Gesundes, japanisches Essen: Rezepte und Vorteile

5 Mai, 2019
Heute verraten wir dir ein wenig mehr über Japan und seine kulinarische Kultur. Hier findest du einige traditionelle Rezepte, die du ganz einfach nachmachen kannst.

Japanisches Essen ist so viel mehr als nur Sushi. Dieses asiatische Land hat eine der vielfältigsten kulinarischen Kulturen der Welt.

Je nach Region können die Kochstile stark variieren, so dass sich japanisches Essen aus dem Norden und Süden des Landes stark voneinander unterscheiden. Heute zeigen wir dir gesundes, japanisches Essen.

Gesundes, japanisches Essen: Seitan und gebratenes Gemüse

Seitan und gebratenes Gemüse

Die Hauptzutat in diesem Rezept ist Seitan. Dieses Produkt wird auch als veganes Fleisch bezeichnet.

Mehr vegane Rezepte: Vegane Rezepte mit hohem Proteingehalt

Es besteht aus Weizengluten, das in einer Gemüsebrühe gekocht wird. Als nächstes erklären wir dir, wie du es zusammen mit etwas Gemüse zubereiten kannst.

Zutaten für vier Personen:

  • 200 Gramm Seitan.
  • 100 Gramm Zwiebeln.
  • 100 Gramm roter Paprika.
  • 4 Pilze
  • Ein halber Apfel
  • Knoblauch
  • Teriyaki-Sauce
  • Öl

Zubereitung:

Um dieses einfache Rezept zu zubereiten, schneidest du zunächst alle Zutaten in Stücke. Achte darauf, dass sie alle gleich groß sind, damit sie gleichmäßig kochen und leichter zu essen sind.

Die Apfelstücke in eine Schüssel geben, zusammen mit 2 Esslöffeln der Teriyaki-Sauce. Lasse die Äpfel marinieren, während du an den nächsten Schritten arbeitest.

Nun eine kleine Menge Öl in einer Pfanne erhitzen und die Seitan braten. Sobald er goldfarben ist, nimmst du ihn vom Herd und stellst ihn zur Seite, auf einen Teller. Mit dem gleichen Öl das Gemüse unter Rühren braten.

Sobald das Gemüse gar ist, den Seitan dazugeben. Die Sauce und die Apfelstücke zum Schluss hinzufügen. Auf hoher Flamme noch eine Minute kochen lassen und fertig!

Du kannst dieses Rezept auf viele verschiedene Arten zubereiten.

Eine andere Möglichkeit ist, panierten Seitan zu machen, aber denk daran, dass, wenn du das tust, es kein gesundes Rezept mehr sein wird. Du kannst auch verschiedene Arten von Gemüse nach deinem Geschmack wählen.

Huhn und Garnelen Yakisoba

Huhn und Garnelen Yakisoba

Yakisoba ist ein japanisches Essen, was zu den beliebtesten Nudelgerichten zählt. Es besteht aus sehr dünnen, langen Nudeln, die man auf viele verschiedene Arten herstellen kann.

Dieses Rezept ist so einfach zu zubereiten, dass es zum beliebtesten Gericht der japanischer Straßenküche geworden ist. Die gängigste Art, es zuzubereiten, ist die Verwendung von Huhn und Garnelen oder Gemüse.

Zutaten für vier Personen:

  • 400 Gramm Sobanudeln.
  • Yakisoba-Sauce
  • 200 Gramm Hühnerbrust.
  • 200 Gramm Garnelen.
  • Eine halbe Zwiebel
  • 1 Karotte
  • Salz
  • Öl

Zubereitung:

Zuerst werden die Nudeln gedünstet. Während des Kochens etwas Öl in einer Pfanne erhitzen. Sobald das Öl heiß ist, die gewürfelte Zwiebel dazugeben.

Die Hühnerbrust in Würfel schneiden und mit einer Prise Salz würzen. Das Huhn und die Zwiebeln zusammen kochen. Danach die Karotten hinzufügen. Alle Zutaten bei schwacher Hitze 10 Minuten lang garen.

Als nächstes die Nudeln hineingeben und alles zusammenmischen. Jetzt ist es an der Zeit, die Garnelen hinzuzufügen. Einen Deckel auf die Pfanne legen und alles bei schwacher Hitze weitere fünf Minuten garen.

Zum Schluss die Hauptzutat hinzufügen: die Yakisobasauce. Alles zusammen mischen und nach einigen Minuten die Hitze abstellen.

So hast du ein gesundes japanisches Essen zubereitet, das perfekt ist für ein Treffen mit Freunden ist, oder um es zur Arbeit, in einen Behälter, mitzunehmen.

Thunfisch Tataki

Thunfisch Tataki

Fisch ist eine sehr wichtige Zutat in der japanischen Küche. Wie jedes Küstenland verwendet auch die japanische Küche Fisch als Hauptbestandteil in vielen ihrer Rezepte.

Eines der beliebtesten ist Thunfisch-Tataki. Wir erklären, wie man es auf einfache Weise macht.

Zutaten für vier Personen:

Zubereitung:

Zunächst möchten wir klarstellen, dass ein traditionelles Thunfischtatakirezept sehr komplex ist.

Dieses Rezept ist eine einfachere Version mit einfachen Zutaten, die weniger Zeit in Anspruch nimmt. Es ist ideal, um diese köstliche Mahlzeit zu Hause zu genießen.

Um dieses Rezept vorzubereiten, gibst du etwas Ponzu-Sauce und Zitronensaft in eine Schüssel. Du kannst die Sauce kaufen oder selbst zubereiten.

Den Thunfisch in die Soßenschüssel geben. Benutze das Bild auf dieser Seite als Referenz, um den Thunfisch in der geeigneten Dicke zu schneiden. Stelle die Schüssel in den Kühlschrank und lass sie dort für zwei Stunden stehen.

Weitere Fischgerichte: Verschiedene Möglichkeiten, Lachs zuzubereiten

In der Zwischenzeit den Grill fertig machen und die Sesamsamen auf einen Teller legen. Den Thunfisch abseihen und auf den Grill legen.

Schnell anbraten, damit er in der Mitte roh bleibt. Sobald du ihn vom Grill nimmst, rolle ihn in den Sesamkernen herum.

Für die Präsentation ein wenig Ponzu-Sauce auf einen Teller geben und den Thunfisch darauf legen. Etwas Schnittlauch darüber streuen.