie erhöht die Deltawellen des Gehirns, die mit dem Tiefschlaf verbunden sind. Darüber hinaus wird sie dich entspannen und dir so das Schlafen erleichtern.

Hilft dir, mit Krankheiten umzugehen

Eine gute Massage kann es einfacher machen, unheilbare Krankheiten zu bekämpfen. Massagen machen Krebsbehandlungen erträglicher, da sie Schmerzen, Müdigkeit und Angst lindern.

Außerdem regen sie positive Gedanken an und erhöhen die Energie.

Vorzeitiges Altern vermeiden

Schönheitsmassagen verbessern dein Aussehen. Sie ermöglichen es, die Zellen zu entgiften und zu nähren, die Durchblutung zu verbessern und die Muskeln zu straffen. Dadurch wirkt deine Haut verjüngt.

Denke daran, dass die Vorteile der Massage nur dann erreicht werden, wenn sie richtig durchgeführt werden. Auf diese Weise vermeidest du Verletzungen und genießt großartige Ergebnisse.