Gesunde Pizzas, eine gesunde Art dich selbst zu verwöhnen

8 April, 2019
Hier sind einige Rezepte für Hardcore-Pizzaliebhaber, die auf ihre Ernährung achten. Gesunde Ernährung bedeutet nicht, auf bestimmte Gerichte verzichten zu müssen, man muss nur wissen, wie man sie richtig zubereiten kann.

Um die gewünschten Ergebnisse in Bezug auf Muskel- sowie Sportleistung zu erzielen, ist eine gesunde Ernährung notwendig. Es gibt jedoch viele Momente, in denen wir von dem Drang überwältigt werden, unser Lieblingsessen zu essen. Dank dieser gesunden Pizzas können wir uns diesen Wunsch erfüllen, ohne gegen unsere Diät zu verstoßen.

Pizzas sind vor allem wegen ihres köstlichen Geschmacks, aber auch weil sie praktisch zu essen sind, sehr beliebt. Es gibt kaum jemanden, der diese italienische Dleikatesse nicht mag. In einigen Berichten heißt es sogar, dass sie in vielen Ländern zum meistverzehrten Lebensmittel geworden ist.

Lesetipp: Drei Länder mit einer gesunden Ernährung

Dieses köstliche Gericht stellt jedoch ein Dilemma für diejenigen dar, die sich normalerweise gesund ernähren. Sie stehen zwischen der Versuchung sowie dem Willen, einem Ernährungsplan zu folgen. Was ist in diesen Fällen zu tun?

Machen Pizzas dick?

Die meisten Pizza-Rezepte enthalten kohlenhydrat– sowie fetthaltige Zutaten. Es ist jedoch unfair, Pizzas vorzuwerfen, sie seien für all die zusätzlichen Pfunde verantwortlich!

Tatsächlich gibt es Pizzasorten, die keineswegs ungesunde Lebensmittel sind.

Mädchen isst Pizza
Es ist wichtig zu klären, dass der Verzehr, wie bei vielen anderen Lebensmitteln, mäßig sein sollte. Wenn eine Person jeden Tag Pizza isst und ebenfalls einen sitzenden Lebensstil führt, wird sie wahrscheinlich die Folgen auf der Waage sehen.

Nachfolgend zeigen wir dir drei gesunde Pizza-Rezepte, die dir einen Geschmack von diesem traditionell kalorienreichen Essen geben.

So kannst du dich ausgewogen ernähren, ohne ein großes Opfer für den Verlust einer Mahlzeit, die du so sehr magst aufzubringen.

Drei gesunde Pizza-Rezepte

Der große Unterschied zwischen gesunden Pizzas und normalen Pizzas liegt neben dem Belag im Teig. In diesem Fall musst du ganze sowie unraffinierte Mehle verwenden.

Die Vollkorngetreide werden leichter verdaut und liefern ebenfalls mehr Nährstoffe wie Ballaststoffe, was die Regulierung des Verdauungssystems unterstützt.

Außerdem enthalten die dünnen Teige weniger Kalorien als die dicken. Die Zubereitung der Vollkornteige entspricht den Pizzateigen mit normalen Mehlen:

  1. Mische eine halbe Tasse Wasser mit Öl und Salz.
  2. In einem anderen Behältnis Mehl mit Hefe mischen.
  3. Füge eine halbe Tasse warmes Wasser hinzu und mache einen Teig.
  4. Eine halbe Stunde ruhen lassen.
  5. Die Mischung aus Wasser, Öl und Salz zugeben und verkneten.
  6. Nochmal ruhen lassen. Nach zwei Stunden ist der Teig fertig zum ausrollen und wird zum Vorbacken in den Ofen gegeben.

1. Vegetarische Pizzas

Zutaten (Mit Vollkornteig)

Pizzateig

Zubereitung

  1. Die Zwiebel und die Zucchini schneiden und mit ein paar Tropfen Öl und Wasser anbraten. Es ist zu berücksichtigen, dass beide Gemüse aufgrund ihres Wassergehalts diese Zubereitungsweise ermöglichen.
  2. Die gehackten Tomaten dazugeben und ebenso den Saft dazugeben. Du kannst ebenfalls einen Kartoffelstampfer verwenden, um eine Sauce zu zubereiten, bevor du sie der Zwiebel und den Zucchini beigibst.
  3. Würzen und noch ein paar Minuten köcheln lassen.
  4. Den Käse hinzufügen und backen, bis er geschmolzen ist.
  5. Auf Wunsch: Rucola, Oregano, Basilikum oder jedes andere Gemüse zum Dekorieren hinzufügen und der Pizza mehr Geschmack verleihen.

2. Pizzas mit Aubergine

Zutaten (für vier Portionen)

  • 2 Auberginen
  • 2 Tomaten
  • 250 Gramm Mozzarella-Käse.
  • 2 Zwiebeln
  • Salz
  • 6 Esslöffel Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • Tomatensauce
Pizzas mit Auberginen

Zubereitung

  1. Die Auberginen in mitteldicke Scheiben schneiden.
  2. Auf ein Backblech mit Salz und etwas Olivenöl legen. Bei 180°C 20 Minuten lang backen.
  3. Zwiebeln, Tomaten und Knoblauch zerkleinern.
  4. Die Zwiebel und den Knoblauch in Olivenöl 3 bis 4 Minuten braten. Die Tomate und einen Löffel Tomatensauce hinzufügen.
  5. Nach Belieben würzen und 10 Minuten bei starker Hitze köcheln lassen.
  6. Die Form aus dem Ofen nehmen und die Mischung zu jeder Auberginenscheibe hinzufügen.
  7. Den Käse darauf legen und 5 Minuten lang backen, damit er schmilzt.

3.- Hühnchenpizza

Zutaten (mit Vollkornteig)

  • 1 Zwiebel
  • Eine halbe Hühnerbrust
  • Port Salut Käse
  • Ein Esslöffel Olivenöl
  • 2 gehackte Tomaten oder Tomatensauce (optional)
  • Rucola, Basilikum oder Oregano (optional)
Pizzas mit Hühnchen

Zubereitung

  1. Die Zwiebel hacken und ebenfalls in Olivenöl glasig dünsten.
  2. Das gewürfelte Hähnchen dazugeben und garen, bis es fertig ist.
  3. Bevor du die Mischung auf den Teig gibst, gibst du gehackte Tomaten oder Tomatensauce hinzu, um eine Sauce zu zubereiten.
  4. Pfeffer.
  5. Zum Teig geben sowie den Käse darauf legen.
  6. Backen, bis der Käse geschmolzen ist.
  7. Das Gemüse auf die Pizza legen, sobald sie fertig ist.

Diese gesunden Pizzas können der perfekte Auslass für die Momente sein, in denen du dich mit Essen verwöhnen willst.

Mehr Tipps: Leckere und gesunde mexikanische Gerichte

Sie sind ebenfalls ideal für Treffen mit Freunden oder der Familie und lassen sich leicht zubereiten. Teste sie und kombiniere sie mit anderen Zutaten, die dir schmecken!