Kann man den Jojo-Effekt verhindern?

29 April, 2019
Der erste Schritt, um bei einer Diät den gefürchteten Jojo-Effekt zu vermeiden ist es, genau zu planen was, wann und wie viel du isst.

Falls du schon einmal eine Diät gemacht hast, kennst du sicher den berühmten Jojo-Effekt. Nach einer monatelangen Diät hast du endlich dein Wunschgewicht erreicht. Du hast dabei auf vieles verzichtet, deine Essgewohnheiten geändert und dich regelmäßig bewegt.

Doch, da du nun dein Wunschgewicht hast, nimmst du das Training nicht mehr ganz so ernst. Auch wenn du nicht so isst wie früher, nimmst du langsam immer mehr zu bis du dort bist, wo du angefangen hast. In diesem Artikel zeigen wir dir, wie du den Jojo-Effekt vermeiden kannst.

Sag nein zu Wunderdiäten

Es gibt kein magisches Rezept, um Gewicht zu verlieren. Du darfst nicht vergessen, dass es schwierig ist und Anstrengung und Durchhaltewillen erfordert. Die Gewichtszunahme ist ein progressiver Prozess; also je nach dem wie viele Kilo du verlieren willst, musst du dir mittel- bis langfristige Ziele setzen.

Mit Wunderdiäten verlierst du zuerst Gewicht. Mit einigen kannst du mehrere Kilos in drei Tagen verlieren, was ungesund ist. In Realität verlierst du mit schnellen Diäten einfach Wasser. Sobald du mit der Diät fertig bist wirst du das ganze verlorene Gewicht wieder zurückgewinnen, wenn nicht sogar mehr.

Wenn du also Gewicht verlieren willst, dann wähle eine gesunde und abwechslungsreiche Diät, die du längerfristig beibehalten kannst. Wie wir bereits gesagt haben; Wunder gibt es nicht und einige Tage oder Wochen ohne Essen zu verbringen bringt nichts, wenn du danach wieder zu deinen alten Gewohnheiten zurückkehrst.

Vergiss kalorienarme Diäten

Gesunde Ernährung

Eine Frau sollte zwischen 1.500 und 2.000 Kalorien pro Tag und ein Mann zwischen 1.800 und 2.500 Kalorien essen. Jede Diät, bei der du weniger essen sollst, verursacht sehr wahrscheinlich einen Jojo-Effekt. Es gibt Diäten, bei denen du etwa 500 Kalorien pro Tag isst… das ist total verrückt!

Mit kalorienarmen Diäten wirst du nur deine Muskeln schwächen und dich ständig müde fühlen. Langfristig können diese Diäten zu schweren gesundheitlichen Problemen wie Anämie führen. Es sollte dir klar sein, dass Gewichtsabnahme kein Spiel ist und deine Gesundheit immer an erster Stelle steht.

Der Jojo-Effekt tritt immer bei Wunderdiäten auf. In diesem Fall geschieht dies, weil der Stoffwechsel verlangsamt wird, wenn du sehr wenig Kalorien verbrauchst. Wenn die Diät beendet ist, nimmt dein Körper dann mehr Fette auf als üblich, da ihm Nährstoffe fehlen.

Essensplan

Lesetipp: Anfänger-Guide: Ernährungsplan

Deine Diät sollte eine Gewohnheit werden

Wenn jemand eine Diät macht, sollte er sie nicht als etwas vorübergehendes betrachten, sondern als einen kontinuierlichen Lernprozess. Wenn du eine Diät brauchst, dann liegt es daran, dass du etwas falsch machst. Es kann bedeuten, dass du nicht ausreichend isst, nicht trainierst oder auch beides. Deshalb solltest du Diäten als Lernprozess und einen Weg zur Schaffung gesunder Gewohnheiten betrachten.

Neben einer Gewichtsreduktion zeigt dir eine gesunde Ernährung auch, wie du essen solltest und wie du einen gesunden Lebensstil führen kannst. Wenn du dein Zielgewicht erreicht hast, hast du eine Reihe von Routinen entwickelt, die den Jojo-Effekt verhindern. Du solltest Diäten nicht nur als Weg zum Abnehmen betrachten, sondern als Weg, um deine Gesundheit und Lebensqualität zu verbessern.

Wir meinen damit nicht, dass du für den Rest deines Lebens eine strikte Diät einhalten musst. Wähle einfach gesündere Lebensmittel und verwende bestimmte Zutaten nicht mehr.

Hör nicht mit dem Training auf

Sport ist die fundamentale Basis jeder Diät. Je nach der Anzahl von Kilos, die du verlieren willst, wie viel Freizeit du hast und deiner physischen Verfassung, solltest du einen Sport finden, der dir am besten gefällt. Training hilft dir dabei, Gewicht schneller zu verlieren, deinen Körper zu definieren und Stress abzubauen.

Wenn du dein Zielgewicht erreicht hast, solltest du nicht mit dem Training aufhören, wenn du den Jojo-Effekt verhindert möchtest. Du kannst weniger intensiv trainieren, aber solltest nicht zu entspannt und faul werden. Wenn du mit einem Partner trainierst, dann ist es einfacher fit zu bleiben und zusammen länger durchzuhalten.

Nutze deine Diät, um den Sport zu genießen und zu deinem Hobby zu machen. Wandern, Radfahren, Spaziergänge, Schwimmen… die Optionen sind endlos und sie helfen dir dabei, fit zu bleiben und gleichzeitig Spass zu haben. Setze dir Ziele, um motiviert zu bleiben und behalte den Überblick über deine Workouts.