Pasta-Salat

8 Mai, 2019
Pasta-Salat ist besonders während den Sommermonaten sehr beliebt. Ein erfrischendes und gesundes Gericht für alle, die Wert auf Fitness legen und in Form bleiben wollen.

Pasta-Salat ist in den Sommermonaten eines der beliebtesten Gerichte. Es ist eine gesunde Mahlzeit, die leicht zuzubereiten ist und es gibt viele verschiedene Varianten. Wir zeigen dir zwei verschiedene Versionen dieses leckeren Gerichts, die du ausprobieren solltest.

Warum Pasta-Salat gesund ist

Pasta-Salat

Pasta ist ein vollwertiges Gericht und für die meisten Menschen unverzichtbar. Es enthält Proteine, Kohlenhydrate, Fette und Zucker. Zudem enthalten Nudeln Vitamine der Gruppen B und K. Es gibt verschiedene Methoden, wie sie zubereitet werden können: Als Lasagne, Cannelloni, Makkaroni usw.

Bei der Zubereitung eines Nudelsalats ist es wichtig, Zutaten zu wählen, die nicht sehr kalorisch sind damit die Mahlzeit gesund bleibt. Aus dem gleichen Grund solltest du den Salat ohne Saucen essen oder leichte, hausgemachte verwenden.

Einige Lebensmittel, die gut dazu passen:

  • Gemüse. Tomaten und Blattsalat sind eine klassische Wahl und passen gut dazu. Gemüse ist eine gute Option, um deinen Appetit zu stillen, ohne zusätzliche Kalorien hinzuzufügen.
  • Fermentierte und eingelegte Lebensmittel. Egal, ob es sich um Oliven oder Essiggurken handelt, sie verleihen dem Salat extra Geschmack. Sie liefern Ballaststoffe, Vitamine und Mineralstoffe. Darüber hinaus können sie ein gesunder Snack für Menschen sein, die ein paar Kilo abnehmen möchten.
  • Käse. Das Beste an Salaten ist, dass wir praktisch jedes Lebensmittel hinzufügen können. Milchprodukte sind ein gutes Beispiel. Du musst jedoch vorsichtig mit der Käsesorte sein, die du hinzufügst. Die Anzahl der Fette und Kalorien kann je nach der gewählten Käsesorte erheblich ansteigen.
  • Fisch. Einige Fische wie der Thunfisch lassen sich perfekt mit einem Salat kombinieren. Sie eignen sich hervorragend für die Zubereitung eines Salats zum Mittag- oder Abendessen. Darüber hinaus liefern sie gesundes Eiweiß und Fett.

Pasta-Salat mit Brokkoli

Pastasalat mit Brokkoli

Auch interessant: Gesunde, hausgemachte Pizza in weniger als 50 Minuten

Mit diesem Salat können wir Broccoli einmal anders als auf die traditionelle Weise essen. Dieses Rezept ist auch sehr ausgewogen, da es Tomaten und Käse enthält. Lies weiter und probiere diese originelle Mischung aus.

Zutaten für zwei Personen:

  • 100 g Nudeln deiner Wahl
  • 60 g Cherrytomaten
  • 60 g Brokkoli
  • 40 g Käse
  • Schwarze Oliven
  • Olivenöl
  • Salz
  • Essig

Zubereitung:

  1. Um diesen originellen und köstlichen Salat herzustellen, bringst du zuerst zwei Töpfe Wasser zum Kochen. In einem Topf die Nudeln kochen und im anderen den Brokkoli.
  2. Die Cherrytomaten halbieren und den Käse würfeln.
  3. Dann die Nudeln und den gehackten Brokkoli in eine Schüssel geben. Füge den Käse, die Tomaten und die Oliven hinzu. Die Oliven zuletzt hinzufügen.
  4. Zum Schluss eine Prise Salz, einen Spritzer Olivenöl und etwas Essig hinzufügen.

Nudelsalat mit Gurken und heller Sauce

Nudelsalat mit Gurken und heller Sauce

Lesetipp: Vier leckere Rezepte mit Blumenkohl

Dieser zweite Vorschlag für einen Pasta-Salat ist eine sehr leichte Version. Die kalorienreichste Zutat ist die Pasta, da Gurken hauptsächlich aus Wasser bestehen. Zum Anrichten verwenden wir eine leichte Sauce mit Frischkäse, die man für jeden Salat verwenden kann.

Zutaten für zwei Personen:

  • 140 g Pasta deiner Wahl
  • 2 Gurken
  • 1 EL Frischkäse
  • 1 EL Essig
  • Salz
  • Olivenöl
  • Magermilch

Zubereitung:

  1. Beginne mit dem Kochen der Nudeln. Mach dies lieber im Voraus um ausreichend Zeit zu lassen damit die Nudeln abkühlen können. Wenn du dazu keine Zeit hast, kannst du sie auch unter Wasser abkühlen, obwohl sie dabei einige Geschmacksstoffe verlieren.
  2. Dann die Gurken in Würfel schneiden und mit Salz in einer Schüssel ruhen lassen. Lege einen Teller darunter, um das Wasser aufzufangen. Wasche nach einer halben Stunde die Gurke, um die Bitterkeit zu beseitigen.
  3. Für die Sauce den Frischkäse, Salz und zwei Esslöffel Olivenöl mischen. Wenn diese Zutaten gemischt sind, füge die Magermilch allmählich hinzu, bis du die gewünschte Textur erreicht hast.
  4. Zum Schluss die Sauce mit dem Salat mischen und alles auf einen Teller geben. Du kannst dieses  Rezept auch mit anderen Zutaten wie beispielsweise Thunfisch, Frischkäse oder Oliven zubereiten.