Lipolyse und Fettverbrennung

15 März, 2019

Es ist wichtig, die basale Lipolyse zu verstehen, um ihre Beziehung zum Körper und seine Funktionsweise zu verstehen.

Die Lipolyse ist der Prozess, durch den unser Körper die Energie verbraucht, die er aus seinen Fettreserven benötigt. Diese Informationen sind nützlich für Menschen, die schneller abnehmen und Fett verbrennen möchten.

Basale Lipolyse und Fettsäuren

Die Transformation der Lipolyse wird durch verschiedene katabolische Hormone stimuliert. Dazu gehören: Epinephrin, Noradrenalin, Glucagon, das Wachstumshormon und Cortisol.

Mehr Tipps: Fett verbrennen und abnehmen mit diesen 7 Lebensmitteln

Frau mit Waage

Der Grundzyklus der Lipolyse ist für die Oxidation der Triglyceride unerlässlich, da er über aerobe Organismen die doppelte Menge an Stoffwechselenergie liefert.

Darüber hinaus ist er der Schlüssel zur Energieerzeugung und der richtigen Funktionsweise des Körpers.

Was sind Lipide?

In unserem Körper gefundene Lipide sind organische Moleküle. Sie sind Teil des sehr komplexen Prozesses, der es dem Körper ermöglicht, zu funktionieren. Sie sind wichtig, da sie Energie speichern und bereitstellen. Lipide, auch als Fette bekannt, kommen in verschiedenen Formen vor. Am leichtesten zu erkennen sind Triglyceride und Cholesterin, aber es gibt Unterschiede zwischen den beiden.

Triglyceride sind einerseits eine Art Fett und die wichtigste Art. Sie reisen durch den Körper mit dem Ziel, Energie bereitzustellen. Der Körper kann sie als Fettreserven speichern, die bei Bedarf zur Verfügung stehen.

Arten von Cholesterin

Auf der anderen Seite ist Cholesterin ein Lipid, das in verschiedenen Geweben im ganzen Körper sowie im Blutplasma vorkommt.

Es ist für die ordnungsgemäße Funktion des Körpers und für die Herstellung von Plasmamembranen, die Substanzen in den Zellen regulieren, wichtig.

Mann bei Ärztin

Es gibt zwei Arten von Cholesterin: LDL und HDL. Das erste, das als „schlechtes Cholesterin“ bezeichnet wird, kann in hohen Mengen gesundheitsschädlich sein. Es kann in den Arterien das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankung erhöhen.

Das HDL-Cholesterin ist „gutes Cholesterin“, da es Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugt. Es ist eine Art gesundes Fett, das dem LDL-Cholesterin entgegenwirkt und Ansammlungen in Arterien verhindert.

Cholesterin ist für den Körper von grundlegender Bedeutung und unverzichtbar für die neuronale Aktivität und Zellbildung. Es ist wichtig zu verstehen, wie der Körper funktioniert, um unsere eigenen Gewohnheiten zu regulieren. Es ist auch hilfreich für Menschen, die gesundheitsbewusst sind.

Deswegen es wichtig, gesunde Ernährungsgewohnheiten zu etablieren, wöchentlich körperliche Bewegung zu absolvieren und die Auswirkungen einer Lebensweise, in der man immer sitzt, zu vermeiden.

Was ist das „Lipolyselimit“?

Der „Lipolyse-Grenzwert“ ist hilfreich, wenn du deine körperlichen und energetischen Fähigkeiten kennenlernen möchten. Dies ist hilfreich, wenn du die Intensität der körperlichen Bewegung gemäß deiner persönlichen Merkmale berechnen möchtest.

Um durch sportliche Aktivitäten an Gewicht zu verlieren oder Muskelkraft aufzubauen, musst du die Lipolyse-Grenze kennen.

Die Basis-Lipolyse-Grenze bezieht sich auf den größten Fettverlust gemäß der Herzfrequenz einer Person. Mit anderen Worten, je härter die Anstrengung (in Bezug auf körperliche Aktivität) ist, desto mehr Fett kann der Körper verbrennen.

Lesetipp: Acht Gründe, für ein regelmäßiges Training

Wie du siehst, ist es wichtig, deine Herzfrequenz kontrollieren zu können, um schnell Fett zu verbrennen. Wenn du das Lipolyselimit kennst, kannst du dieses entsprechend deinen sportlichen Fähigkeiten anpassen.

Wenn du Gewicht verlieren willst oder dich gesünder ernähren willst, solltest du einem Sport- und Ernährungsfachmann einen Besuch abstatten. Auf diese Weise kannst du dich auf die entsprechenden medizinischen Berichte verlassen, die dich dabei unterstützen, deine Ziele effektiv zu erreichen.