Das Rudergerät und seine Vorteile

25 Oktober, 2019
Wenn du mit dem Rudergerät trainierst, verbesserst du deine allgemeine körperliche Verfassung. Darüber hinaus kannst du deine Leistung steigern.

Du möchtest deine Ausdauer oder Stärke verbessern, Gewicht verlieren oder Muskeln aufbauen? Was auch immer deine Ziele sind, es gibt ein Gerät im Fitnessstudio, das deinen Anforderungen entspricht. Kennst du eigentlich das Rudergerät noch?

Die Vielseitigkeit dieser Maschine ermöglicht es dir, eine Vielzahl deiner Muskeln zu trainieren, damit du  in Verbindung mit einer richtigen Ernährung schlank, stark und fit bleibst.

Gegenwärtig gibt es viele Leute, die mit dem Rudergerät trainieren, dank der Tatsache, dass dies ein Herz-Kreislauf-Training ist, das Kraft und Ausdauer verbindet. Es hat ähnliche Vorteile wie das traditionelle Rudern.

Am Anfang war dieses Training für Wettkämpfer gedacht. Nach und nach hat es jedoch immer mehr Nutzer gewonnen, die noch nie im Freien gerudert haben.

Diese Art von Übung empfehlen wir zudem für jedermann. Es ist immer wichtig deinen Arzt zu konsultieren, wenn du eine körperliche Aktivität ausführst, die erheblichen Aufwand erfordert.

Frau nutzt Rudergerät

Grundtechnik des Rudergerätes

Ähnlich wie beim Schwimmen, ist es beim Rudern (bei dem wir die meisten Muskeln in unserem Körper verwenden) wichtig, auf die Technik zu achten. Es ist besser, mit den Grundlagen zu beginnen und von einer soliden Basis aus zu arbeiten, sowie die Technik zuerst zu lernen.

Stelle sicher, dass die Riemen sicher um deine Füße befestigt sind und sich in der richtigen Position befinden. Lege sie so an, dass die Druckkraft wie beim Radfahren von der Fußspitze ausgeht.

Wenn du den Griff der Stange hältst, sollten deine Knie anfangs leicht gebeugt sein. Deine Arme sind vor dem Torso ausgestreckt.

Aus dieser Position und um sicherzustellen, dass du deinen Rücken gerade hältst, drückst du zuerst mit den Beinen, bevor du mit dem Rücken und den Armen ziehst, damit die Beine ihre volle Streckung erreichen können.

Während des gesamten „Rennens“ ist es wichtig, den Rücken gerade zu halten und nicht zu weit nach hinten oder nach vorne zu schwenken.

Achte besonders auf die folgenden Punkte:

  • Stelle sicher, dass deine Ellbogen dicht am Körper bleiben.
  • Stelle sicher, dass das Becken und der Rücken gleichzeitig nach vorne gehen.
  • Halte den Rücken völlig gerade, ohne die Schultern abzurunden.
  • Eine leichte Neigung nach vorne und hinten ist okay.
  • Die Kraft muss fast vollständig aus den Beinen kommen.
  • Versuche, die gesamte Übung mit einer fließenden Bewegung auszuführen.

Rudern

Wie trainiere ich mit dem Rudergerät?

Als Nächstes zeigen wir dir eine Reihe von Übungen, die du mit deinem Rudergerät durchführen kannst. Diese werden nützlich sein, um sie in deine Trainingsroutine zu integrieren. du wirst deinen Rücken, Kern und deine Arme bearbeiten.  

Trainiere deinen Rücken am Rudergerät

Dies ist eine ideale Übung für den unteren Rücken. Wir starten von einer Position, an der wir die Stange mit dem Prone-Gripp halten.

Wir halten den Prone-Gripp und ändern ihn schnell zu einem Medium-Gripp , der es ermöglicht, die Muskeln im mittleren Bereich des Rückens zu trainieren. Alternativ kannst du zu einem Medium-Gripp wechseln, der die Muskeln des oberen Rückens und der Schultern aktiviert.

Darüber hinaus ist diese Übung sehr einfach und hilft dir, deine Haltung zu verbessern.  

Trainieren am Rudergerät, um den Kern zu aktivieren

Denke daran, dass der Kern und der obere Teil des Körpers unbeweglich bleiben, damit wir den unteren Teil unseres Körpers die Arbeit erledigen lassen. Ziehe die Stange immer wieder in einer schwingenden Bewegung mit angezogenem Griff auf dich zu und halte einen geraden Rücken.  

Trainieren mit einem Arm am Rudergerät

Halte die Stange mit deinen Fingern und ziehe Sie nach hinten, ohne dich zu drehen und mit deinem Kern als Stabilisator.

Wenn du eine größere Intensität erzeugen möchtest, kannst du die Drehung auf derselben Seite des Arms integrieren.