6 TRX-Übungen für Radfahrer und ihre Wirkung

TRX- oder Suspensionstraining ermöglicht es uns, alle Muskeln des Körpers zu stärken und kann mit anderen Sportarten oder Trainingseinheiten kombiniert werden. Darüber hinaus sollten sich die Übungen beim Radfahren vor allem auf die Beine konzentrieren.
 

Dieses „Seil mit Griffen“ ist vielseitig und kann im Training für jede Sportart eingesetzt werden. In diesem Artikel zeigen wir die besten TRX-Übungen für Radfahrer, egal, ob du diesen Sport professionell oder nur zum Spaß ausübst.

Lesetipp: Die besten Outdoor-Sportarten und ihre Vorteile

TRX-Übungen für Radfahrer

1. TRX-Übungen für Radfahrer: Sprint ist mit einem Sprung

Das TRX sollte auf eine angemessene Höhe (mindestens zwei Meter) eingestellt werden, damit die Übung effizienter wird. Stelle dich mit dem Rücken zu den Gurten, biege beide Arme und hebe die Griffe mit beiden Händen an.

Beuge dich nach vorne, um einen Winkel von 45 Grad mit dem Boden zu bilden, und laufe an Ort und Stelle. Bewege dich eine Minute lang.

2. Bankstütz

Die Bauchmuskulatur muss auch beim Radfahren stark sein. Eine der besten Möglichkeiten, diesen Bereich zu stärken, ist die berühmte „Planke“.

Mehr Tipps: Warum es gut ist, als Paar zu trainieren

Auf den Boden, Gesicht nach unten mit den Füßen in der Nähe des TRX. Platziere deine Füße in den Fußstützen und stütze dich mit deinen Unterarmen.

TRX-Übungen für Radfahrer

Dein Körper sollte parallel zum Boden bleiben und die Bewegung sollte mit deinen Bauchmuskeln erfolgen, mit etwas Hilfe deiner Schultern.

 

Sobald du mit der Position vertraut bist, ist der nächste Schritt, dich leicht nach vorne zu lehnen, bis dein Kopf dort ankommt, wo deine Hände sind. Gehe zurück zur Ausgangsposition und mache 20 Wiederholungen.

3. Kniebeugen als eine der TRX-Übungen für Radfahrer

Eine weitere der TRX-Übungen für Radfahrer ist eine Übung, die sowohl die Beine als auch die Koordination verbessert, was man beim Training im Fitnessstudio nicht ignorieren kann. Nimm die Ringe in die Hände und mit beiden Händen, beug die Knie und strecke das rechte Bein vor dir aus.

Deine Oberschenkel sollten parallel zum Boden sein, wenn du deine Knie beugst, und deine Arme sollten gerade sein.

Wenn du dich dann aufrichtest, sollten sich deine Arme beugen und deine Beine sollten sich aufrichten. Führe zehn Wiederholungen mit jedem Bein durch.

4. Brustpresse

Diese Übung wirkt nicht nur auf die Brustmuskulatur, sondern auch auf die Bauchmuskulatur. Stell dich mit dem Rücken zum TRX und nimm einen Griff in jede Hand. Beug dich nach vorne, bis dein Körper diagonal zum Boden steht.

Dann beugst du deine Arme und lässt deine Ellbogen an der Rückenlinie vorbeilaufen. Halt diese Position 20 Sekunden lang und strecke dann deine Arme aus. Führe insgesamt 20 Wiederholungen durch.

Brustpresse mit Trx

 

5. Rudern

In diesem Fall ist Rudern eine Übung, die sowohl den Rücken als auch die Schultern stärkt und uns eine höhere Ausdauer bei Rennen oder Radtouren ermöglicht.

Stelle dich dem TRX gegenüber und nimm einen Griff in jede Hand. Senke deinen Körper so, dass er parallel zum Boden ist. Der innere Teil deiner Knie sollte einen 90-Grad-Winkel bilden. Zuerst sollten deine Arme gerade sein, aber dann biegst du sie, um den Torso anzuheben.

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, die Beine während der Übung gerade gestreckt zu lassen. Auf jeden Fall 20 Wiederholungen machen, eine Minute ruhen und neu beginnen (mindestens drei Sätze mit je 20 Wiederholungen durchführen).

6. In der Luft radeln

Wenn du TRX-Übungen für Radfahrer machst, ist diese Übung ein Muss, denn sie stärkt die berühmte „Kniesehne„, die in diesem Sport äußerst wichtig ist.

Um die Übung zu beginnen, musst du mit der Vorderseite nach oben liegen und auf den Gurt schauen. Platziere deine Füße in den Fußstützen und hebe dein Becken an, um deine Gesäßmuskeln und Beine vom Boden zu heben.

Als nächstes simulierst du eine Tretbewegung, wie du sie auf einem Fahrrad ausführen würdest. Mache diese Übung für eine Minute, lege 30 Sekunden lang eine Pause ein und beginne erneut. Insgesamt solltest du drei Sätze à 60 Sekunden machen.