Rezepte für kalte Suppen

7 April, 2019
Kalte Suppen sind ideal für heiße Tage. Sie sind gesund und lecker und können auch zu anderen Jahreszeiten genossen werden.

Salmorejo

Salmorejo

Zutaten (für vier Personen):

  •  12 Tomaten
  • 1 / 2 Zucchini
  • 1 Karotte
  • 6 x grüner Spargel
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 12 frische Knoblauchzehen
  • 140 g Paniermehl
  • 2 Schinkenscheiben
  • Olivenöl
  • Salz

Zubereitung:

  1. Zunächst die Tomaten waschen. Entferne die Stiele, schneide sie ab und gib sie in eine Schüssel.
  2. Püriere sie mit einem Mixer und lass den Saft ab, um sie hautlos und kernlos zu machen. Füge das Paniermehl der Tomatensauce hinzu und lasse diese 15 Minuten ruhen.
  3. Den Knoblauch schälen und in die Schüssel geben. Gleichzeitig etwa 1 dl Olivenöl und eine Prise Salz hinzugeben. Püriere alles mit dem Elektromixer, bis eine glatte und homogene Creme entsteht.
  4. Dann den Salmorejo im Kühlschrank kühlen.
  5. Die Karotte, die Frühlingszwiebel, den frischen Knoblauch, den grünen Spargel und die Zucchini in Stücke schneiden. Dann in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten. Füge eine Prise Salz hinzu.
  6. Zum Schluss servierst du den Salmorejo und gibst eine Portion sautiertes Gemüse zusammen mit dem gehackten Schinken in die Mitte. Du kannst ihn auch mit etwas Öl und Petersilie dekorieren.

Ein zusätzlicher Tipp: Die besten Tomaten für kalte Suppen sind normalerweise Salattomaten. Sie sind die saftigsten,  die auch die geringste Wassermenge enthalten.

Lesetipp: Wie man goldene Milch zu Hause zubereitet

Vichyssoise

Zutaten (für vier Personen):

  • 5 Lauch
  • 2 Kartoffeln
  • 1 Frühlingszwiebel
  • Ein kleiner Butterwürfel
  • 1,5 dl Kochsahne
  • Olivenöl
  • Salz
  • Schnittlauch
  • Kerbel

Für die Hühnersuppe:

  • 1 Karotte
  • Der grüne Teil des Lauches
  • 1 Hähnchenschenkel
  • 1 Huhn
  • 1,5 Liter Wasser
  • Salz
  • Petersilie

Zubereitung:

Vichyssoise

Lesetipp: Kürbisrezepte zum Nachmachen für zu Hause


Dies ist ein köstliches kaltes Suppen-Rezept, das Hühnchen enthält.

  1. Dazu die Karotten, den grünen Teil des Lauchs, die Petersilienstiele, den Hähnchenschenkel und das Huhn in einen Topf geben.
  2. Die Zutaten mit Wasser bedecken und Salz hinzufügen. Koche alles für 20 – 25 Minuten.
  3. Die Hühnerbrühe abseihen und aufbewahren.
  4. Reinige die Frühlingszwiebel und den Lauch, bevor du sie schneidest. Dann bratest du sie leicht in einer Pfanne mit Butter und Öl an.
  5. Füge die geschälten Kartoffeln mit einer Prise Salz hinzu und koche diese bei schwacher Hitze.
  6. Die Hühnerbrühe darauf gießen und 12 – 15 Minuten kochen lassen.
  7. Die Suppe mit einem Mixer pürieren und abseihen.
  8. Füge die flüssige Sahne hinzu und mische alles gründlich mit einem Löffel, dann lässt du es im Gefrierfach abkühlen, damit es kalt wird.
  9. Wenn du das Vichyssoise servierst, streue den fein geschnittenen Schnittlauch und den Kerbel darauf.

Tipp: Frische Kräuter bieten den besten Geschmack und geben dem Gericht die höchste Menge an Vitaminen und Mineralien.

Tomaten- und Pilzsuppe: Eines unserer gesündesten Rezepte für kalte Suppen

Zutaten (für 4 Personen):

  • 2 Eier
  • 2 Scheiben Schinken
  • Petersilie (zur Dekoration)
  • 600 gUnzen Pilz
  • 1 Kartoffel
  • 3 dl Wasser
  • 0.5 l Milch
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • 6 Tomaten
  • 1 / 4 Gurke
  • 1 / 4 einer grünen Paprika
  • Halbe Knoblauchzehe
  • Brotkrümel in Wasser getränkt

Zubereitung:

  1. Für das letzte Rezept legen wir die Schinkenscheiben zwischen zwei Backpapiere. Dann backen wir sie 10 Minuten bei 170 Grad.
  2. Koche die Eier in einer Pfanne 10 Minuten, schäle sie und lege sie zur Seite.
  3. Pilzcreme: Pilze putzen, würfeln, kurz anbraten in einer Pfanne mit einer kleinen Menge Öl. Füge dann etwas Salz hinzu.
  4. Danach Milch und Wasser einfüllen und alles zusammen mit der geschälten und in Würfel geschnittenen Kartoffel 15 Minuten kochen.
  5. Alles zermahlen, abseihen und abkühlen lassen.
  6. Für die Tomatencreme: Tomaten würfeln, zusammen mit der Gurke, dem grünen Pfeffer und dem Knoblauch. Die eingeweichten Brotkrümel und etwas Olivenöl sowie etwas Salz hinzufügen.
  7. Dann alles zusammen mit dem Mixer pürieren.
  8. Beide Cremes auf separaten Tellern servieren, dann die (gehackten) Eier zusammen mit dem Schinken auf die Cremes legen, der jetzt eine knusprige Textur haben sollte.